Nach den ers­ten Smart­pho­nes  star­tet nun auch der Ver­kauf der neu­en Samsung SUHD 4K Fern­se­her mit dem neu­en Tizen OS Betriebs­sys­tem in Korea. Mit die­ser neu­en Platt­form soll vor allem die Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen den Gerä­ten, z.B. Tables und 4K Fern­se­her ver­ein­facht wer­den. Screen Mir­ro­ring, das Tei­len von Inhal­ten und Strea­m­ing des TV-Pro­gram­mes auf ein mobi­les End­ge­rät ist mit Tizen OS ein Kin­der­spiel.


Die Ankün­di­gung der neu­en SUHD TVs von Samsung auf der CES 2015 war für den welt­weit größ­ten Her­stel­ler von Fern­se­hern und mobi­len End­ge­rä­ten doch eine Gro­ße. Das Tizen OS wird als ers­tes in die 2015er Modell­rei­he der Samsung 4K Fern­se­her ein­ge­führt. Bis­her beschränk­te sich der Ein­satz von Tizen auf ein­zel­ne Smart­pho­nes, wel­che aber nicht annä­hernd den Erfolg der Andro­id-Gerä­te hat­ten. Aktu­ell wer­den wohl nur die cur­ved SUHD Model­le JS9500 und JS9000 in den Grö­ßen 55-, 65-, 78- und 88-Zoll in Korea ange­bo­ten. Die fla­chen UHD Model­le JS8500 sind noch nicht ein­mal auf der korea­ni­schen Online-Prä­senz von Samsung erwähnt. Preis­li­ch star­ten die Model­le angeb­li­ch bei 5.49 Mil­lio­nen Won, was etwa 4.380 Euro ent­spricht. Hof­fent­li­ch trifft die­ser Preis­punkt nur für die JS9500 High-End Serie zu.

Goodbye Android

Tizen OS auf Samsungs TV Gerä­ten ist aber nur der Anfang. Was vie­le bereits ahnen, wur­de erst­mals von Samsungs Vize­prä­si­dent des Bereichs TV, Han Jong Hee, bestä­tigt. Samsung möch­te das Goo­gle-Betriebs­sys­tem Andro­id auf lan­ge Sicht kom­plett aus dei­nen Pro­duk­ten ent­fer­nen und mit dem eige­nen Tizen OS erset­zen. Die­ses setzt wie Andro­id auf ein offe­nes Linux-Sys­tem was es App-Ent­wick­lern ein­fach machen soll­te, bekann­te Appli­ka­tio­nen zu impor­tie­ren oder neu zu erstel­len. Der Grund für den Wech­sel auf Tizen OS ist natür­li­ch ein wirt­schaft­li­cher. Für das Goo­gle Andro­id Sys­tem muss Samsung für jedes Gerät auf dem die­ses genutzt wird Lizenz­ge­büh­ren. Im Bereich Smart­pho­nes und Tables dürf­te die­se Ankün­di­gung nicht jeden begeis­tern. Im Bereich 4K Fern­se­her ist der Wech­sel vom Smart­Hub zu Tizen OS ein will­kom­me­nes „Upgrade“.

Via: horizont.net[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Ver­kaufs­start für Samsungs neue 4K TVs mit Tizen OS in Korea
4.4 (88%) 5 Bewertung[en]