webOS 2.0 wird der Nach­fol­ger des mehr­fach preis­ge­krön­ten Smart-TV-Betriebs­sys­tems von LG. Die neue webOS-Gene­ra­ti­on soll den Bedien­kom­fort stei­gern und für mehr 4K-Inhal­te auf LGs Smart-TVs sor­gen. webOS 2.0 wird erst­mals auf der CES 2015 in Las Vegas vor­ge­stellt.


Make TV Sim­ple Again“. Nach die­sem Mot­to rich­tet sich LGs webOS TV-Platt­form und auch Ver­si­on 2.0 wird sich an die­ses Cre­do hal­ten. Da es aber kein pefek­tes Sys­tem gibt, arbei­tet LG bei webOS 2.0 natür­li­ch an wei­te­ren Ver­bes­se­run­gen. Das Sys­tem steht für fol­gen­de „Leis­tungs­merk­ma­le“: Die ein­fa­che Ver­bin­dung mit mobi­len Gerä­ten und exter­ner Hard­ware, ein schnel­les und ein­fa­ches Umschal­ten zwi­schen ver­schie­de­nen Quel­len und eine ein­fa­che Suche. webOS 2.0 soll die Bedie­nung der Smart-TVs noch unkom­pli­zier­ter machen und die gro­ße Viel­falt an Inhal­ten noch ein­fa­cher ver­wal­ten.

Schneller mit benutzerdefinierten „My Channels“

LG Beanbird

Beglei­tet uns auch in webOS 2.0: „Bean­bird“

LG kann bereits von ers­ten Ent­wick­lungs­er­fol­gen berich­ten, so wur­de z.B. die Start-Zeit der webOS 2.0 Gerä­te um bis zu 60% redu­ziert und auch der Zugriff auf Inhal­te wur­de beschleu­nigt und ver­ein­facht. Der Wech­sel von der Smart-TV Ober­flä­che auf den Youtube-Kanal erfolgt jetzt sogar 70% schnel­ler als zuvor. Neu ist auch die „My Chan­nels“ Funk­ti­on. Der Kun­de kann die Haupt­me­nü-Leis­te (Laun­cher Bar) noch indi­vi­du­el­ler anpas­sen, so kön­nen z.B. ein­zel­ne Kanä­le vom Live-Tv oder Set-Top-Boxen-Kanä­le in der Leis­te abge­legt wer­den. Über die Schnel­l­ein­stel­lung kann der Smart-TV zudem ein­fach und ohne das lau­fen­de Fern­seh­pro­gramm zu unter­bre­chen, ein­ge­rich­tet wer­den.

Mehr Ultra HD Inhalte von Netflix, Amazon und Co.

Der Haupt­fo­kus des webOS 2.0 liegt aber bei den Ultra HD Inhal­ten. Part­ner­schaf­ten mit Strea­m­ing-Diens­ten wie Net­flix oder Ama­zon soll dem Kun­den eine rie­ßi­ge Aus­wahl an Ultra-HD-Con­tent bie­ten. Wäh­rend man über Net­flix bereits in der aktu­el­len Smart-TV-Gene­ra­ti­on auf 4K Seri­en wie „Hou­se of Cards“ oder „Mar­co Polo“ zugrei­fen kann, bie­tet das neue Ama­zon-Ange­bot neben exklu­si­ven Seri­en auch Fil­me wie „After Ear­th“, „Ely­si­um“ und „The Da Vin­ci Code“ in Ultra HD Auf­lö­sung.

In-Kyu Lee, Senior Vice Pre­si­dent und Lei­ter TVs und Moni­to­re von LG Elec­tro­nics Home Ent.:„Durch die neus­ten Funk­tio­nen, die webOS 2.0 bie­tet, wird die all­ge­mei­ne Benut­zer­freund­lich­keit noch ein­fa­cher, leich­ter und intui­ti­ver. Die webOS-Platt­form ist ein her­vor­ra­gen­des Bei­spiel für unser Enga­ge­ment, mit einer wirk­li­ch inno­va­ti­ven Smart TV-Lösung eine füh­ren­de Rol­le in der nächs­ten TV-Markt-Gene­ra­ti­on zu über­neh­men.“

Via: Pres­se­mit­tei­lung[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewer­te die­sen Arti­kel