Hybrid Log Gam­ma (HLG) ist neben HDR10 und Dol­by Visi­on das drit­te und viel­leicht wich­tigs­te HDR-For­mat. Alle Infor­ma­tio­nen zu Hybrid Log Gam­ma (HLG) fin­dest du hier!


Hybrid Log Gam­ma ist ein wei­te­rer High Dyna­mic Ran­ge (HDR) Stan­dard, der vor allem im Rah­men der IFA 2016 sehr viel Auf­merk­sam­keit auf sich gezo­gen hat. Eini­ge Nut­zer zei­gen sich ver­un­si­chert: „Muss ich mir bald wie­der einen neu­ne TV kau­fen?“. „Ich dach­te mein 4K/HDR Fern­se­her ist zukunfts­si­cher?“. Wir klä­ren euch in die­sem Arti­kel auf und zei­gen, dass Hybrid-Log-Gam­ma (HLG) neben HDR10 einer der wich­tigs­ten HDR-Stan­dards sein könn­te.

Geschichte zu Hybrid Log Gamma

HLG wur­de von der bri­ti­schen BBC und der japa­ni­schen NHK ent­wi­ckelt. Die Sen­de­an­stal­ten gel­ten als Vor­rei­ter in der Ent­wick­lung und Umset­zung neu­er Stan­dards und sind auch maß­geb­li­ch am Ultra HD Stan­dard betei­ligt. HLG befin­det sich nicht mehr in der Ent­wick­lung, son­dern wur­de bereits am 06. Juli 2016 von der ITU in ihrem BT.2100 Papie­ren ver­ab­schie­det. In BT.2100 wer­den die zwei HDR-Über­tra­gungs­we­ge Hybrid Log Gam­ma und PQ (HDR10 / Dol­by Visi­on) defi­niert. Anhand die­ser Richt­li­ni­en wer­den Sen­de­an­stal­ten aber auch Strea­m­ing-Anbie­ter ihre HDR-Inhal­te via Satel­lit, Kabel oder Anten­ne über­tra­gen. Ers­te Test­streams wur­den bereits im Mai 2016 gestar­tet. Der HLG-Demo­sen­der „HOTBIRD 4k2 HDR star­te­te bereits am 07. Sep­tem­ber 2016 auf Eutel­sat.

Wieso brauchen wir Hybrid Log Gamma?

Hybrid Log Gamma Demonstration mit 100/120 fps (High Frame Rate) Bildquelle: flatpanelshd.com

Hybrid Log Gam­ma Demons­tra­ti­on mit 100/120 fps (High Frame Rate)
Bild­quel­le: flatpanelshd.com

Die Ant­wort auf die­se Fra­ge heißt „Kapa­zi­tät“. Sen­de­an­stal­ten müs­sen sich eine begrenz­te Trans­pon­der-Band­brei­te (Satel­li­ten­über­tra­gung) tei­len und kön­nen so nicht ein­fach eine x-belie­bi­ge Anzahl an Sen­der auf­schal­ten. Die Kapa­zi­tä­ten die zur Ver­fü­gung ste­hen, sind durch­weg aus­ge­reizt. Müss­te für jeden UHD-Sen­der eine SDR sowie HDR-Ver­si­on bereit­ge­stellt wer­den, wür­de das nicht nur die Kos­ten der Sen­der in die Höhe trei­ben, son­dern wäre ein­fach auf­grund der begrenz­ten Band­brei­te nicht mög­li­ch. Hybrid Log Gam­ma ermög­licht es einen Video­st­ream bereit­zu­stel­len, der von SDR-Gerä­ten sowie HDR-Gerä­ten emp­fan­gen wer­den kann. Kom­pa­ti­ble 4K/HDR Fern­se­her sowie SDR-Gerä­te kön­nen HLG-Videos wie­der­ge­ben, da kei­ne Meta­da­ten ver­ar­bei­tet wer­den müs­sen. Somit ist HLG auch für Strea­m­ing-Anbie­ter eine Opti­on, die damit eben­falls Band­brei­te sowie Kapa­zi­tä­ten spa­ren könn­ten.

Welche Geräte unterstützen HLG?

Die­se Fra­ge ist nicht so ein­fach zu beant­wor­ten, fast wöchent­li­ch wer­den Gerä­te mit Updates für Hybrid Log Gam­ma ver­sorgt. Z.B. LGs 4K OLED Fern­se­her unter­stüt­zen neben HDR10 und Dol­by Visi­on auch HLG. Auch Sonys neu­er 4K Heim­ki­no-Pro­jek­tor VPL-VW550ES wird nach einem Update HLG-Videos ver­ar­bei­ten kön­nen. Andro­id TVs wie sie z.B. von Sony ange­bo­ten wer­den, müs­sen wohl erst auf Andro­id 6.0 oder 7.0 aktua­li­siert wer­den, damit die­se auch Hybrid-Log-Gam­ma Videos pro­blem­los ver­ar­bei­ten kön­nen. Ers­te „Pro­blem­chen“ mit der HLG-Aus­ga­be von Sky UHD in Eng­land gab es bereits. Ein Vor­teil von HLG ist, dass der Stan­dard meist per Firm­ware-Update „nach­ge­rüs­tet“ wer­den kann. Anders als z.B. bei Dol­by Visi­on, wel­ches einen spe­zi­el­len Chip vor­aus­setzt, der bereits hard­ware­sei­tig im Gerät inte­griert sein muss.

Ausblick

Hybrid Log Gam­ma wird vor allem bei der Fern­seh­über­tra­gung eine sehr wich­ti­ge Rol­le ein­neh­men. HLG zeigt sein Poten­ti­al bereits in ers­ten Test­über­tra­gun­gen, die auch auf der IFA 2016 an vie­len Mes­se­stän­den zu sehen waren (sie­he Videos am Ende des Bei­tra­ges). Auch zukünf­ti­ge Über­tra­gun­gen mit 4K/100Hz wären mit HLG kein Pro­blem und wur­den bereits auf aktu­el­len TV-Gerä­ten von LG vor­ge­stellt. Beim Kauf eines neu­en 4K Fern­se­hers oder Pro­jek­tors soll­te man noch­mals ganz spe­zi­ell auf den Ver­käu­fer oder Her­stel­ler zuge­hen, ob das Gerät pro­blem­los HLG-HDR ver­ar­bei­ten kann, oder zu einem spä­te­ren Zeit­punkt ein HLG-Update erhält. Das ers­te regu­lä­re 4K-Fern­seh­pro­gramm mit Hybrid Log Gam­ma wird von Sky Deutsch­land im Herbst die­ses Jah­res star­ten.

HLG Demokanal „Hot Bird 4K2 HDR“ Empfangsparameter:

Fre­quenz: 12.015 MHz
Sym­bol­ra­te: 30.000
FEC 5/6 DVB-S2/8PSK

Video HLG-Präsentationen auf der IFA 2016:

 [/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Hybrid Log Gam­ma (HLG): Wie­so die­ses HDR-For­mat so wich­tig ist!
5 (100%) 2 Bewertung[en]