Sony hält sich beim The­ma 4K Blu-ray Play­er im Hin­ter­grund und ver­schiebt sei­ne Prio­ri­tä­ten in Rich­tung Video-on-Demand. Das The­ma UHD Play­er ist aber nicht kom­plett auf Eis, wie ein Inter­view mit dem Tech­nik-Maga­zin twice belegt. 


Fast schon ent­täuscht zeig­ten sich vie­le Fans, als Sony auf der CES 2016 kei­nen eige­nen 4K Blu-ray Play­er für 2016 ankün­dig­ten. Es gab nicht ein­mal Hin­wei­se auf ein Abspiel­ge­rät für das neue phy­si­sche Medi­um. Sony Chef Kazuo Hirai wirk­te auf den Inter­views reser­viert und es erweck­te den Ein­druck, man beob­ach­te erst ein­mal, ob das neue For­mat über­haupt am Markt Fuß fas­sen kann. Das ver­wun­dert, war Sony doch bei neu­en tech­ni­schen Ent­wick­lun­gen stets in der ers­ten Rei­he. Vie­le ver­mu­ten auch, dass man mit den Inhal­ten von Sony Pic­tures auf dem Video-on-Demand Markt sich höhe­re Gewin­ne ver­spricht, als mit der 4K Blu-ray, an der Zwi­schen­händ­ler und das End­kun­den­ge­schäft auch mit­ver­die­nen möch­te.

4K Blu-ray Player kommt bis Ende März 2017

Ers­te Zusa­gen kom­men jetzt erst­mals von Sunil Nay­yar, Lei­ter des TV-Seg­ments von Sony USA im Inter­view mit twice. Bis zum Ende des nächs­ten Geschäfts­jah­res möch­te Sony defi­ni­tiv einen 4K Blu-ray Play­er auf den Markt brin­gen, also spä­tes­tens bis März 2017. Womög­li­ch kon­zen­triert man sich aktu­ell noch auf den Start von Sonys „Ultra Video Ser­vice“. Auf die­sem ste­hen Nut­zern eines Sonys UHD Fern­se­hers diver­se Inhal­te in 4K mit und ohne HDR zur Ver­fü­gung. „Ultra“ wird aber erst ein­mal in den USA gelauncht. Je nach Erfolg des geschlos­se­nen VOD-Sys­tems, kann sich Sonys Enga­ge­ment im Bereich 4K Blu-ray schnell ändern.

Kommt erst die Playstation 4K?

Die Zurück­hal­tung könn­te auch noch einen ande­ren Grund haben. Bereits seit meh­re­ren Mona­ten kur­sie­ren die Gerüch­te, Sony Enter­tain­ment plant eine Revi­si­on der Play­sta­ti­on 4 inkl. 4K Blu-ray Lauf­werk und 4K Strea­m­ing. Dafür müss­te nicht nur das Lauf­werk, son­dern auch ent­spre­chen­de Deko­der für den HEVC-Codec imple­men­tiert wer­den. Die­ser Umstand könn­te aber erklä­ren, wie­so sich Sony in die­sem Bereich so pas­siv ver­hält.

Ers­te 4K Blu-ray Play­er wur­den bereits von Samsung, Phi­lips (USA) und Pana­so­nic ange­kün­digt. Ers­te Gerä­te und Fil­me ste­hen ab dem 01. März 2017 in den Händ­ler­re­ga­len. Ein Start­ter­min für Deutsch­land steht lei­der noch nicht fest.

Via: area-dvd.de
Bild:
 Pre­mi­um Blu-ray Play­er UHP-H1[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Sonys ers­ter 4K Blu-ray Play­er noch vor März 2017
5 (100%) 3 Bewertung[en]