Acer hat auf der Com­put­ex 2016 sei­nen ers­ten 4K Heim­ki­no-Bea­mer vor­ge­stellt. Der Acer V9800 4K Ultra High Defi­ni­ti­on Pro­jek­tor hat eine Auf­lö­sung von 3.840 x 2.160 Bild­punk­ten und soll im Janu­ar 2017 in den Han­del kom­men.


Wer bis­her auf der Suche nach einem Beamer/Projektor mit nati­ver Ultra HD Wie­der­ga­be war, lan­de­te irgend­wann bei Sony. Das dürf­te sich bald ändern. Acer kün­digt mit dem V9800 einen neu­en Heim­ki­no-Bea­mer mit nati­ver UHD Wie­der­ga­be an. Im Ver­gleich zu den Pro­jek­to­ren von Sony lösen die­se mit maxi­mal 3.840 x 2.160 Bild­punk­ten auf und nicht mit 4K Cine­ma-Auf­lö­sung (4.096 x 2.160p). Das soll­te aber die wenigs­ten stö­ren, lösen Fil­me und Seri­en via Strea­m­ing oder 4K Blu-ray eh nur mit 3.840 x 2.160 Bild­punk­ten auf. Der Acer V9800 ist einer der ers­ten Pro­jek­to­ren die auf den neu­en 4K DMD Bild­pro­zes­sor von Texas Instru­ments zurück­greift.

Acer V9800 Ultra HD Projektor

Der Acer V9800 unter­stützt neben der Ultra HD Auf­lö­sung mit 3.840 x 2.160p auch den vol­len BT.709 Farb­raum. Die Color­Pu­ri­ty Tech­no­lo­gie kom­bi­niert ein RGBRGB Farb­rad mit einer neu­en Lam­pen-Kon­troll-Tech­nik, die eine genaue Farb­wie­der­ga­be gewähr­leis­ten soll. Die inte­grier­te „Super-Reso­lu­ti­on-Bil­den­gi­ne“ sorgt für detail­rei­che Bil­der bei SD- und HD-Inhal­ten. Der Pro­jek­tor soll mit 20db zudem extrem lei­se lau­fen.

Die ers­ten Bil­der des V9800 ver­ra­ten nicht gera­de viel über den neu­en 4K Bea­mer. An der Front las­sen sich Ele­men­te zur manu­el­len Ein­stel­lung der Lin­se erken­nen. Zudem gibt es 3 Sta­tus-LEDs. Auf der Ober­sei­te gibt es zwei Abde­ckun­gen. Die Abde­ckung an der Rück­sei­te könn­te zum Aus­tau­sch der Lam­pe die­nen, unter der vor­de­ren könn­ten sich wei­te­re Bedien­ele­men­te ver­ste­cken. Das Desi­gn erin­nert schon an die 4K Pro­jek­to­ren von Sony. Das Chas­sis hat gro­ße Lüf­tungs­schlit­ze an der Front und eine schwar­ze Kla­vier­lack-Optik. Lei­der ist das auch bereits alles, was wir zum jet­zi­gen Zeit­punkt über den Acer V9800 wis­sen. Mit dem nahen­den Relea­se­ter­min möch­te Acer wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Ver­fü­gung stel­len.

Bereits vor meh­re­ren Wochen wur­de dar­auf spe­ku­liert, dass mit dem Bild­pro­zes­sor von Texas Instru­ments end­li­ch neue und güns­ti­ge­re 4K Bea­mern auf den Markt kom­men. Der Acer V9800 könn­te der ers­te Beweis dafür sein, auch wenn das Modell frü­hes­tens im Janu­ar 2017 in den Han­del kom­men wird. Der Preis ist natür­li­ch noch nicht kom­mu­ni­ziert wor­den. Viel­leicht erfah­ren wir bereits zur IFA 2016 mehr über den Acer V9800 4K Bea­mer.

Via: 4-traders.com[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

V9800: Acer prä­sen­tiert sei­nen ers­ten 4K Heim­ki­no-Bea­mer
4.83 (96.67%) 6 Bewertung[en]