Anfang Janu­ar 2016 öff­net die CES (Con­su­mer Elec­tro­nics Show) in Las Vegas (USA) wie­der ihre Pfor­t­en. Auf der Fach­mes­se für Unter­hal­tungs- und Haus­halts­elek­tro­nik stel­len die Her­stel­ler die Wei­chen für das kom­men­de Geschäfts­jahr. Gro­ße Ankün­di­gun­gen und Neu­hei­ten ste­hen uns bevor. Was wird auf der CES vor­ge­stellt und was erwar­tet uns in 2016 im Bereich 4K / Ultra HD? 


Neue 4K Fern­se­her, Ultra HD Pro­jek­to­ren, Kame­ras, Smart­pho­nes, Moni­to­re uvm. wer­den vom 06. – 09. Janu­ar 2016  auf gro­ßen Pres­se­kon­fe­ren­zen prä­sen­tiert. Zu kei­nem ande­ren Zeit­punkt sind sich die größ­ten TV-Her­stel­ler so nah und doch so fern. Jeder kämpft um die Gunst der Pres­se, Fach­be­su­cher und natür­li­ch der Händ­ler. Alle Neu­hei­ten wel­che im Lau­fe des kom­men­den Jah­res oder viel­leicht sogar erst 2017 in den Han­del kom­men, wer­den auf der CES dem Publi­kum erst­mals prä­sen­tiert. Was uns gen­au erwar­tet, wis­sen wir erst, wenn die offi­zi­el­len Pres­se­kon­fe­ren­zen von LG, Pana­so­nic, Samsung, Hisen­se, Sony und co. been­det sind. Das wir uns aber vor allem in der Kate­go­rie 4K Fern­se­her auf eine brei­te und vor allem inter­es­san­te Aus­wahl an Neu­hei­ten freu­en dür­fen ist sicher. Nach­fol­gend geben wir euch einen klei­nen Über­bli­ck, was die ein­zel­nen Her­stel­ler geplant haben und wor­auf die Fach­pres­se spe­ku­liert.

Alles Logo oder was?

4K Ultra HD Logos

Oben das Ultra HD Logo für Euro­pa. Dar­un­ter die Logos für den ame­ri­ka­ni­schen Markt.

Die CEA (Con­su­mer Elec­tro­nics Asso­cia­ti­on) hat bereit im letz­ten Jahr das offi­zi­el­le Ultra HD Logo für den ame­ri­ka­ni­schen Raum vor­ge­stellt. In Euro­pa hat die Orga­ni­sa­ti­on „Digi­tal Euro­pe“ eben­falls ein UHD Logo ver­ab­schie­det, wel­ches bereits jetzt auf aktu­el­len 4K Fern­se­hern zu sehen ist. Bei­de Orga­ni­sa­tio­nen set­zen sich aus Ver­tre­tern der Elek­tro­nik-Indus­trie zusam­men. In Arbeits­grup­pen wer­den dann Spe­zi­fi­ka­tio­nen wie „Ultra HD“ zusam­men­ge­fasst, aus­ge­ar­bei­tet und dann ver­ab­schie­det. Wer z.B. einen 4K Fern­se­her mit dem offi­zi­el­len Ultra HD Logo in Deutsch­land ver­kau­fen möch­te, muss ent­spre­chend alle Vor­aus­set­zun­gen für das Logo erfül­len. Nun gab es im letz­ten Jahr einen Zusam­men­schluss meh­re­re Elek­tro­nik-Unter­neh­men, Film­stu­di­os und Tech­no­lo­gie-Trä­ger, wel­che die „UHD Alli­an­ce“ geformt haben. Gro­ße TV-Her­stel­ler wie Samsung, LG, Sony und Pana­so­nic sind eben­so in die­ser Alli­anz, wie z.B. 20th Cen­tu­ry Fox, War­ner Bros. Enter­tain­ment oder Net­flix. Die­ser Zusam­men­schluss hat in den letz­ten Mona­ten eige­ne Vor­aus­set­zun­gen für den Ultra HD Stan­dard aus­ge­ar­bei­tet und wird die­se in Kom­bi­na­ti­on mit einem wei­te­ren Ultra HD Logo auf der CES 2016 prä­sen­tie­ren. Ein wei­te­res „Güte­sie­gel“ wel­ches den Kun­den nur noch wei­ter ver­wirrt? Wir sind gespannt auf die Pres­se­kon­fe­renz der UHD Alli­an­ce.

Trend HDR (High Dynamic Range)

HDR (High Dyna­mic Ran­ge) war das neue Trend­the­ma bei TV-Her­stel­lern und Video-on-Demand Diens­ten. Die Tech­nik soll den Dyna­mik­um­fang eines Bil­des erwei­tern, dadurch wer­den Details in extrem hel­len oder extrem dunk­len Bild­ab­schnit­ten sicht­bar. Vie­le Her­stel­ler prei­sen bereits ihre dies­jäh­ri­gen 4K Fern­se­her als HDR-fähig an, obwohl es noch kei­nen fina­li­sier­ten Stan­dard gibt. Wer sich also einen UHD Fern­se­her mit HDR jetzt kauft, wird sich unter Umstän­den in ein paar Mona­ten ärgern, wenn der TV die HDR-Signa­le von Strea­m­ing-Anbie­tern, oder der 4K Blu-ray nicht ver­ar­bei­ten kann. Hier wer­den die „Ear­ly Adop­ter“, also die­je­ni­gen die sich als ers­tes mit neu­er Tech­nik ein­de­cken, wie­der von der Elek­tro­nik-Indus­trie vor­ge­führt.

Bedeu­tet das, dass ich mir kei­nen 4K Fern­se­her kau­fen und lie­ber auf die neu­en Model­le mit HDR war­ten soll? Nein – vie­le den­ken, dass im nächs­ten Jahr so gut wie alle Model­le HDR-fähig sind. Das stimmt so nicht. Die neu­en 4K Fern­se­her kön­nen viel­leicht die Meta­da­ten des HDR-Streams ver­ar­bei­ten und auf dem Dis­play wie­der­ge­ben, den Vor­teil eines HDR-Videos wird man aber nur auf einem 4K Fern­se­her mit direk­ter LED-Hin­ter­grund­be­leuch­tung oder OLED Dis­play sehen kön­nen. Zudem soll­te ein 10-bit Panel Panel ver­baut sein, was nur die wenigs­ten 4K Fern­se­her haben. HDR wird auch im nächs­ten Jahr meist nur bei TV-Gerä­ten im High-End Seg­ment per­fekt wie­der­ge­ge­ben wer­den kön­nen. Wer sich also einen 4K Fern­se­her im mitt­le­ren Preis­seg­ment zule­gen möch­te, kann dies auch noch kurz vor Weih­nach­ten ger­ne tun. Es gibt noch wei­te­re Vor­aus­set­zun­gen, wel­che hof­fent­li­ch in einer bald fina­li­sier­ten HDR-Spe­zi­fi­ka­ti­on zu lesen sind.

4K OLED Fernseher von LG, Samsung, Panasonic…

Im Jahr 2013 stan­den vie­le TV-Her­stel­ler vor einem Schei­de­punkt. Ent­we­der man bie­tet 4K Fern­se­her mit LCD-LED-Tech­no­lo­gie an und kann dem Kun­den güns­ti­ge­re Prei­se anbie­ten, oder man setzt gleich auf OLED, dafür aber auf höhe­re Prei­se, die sich die brei­te Mas­se vor­er­st nicht leis­ten kann. Fast alle Her­stel­ler haben den „Weg des LCD“ gewählt, nur LG hielt an der OLED-Tech­no­lo­gie fest und soll­te auch recht behal­ten. Das The­ma OLED, vor allem im Zusam­men­hang mit Ultra HD lässt die Her­zen der Film­fans höher schla­gen.

Panasonic TX-65CXW954 4K OLED Fernseher mit Quattro Tuner

Pana­so­nic-TX-65CX­W954 Cur­ved 4K OLED TV

Sehr inter­es­sant dürf­ten auch die neu­en OLED-Inno­va­tio­nen sein, wel­che bereits auf der IFA 2015 von LG vor­ge­stellt wur­den. Der Ein­satz­be­reich die­ser Dis­play­tech­nik scheint unbe­grenzt und viel­leicht über­rascht uns LG end­li­ch mit einem fle­xi­blem OLED-Fern­se­her (wech­selt von cur­ved zu flat und zurück) wel­cher bereits in 2015 in den Han­del kom­men soll­te. Ein ein­roll­ba­res OLED-Dis­play wäre eben­falls denk­bar und sicher­li­ch das High­light in jedem Heim­ki­no­raum.

Obwohl die OLED-Tech­nik noch lan­ge nicht per­fekt ist, bie­tet sie doch eini­ge Vor­tei­le gegen­über der LCD Tech­nik, lei­der zu einem höhe­ren Preis. Mit neu­en Fer­ti­gungs­an­la­gen und erhöh­ten Pro­duk­ti­ons­vo­lu­men soll­ten die Prei­se für gro­ße OLED-Dis­plays wei­ter sin­ken und auf ein­mal wird die Tech­nik für ande­re Her­stel­ler wie­der inter­es­sant.

Samsung S9C OLED TV von der Seite

Ein Relikt aus 2013, der OLED TV S9C von Samsung

Pana­so­nic hat jüngst einen eige­nen 4K OLED Fern­se­her ange­kün­digt, wel­cher aber auf ein Panel von LG Dis­play zurück­greift. Die Bild­qua­li­tät des Gerä­tes ist außer­or­dent­li­ch gut und der TX-CZW954 konn­te sich in ers­ten Tests sogar gegen die Kon­kur­renz­pro­duk­te von LG durch­set­zen. Lei­der kos­tet der Pana­so­nic auch weit­aus mehr als die 4K OLEDs von LG. Mit 9.999 Euro fast Prei­se wie zu Beginn der OLED-Ära in 2013.

LG und Pana­so­nic wer­den sich aber nicht allein die­ses fri­sche Markt­seg­ment tei­len. Auch Samsung möch­te nach lang­jäh­ri­ger Pau­se wie­der ins OLED-Geschäft ein­stei­gen. Es gab auch schon ers­te Hin­wei­se in Inter­views, dass Samsung neben sei­nen erfolg­rei­chen LCD-LED-Fern­se­hern auch TV-Gerä­te mit OLED Tech­nik ver­kau­fen möch­te. Auch chi­ne­si­sche Her­stel­ler wie TCL oder Hisen­se pla­nen angeb­li­ch TV-Gerä­te mit den selbst­leuch­ten­den LEDs auf den Markt zu brin­gen. Auf der CES 2016 erwar­tet uns viel­leicht ein Feu­er­werk aus Far­ben, Kon­tras­ten und 100%igen Schwarz­wer­ten.

Die 4K/Ultra HD Blu-ray – ENDLICH!

Erster 4K Blu-ray Player von Samsung: UBD-K8500

Ers­ter 4K Blu-ray Play­er von Samsung: UBD-K8500

Full-Ultra-HD 8K Fernseher auf dem Weg?

Samsung 98 Zoll 8K TV

Samsung prä­sen­tier­te bereits 2014 ers­te 8K Pro­to­ty­pen

Her­stel­ler für Unter­hal­tungs­elek­tro­nik grei­fen ger­ne ein­mal ein paar Mona­te wenn nicht sogar Jah­re in die Zukunft. So gab es bereits in 2013 ers­te 4K Fern­se­her zu kau­fen, obwohl weder Inhal­te zur Ver­fü­gung stan­den, noch irgend­wel­che Stan­dards defi­niert wur­den. Wer­den 2016 die ers­ten „Full-Ultra-HD“ oder 8K Fern­se­her für den US-Markt und Euro­pa ange­kün­digt? Wer über das nöti­ge Klein­geld ver­fügt, der hat sich viel­leicht bereits ein 8K Dis­play mit 85 Zoll von Sharp für schlap­pe 120.000 Dol­lar US gesi­chert, alle ande­ren müs­sen wohl auf die ers­ten Ankün­di­gun­gen der ande­ren gro­ßen TV-Her­stel­ler war­ten. Es gibt bereits seit meh­re­ren Wochen Gerüch­te, dass LG und Hisen­se bereits an eige­nen markt­fä­hi­gen 8K Fern­se­hern arbei­ten. Aber auch Sony soll sich bereits mit der erwei­ter­ten Ultra HD Auf­lö­sung befas­sen. Wer sich ein­mal auf der IFA umge­se­hen hat, für den ist ein 8K Dis­play nichts neu­es. Vie­le TV-Her­stel­ler haben bereits seit meh­re­ren Jah­ren einen 8K-Pro­to­ty­pen in ihren Mes­se­auf­bau inte­griert. Der Fra­ge, ob sich ein TV-Gerät mit 8K Auf­lö­sung über­haupt lohnt, oder ob mit 4K bereits das Ende der Fah­nen­stan­ge erreicht ist, haben wir ver­sucht in unse­rem Spe­cial „Ist 8K wirk­li­ch die nächs­te Evo­lu­ti­ons­stu­fe“ zu beant­wor­ten.

Überraschungen erwünscht!

Neben die­sen High­light-The­men freu­en wir uns natür­li­ch über alle Ankün­di­gun­gen Rund um das The­ma 4K / Ultra HD. Wir wer­den sicher­li­ch meh­re­re neue 4K-fähi­ge Satel­li­ten­re­cei­ver sehen, auch ein voll­wer­ti­ger 4K Pro­jek­tor von JVC wür­de dem von Sony beherrsch­ten Heim­ki­no-Seg­ment neu­en Schwung ver­lei­hen. Das Ultra HD Auf­lö­sung bei Smart­pho­nes nicht unbe­dingt der Brin­ger sind, konn­ten wir bei Sonys Xpe­ria Z5 Pre­mi­um Smart­pho­ne beob­ach­ten. Das Gerät kann Videos und Bil­der mit 3.840 x 2.160 Pixel wie­der­ge­ben, Apps oder ande­re Pro­gram­me wer­den aber nur auf die­se Auf­lö­sung hoch­ge­rech­net. Apps die die­se Auf­lö­sung nativ unter­stütz­ten gibt es über­haupt nicht. Im Bereich Lap­tops, Gra­fik­kar­ten und Moni­to­re ist das The­ma 4K bereits all­ge­gen­wär­tig. Hier erwar­ten wir uns auch vie­le Neu­an­kün­di­gun­gen und hof­fen auf ers­te Dis­plays mit HDMI 2.0a, HDCP 2.2, HDR-Unter­stüt­zung und viel­leicht dem neu­en Dis­play­port 1.3 Anschluss. Für Über­ra­schun­gen sind wir immer zu haben und freu­en uns auf die ers­te Janu­ar­wo­che!

Pressetermine auf der CES 2016:

  • Samsung: Diens­tag 05.01.2016 – 10:30 Uhr
  • Sony: 06.01.2016 – 02:00 Uhr
  • LG: 05.01.2016 – 17:00 Uhr
  • Pana­so­nic: 05.01.2016 – 19:00 Uhr
  • Hisen­se: 05.01.2016 – 22:00 Uhr
[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
CES Vor­schau: Was erwar­tet uns in 2016?
5 (100%) 5 Bewertung[en]