TCL stellt sein neu­es 4K-Flagg­schiff TCL S99 „Xclu­si­ve“ auf der CES 2015 vor. Der ers­te QUHD TV von TCL über­zeugt mit tech­ni­schen Neue­run­gen und unter­stützt sogar Dol­by Visi­on HDR. 


Die Mar­ke TCL ist im deutsch­spra­chi­gen Raum immer noch der „neue Play­er“ am TV-Markt. Vie­le ver­bin­den mit die­sem Namen nicht ein­mal 4K Fern­se­her, doch der Her­stel­ler aus Chi­na zählt zu einen der größ­ten TV-Pro­du­zen­ten welt­weit. Die jah­re­lan­ge Exper­ti­se im Bereich TV über­führt TCL nun in sein neu­es High-End-Modell der S99-Serie. Das „Xclu­si­ve“ Gerät zählt zu einem der welt­weit ers­ten QUHD-TV-Gerä­te und soll eine neue Ära in punc­to Bild­qua­li­tät und Bedie­ner­freund­lich­keit bei TCL ein­läu­ten. Das ers­te Gerät der S99 Serie (U65S9906) hat eine Bild­dia­go­na­le von 65 Zoll und ein gebo­ge­nes (cur­ved) Dis­play mit Quan­tum-Dot-Tech­no­lo­gie und intel­li­gen­tem Local Dim­ming.

QUHD Display mit 288 dimmbaren Zonen

Der Begriff QUHD ist dabei eine neue Wort­schöp­fung ähn­li­ch dem SUHD TVs von Samsung oder dem ULED TVs von Hisen­se. Dabei han­delt es sich in den meis­ten Fäl­len um soge­nann­te Quan­tum Dot Dis­plays die meis­tens mit einer direk­ten Hin­ter­grund­be­leuch­tung aus­ge­stat­tet sind. Die neue OD5 Slim Local Dim­ming Tech­no­lo­gie bie­tet ein kom­plet­tes FALD (Full Array Local Dim­ming) mit 288 dimm­ba­ren Berei­chen. Der U65S9906 erreicht dadurch hohe Kon­tras­te und eine maxi­ma­le Hel­lig­keit von bis zu 1000 nits. Das neu ent­wi­ckel­te „Quan­tum Dot Pho­to­lu­mi­ne­scen­ce Mate­ri­al“ soll eine brei­te­re Farb­ab­de­ckung als LGs OLED TVs bie­ten. Lt. TCL erreicht QUHD Dis­play mit Wider Color Gamut eine Farb­ab­de­ckung von 100 Pro­zent des DCI P3-Farb­rau­mes!

IDP-Engine mit MEMC

Keine Kompromisse, auch die Rückseite des S99 hat ein modernes Design

Kei­ne Kom­pro­mis­se, auch die Rück­sei­te des S99 hat ein moder­nes Desi­gn

Für eine zusätz­li­che Kon­trast­ver­bes­se­rung sorgt die „Black Crys­tal Screen“ Tech­no­lo­gie, wel­che Licht­ein­strah­lun­gen nicht reflek­tiert, son­dern durch das Dis­play hin­durch weg­lei­tet. Die­se Tech­nik soll Reflek­tio­nen um bis zu 90% redu­zie­ren. Die­se tech­ni­schen Vor­aus­set­zun­gen sind die bes­te Basis für TCLs „IDP-Engi­ne“. Die­se besteht aus der „Accu­ra­te Color Repro­duc­tion Tech­no­lo­gy“ wel­che für eine kor­rek­te Farb­wie­der­ga­be sorgt. Die Abwei­chun­gen sol­len sich im Bereich von Del­ta E <5 befin­den, wel­che für das mensch­li­che Auge nicht mehr erkenn­bar sind. Bild­in­hal­te mit nied­ri­gem Kon­trast­um­fang wer­den mit der „SDR to HDR“ erwei­tert. Der Detail­grad in den dunk­len und hel­le­ren Berei­chen soll dadurch deut­li­ch zuneh­men. Zuletzt bie­tet die IDP-Engi­ne auch MEMC (Moti­on Esti­ma­ti­on and Moti­on Com­pen­sa­ti­on). Die­se Tech­nik berech­net Bil­der im Vor­aus und kor­ri­giert ggf. Unschär­fen die durch schnel­le Bild­be­we­gun­gen ent­ste­hen und geben die­se kor­rekt auf dem 120Hz Panel des S99 aus.

HDR mit Dolby Vision

TCL hat sich für die HDR-Tech­no­lo­gie Dol­by Visi­on ent­schie­den und wird die­se in der S99 Serie und womög­li­ch auch zukünf­ti­gen High­light-Modell­rei­hen unter­stüt­zen. Die hohe Leucht­kraft des Panels und die fei­nen Hel­lig­keits­ab­stim­mun­gen des Local Dim­mings sind dabei die Basis für eine rea­li­täts­na­he Bild­wie­der­ga­be. Ob auch der HDR Base­li­ne-10 Stan­dard unter­stützt wird, ist lei­der nicht bekannt.

Das Design der harman/kardon Lautsprecher dürfte nicht allen gefallen. Eine Stoff-Bespannung wie bei der S88 Serie wäre vielleicht besser gewesen

Das Desi­gn der harman/kardon Laut­spre­cher dürf­te nicht allen gefal­len. Eine Stoff-Bespan­nung wie bei der S88 Serie wäre viel­leicht bes­ser gewe­sen

Soundsystem von harman/kardon

Das Rund­um-Sorg­los-Paket der S99 Serie wäre aber nicht voll­stän­dig, ohne eine ordent­li­che Sound­an­la­ge. Wie bereits bei der S88 Serie bie­tet TCL mit dem nach vor­ne aus­ge­rich­te­ten Laut­spre­cher­sys­tem von harman/kardon eine sehr gute Sound­ba­sis. Wenn sich die­se ähn­li­ch gut anhö­ren wie das Sound­sys­tem aus der S88 Serie, dann kön­nen sich Ver­brau­cher auf sat­te Klän­ge ab Werk freu­en.

TV+OS 3.0 behebt Schwächen der Vorgänger

Ein TV-Gerät ist heut­zu­ta­ge viel mehr, als nur ein Bild­schirm. Ein moder­ner 4K Fern­se­her muss in der Lage sein Bild­in­hal­te von mobi­len End­ge­rä­ten oder Video-on-Demand Anbie­tern wie­der­ge­ben zu kön­nen. Zukünf­tig unter­stützt TCL auch das 4K Ange­bot von Net­flix, Ama­zon Video und Youtube. Ein guter Tri­ple-Tun­er und ein inter­ner Media-Play­er für Datei­en auf exter­nen Medi­en gehört bereits zum guten Ton. Mit dem neu­en TV+OS 3.0 Sys­tem, will TCL Schwä­chen der 2015er Model­le aus­bü­geln und dem Nut­zer eine ein­fa­che, intui­ti­ve und opti­mal funk­tio­nie­ren­de Benut­zer­ober­flä­che bie­ten. Damit soll­te sich die S99 Serie die Bezeich­nung „Smart TV“ wahr­li­ch ver­die­nen.

War­ren Wang, Gene­ral Mana­ger des Over­se­as Busi­ness Cen­ters von TCL Mul­ti­me­dia: „Unse­re neue S99-Serie ver­eint neu­es­te Fern­seh­tech­no­lo­gi­en wie HDR-Per­for­man­ce, 4K-Auf­lö­sung und Quan­tum Dot Dis­play-Tech­no­lo­gie und ver­wan­delt so das Wohn­zim­mer in einen Kino­saal. Die Pro­dukt­se­rie löst das Ver­spre­chen von TCL ein, den Ver­brau­chern bran­chen­füh­ren­de Tech­no­lo­gi­en, moder­nes Desi­gn und star­ke Inhal­te zu bie­ten und dies alles zu ver­brau­cher­freund­li­chen Prei­sen.“

Preis und Verfügbarkeit

Der Preis fr das S99 Modell U65S9906 ist lei­der noch nicht kom­mu­ni­ziert wor­den. Wir dür­fen uns aber bereits jetzt auf ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis hof­fen. Der 4K Fern­se­her wir din der zwei­ten Jah­res­hälf­te 2016 in den euro­päi­schen Han­del kom­men.

Via: Pres­se­mit­tei­lung

 [/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

TCL S99 QUHD TV mit Dol­by Visi­on und harman/kardon Soun­dy­s­tem (CES 2016)
4.86 (97.14%) 7 Bewertung[en]