Die UHD Alli­an­ce hat, wie bereits ange­kün­digt, sei­ne fina­len Spe­zi­fi­ka­tio­nen und das neue Logo für „Ultra HD Pre­mi­um“ auf der CES 2016 der Öffent­lich­keit prä­sen­tiert. Doch wie­so ist die Arbeit der UHD Alli­an­ce so wich­tig für die erfolg­rei­che Ein­füh­rung von 4K / Ultra HD?


Die UHD Alli­an­ce besteht aus meh­re­ren TV-Her­stel­lern, Hol­ly­wood-Stu­di­os und Tech­no­lo­gie-Ent­wick­lern. Über 35 Fir­men wie Samsung, Sony, Pana­so­nic, LG, Dol­by Labo­ra­to­ries, 20th Cen­tu­ry Fox, War­ner, Net­flix uva. ver­such­ten im Lau­fe des letz­ten Jah­res einen Kon­sen­se zu fin­den um eine all­ge­mein gül­ti­ge Stan­dar­di­sie­rung ins Leben zu rufen. Der Stan­dard soll­te dabei den Inter­es­sen aller Par­tei­en und vor allem den Inter­es­sen des Kun­den gerecht wer­den. Die Kom­pro­miss­be­reit­schaft der ein­zel­nen Par­tei­en dürf­te dabei sehr hoch gewe­sen sein. Rei­bungs­punk­te waren sicher­li­ch The­men wie z.B. „Spit­zen­hel­lig­keit für HDR“. Hier ver­tritt LG mit sei­nen OLED-Fern­se­hern z.B. eine weit­aus ande­re Ansicht, als ein Samsung oder Sony, wel­che mit ihren Top-LCD-Gerä­ten fast die dop­pel­te Leucht­kraft auf das Dis­play brin­gen. Aber auch hier konn­te man sich eini­gen indem man die HDR-Spe­zi­fi­ka­ti­on nicht nur an die Spit­zen­hel­lig­keit knüpft, son­dern auch an den damit ver­bun­de­nen Schwarz­wert (sie­he Auf­stel­lung wei­ter unten).

Hersteller sprechen endlich eine Sprache

Geräte und Dienste mit diesem Logo versprechen bestmögliche Bild- und Audiowiedergabe

Gerä­te und Diens­te mit die­sem Logo ver­spre­chen best­mög­li­che Bild- und Audio­wie­der­ga­be

Auch wenn die Arbeit inner­halb der UHD Alli­an­ce sicher­li­ch ner­ven­auf­rei­bend war, kommt am Ende doch etwas gutes dabei her­aus. Als die ers­ten 4K / Ultra HD Fern­se­her auf den Markt gekom­men sind ist jeder TV-Her­stel­ler wie damals auch bei der Ein­füh­rung von 3D und HD ein­fach nach vor­ne geprescht. Dabei über­schlu­gen sich die Her­stel­ler mit neu­en Tech­no­lo­gi­en, Fea­tures und hat­ten dabei wohl eher den Umsatz, als einen gemein­sa­men Stan­dard im Sinn. Ear­ly Adop­ters, also Unter­stüt­zer der ers­ten Stun­de sind dabei die Leid­tra­gen­den. Die­se haben teils hor­ren­de Prei­se bezahlt und deren TV-Gerä­te sind nach 2-3 Jah­ren nicht ein­mal in der Lage TV-Sen­der in Ultra HD oder die bald kom­men­de 4K Blu-ray wie­der­zu­ge­ben.

Das bedeutet „Ultra HD Premium“

Mit dem „Ultra HD Pre­mi­um“ Stan­dard soll sich dies ändern. Es fühlt sich an, als hät­ten alle Her­stel­ler, Film­stu­di­os und Tech­no­lo­gie­ent­wick­ler end­li­ch den Fuß vom Gas genom­men um sich an einer gemein­sa­men, neu­en Start­li­nie zu tref­fen. Pro­duk­te und Diens­te, wel­che das „Ultra HD Premium“-Logo tra­gen möch­ten, müs­sen gen­au fest­ge­leg­te Bedin­gun­gen erfül­len unter ande­rem für die Auf­lö­sung, HDR (High Dyna­mic Ran­ge), Spit­zen­hel­lig­keit, Schwarz­wer­te und erwei­ter­te Far­bräu­me. Auch die neu­en immer­si­ven Audio­for­ma­te Dol­by Atmos, dts:X und Auro3D sind wohl Teil der Spe­zi­fi­ka­tio­nen. Die­se tau­chen z.B. nicht in den UHD-Stan­dards der CEA (USA) und Digi­tal Euro­pe auf.

UHD Alli­anz Pre­si­dent Han­no Bas­se:„Die UHDA Grup­pe, bestehend aus ver­schie­dens­ten Unter­neh­men ver­stän­dig­ten sich dar­auf, dass die Spe­zi­fi­ka­tio­nen weit über die Auf­lö­sung hin­aus­ge­hen  und Ver­bes­se­run­gen wie HDR, erwei­ter­te Far­ben und sogar immer­si­ve Audio­for­ma­te ange­spro­chen wer­den müs­sen um das vol­le Poten­ti­al von Ultra HD zu rea­li­sie­ren. Ver­brau­cher­tests bestä­ti­gen dies. Die Kri­te­ri­en die mit die­sem brei­ten Quer­schnitt des Ultra HD Eco­sys­tems erstellt wur­den, ermög­li­chen die Bereit­stel­lung einer revo­lu­tio­nä­ren Erfah­rung für Zuhau­se und das ULTRA HD PREMIUM Logo gibt Ver­brau­chern ein ein­zel­nes Erken­nungs­zei­chen, damit die­se beru­higt kau­fen kön­nen.“

Ultra HD Premium Kennzeichnung nur für High-End Geräte?

Welt­weit wer­den meh­re­re Test­cen­ter zur Ver­fü­gung ste­hen, in denen Fir­men ihre Pro­duk­te für das Ultra HD Pre­mi­um-Logo lizen­zie­ren und tes­ten las­sen kön­nen. Für den Ver­brau­cher soll das Ultra HD Pre­mi­um Logo ein ein­fa­cher Indi­ka­tor dafür sein, dass das Gerät oder der Dienst alle aktu­el­len Ultra HD Stan­dards erfüllt und dar­über hin­aus auch eine über­durch­schnitt­li­ch gute Bild­wie­der­ga­be mit HDR (High Dyna­mic Ran­ge), hoher Spit­zen­hel­lig­keit und/oder einem guten Schwarz­wert ver­spricht. Ent­spre­chend der Infor­ma­tio­nen die vor­lie­gen, dürf­ten also nur die High-End Model­le der TV-Her­stel­ler das UHD Pre­mi­um Logo tra­gen.

Vollständige Ultra HD Premium Spezifikationen:

Bildwiedergabe-Geräte

Die UHD Alli­an­ce unter­stützt unter­schied­lichs­te Dis­play-Tech­no­lo­gi­en. Es wur­den meh­re­re Para­me­ter fest­ge­legt um die Pre­mi­um-Erfah­rung für den Ver­brau­cher zu sichern. Dis­plays wel­che das UHD Alli­an­ce Logo tra­gen möch­ten müs­sen fol­gen­de Spe­zi­fi­ka­tio­nen erfül­len:

  • Auf­lö­sung: 3840×2160
  • Farb­tie­fe: 10-bit Signal
  • Farb­raum (Wide Color Gamut) 
    • Signal­ein­gang: BT.2020 Farb­wie­der­ga­be
    • Dis­play Wie­der­ga­be: Über 90% des P3 Farb­rau­mes
  • High Dyna­mic Ran­ge (HDR)
    • SMPTE ST2084 EOTF (fest­ge­leg­ter Stan­dard)
    • Eine Kom­bi­na­ti­on aus Spit­zen­hel­lig­keit und Schwarz­wert, ent­we­der:
      • Über 1000 nits Spit­zen­hel­lig­keit bei einem Schwarz­wert von 0.05 nits (Anm. d. Red.: LCD Dis­plays)
        oder
      • Über 540 nits Spit­zen­hel­lig­keit bei einem Schwarz­wert von maxi­mal 0,0005 nits (Anm. d. Red.: OLED)

Vertrieb

Ver­triebs­ka­nä­le wel­che den UDH Alli­an­ce Con­tent unter­stüt­zen müs­sen fol­gen­de­Pa­ra­me­ter erfül­len:

  • Auf­lö­sung: 3840×2160
  • Farb­tie­fe: Mini­mum 10-bit Signal
  • Farb­raum: BT.2020 Farb­wie­der­ga­be
  • High Dyna­mic Ran­ge: SMPTE ST2084 EOTF (Stan­dard)

Inhalte Mastering:

  • Auf­lö­sung: 3840×2160
  • Farb­tie­fe: Mini­mum 10-bit Signal
  • Farb­raum: BT.2020 Farb­wie­der­ga­be
  • High Dyna­mic Ran­ge: SMPTE ST2084 EOTF (Stan­dard)

Spezifikationen für UHD Mastering Displays:

  • Dis­play Wie­der­ga­be: Mini­mum 100% des P3 Farb­rau­mes
  • Spit­zen­hel­lig­keit: Über 1000 nits
  • Schwarz­wert: weni­ger als 0.03 nits

Via: uhdalliance.org[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Ultra HD Pre­mi­um: Spe­zi­fi­ka­tio­nen und Logo
4.92 (98.33%) 12 Bewertung[en]