Viele Benutzer haben Probleme mit der Einrichtung der neuen Playstation 4 Pro. So löst ihr Probleme mit der Wiedergabe von Spielen in 4K Auflösung und HDR . Ein kleiner Guide sowie ein Tutorial Video von Sony.


Anzeige

Eigentlich sollte man im 21 Jahrhundert davon ausgehen, dass technische Geräte die füreinander konzipiert wurden, auch per „Plug & Play“ funktionieren. Wer seinen PC mit einem Netzwerk-Drucker verbinden möchte, oder die Playstation 4 Pro an einen 4K/HDR Fernseher anschließt wird aber immer wieder eines besseren belehrt. Ein paar stolze PS4 Pro Besitzer kämpfen sich bereits Tagen durch diverse Foren und Kundendienst-Hotlines um die korrekten Einstellungen für die 4K/HDR-Wiedergabe ihrer Konsole herauszufinden. Sony hat auch bereits reagiert und ein Tutorial-Video für die HDR-Einrichtung veröffentlicht (am Ende des Beitrages). Es gibt aber auch ein paar spezifische Einstellungen, die direkt am 4K Fernseher vorgenommen werden müssen.

Es geht alles „automatisch“

Zu Beginn des Videos weist Sony darauf hin, dass man sich die Bedienungsanleitung des TV-Gerätes durchlesen sollte. Im Regelfall enthält diese Informationen welche Einstellungen am TV-Gerät vorgenommen werden müssen, damit eine HDR-Wiedergabe via HDMI problemlos funktioniert. Danach sollte man sich den Videoausgabe-Einstellungen der PS4 Pro zuwenden. Diese könnten nicht einfacher sein: die Parameter für Auflösung, RGB-Bereich, HDR und Deep Color-Ausgabe werden alle auf „automatisch“ gestellt. Unter dem Reiter „Informationen über Videoausgabe“ gibt es zudem detaillierte Infos, welche Eigenschaften des TV-Gerätes die PS4 Pro automatisch erkannt hat.

Videoausgabe-Eisntellungen der Playstation 4 Pro

Videoausgabe-Eisntellungen der Playstation 4 Pro

HDMI-Kabel und richtiger Anschluss

Man sollte auf jeden Fall nochmals prüfen ob die Playstation 4 Pro an einem HDMI-Eingang angeschlossen ist, der den HDMI 2.0a Standard und HDCP 2.2 Kopierschutz unterstützt. Bei einigen Modellen von Sony ist z.B. nur ein HDMI-Port in der Lage HDR-Signale zu verarbeiten. Ist dieser Punkt abgehakt, sollte man das HDMI-Kabel als Problemquelle ausschließen. Wer nicht das mitgelieferte HDMI-Kabel der Konsole nutzt, läuft Gefahr, dass das Kabel vielleicht nicht den benötigten Datendurchsatz von 18 Gbps schafft. Wer ein längeres Kabel benötigt, weil z.B. die Konsole weiter weg vom AV-Receiver oder Fernseher steht, sollte sich ein Kabel mit HDMI Premium Zertifizierung um ganz sicher zu gehen.

„HDMI UHD Color“, „HDMI Enhanced“ und Co.

Sollte die PS4 Pro immer noch kein HDR-Signal „ausspucken“ sollte man sich nochmal durch die Einstellungen des 4K Fernsehers kämpfen. Bei einigen Herstellern muss der erweiterte Farbraum sowie HDR explizit für den betreffenden HDMI-Anschluss aktiviert werden. Je nach Hersteller können die Funktionen in den Einstellungen verschiedene Namen tragen:

  • Samsung: ”HDMI UHD Color”
  • Sony: ”Erweitertes HDMI”
  • Panasonic:  ”HDMI HDR”
  • LG: ”HDMI Ultra HD Deep Color”

Auch „HDR-Upscaling“ Funktionen wie HDR+ von Samsung sollten deaktiviert werden, damit das native HDR-Signal der Konsole verarbeitet werden kann.

Alles auf dem aktuellen Stand?

Viele Probleme die zwischen TV-Geräten und der Playstation 4 Pro auftreten können gar nicht mit irgendwelchen Einstellungen gelöst werden. Seitens der TV-Hersteller wurden in den letzten Wochen bereits Firmware-Updates veröffentlicht, die das Zusammenspiel zwischen TV und PS4 Pro verbessert. Somit ist es nicht nur wichtig, die aktuellste Firmware auf der Konsole, sondern auch auf dem TV-Gerät installiert zu haben. Im Regelfall wird ein Update automatisch ausgeführt oder zumindest darüber informiert, dass eine neue Software-Version zur Verfügung steht. Wer seinen TV mit dem Internet verbindet kann das aktuellste Update meist ganz einfach über die Einstellungen anfordern/abrufen.

Nicht alle Spiele unterstützen HDR

Was für die einen selbstverständlich ist, haben andere dafür gar nicht auf dem Schirm. Ein 4K Fernseher mit High Dynamic Range kann natürlich keine UHD-Auflösung mit HDR bei Spielen und Video-Streaming wiedergeben, wenn die Inhalte diesen Standard gar nicht unterstützen. Kompatible Spiele benötigen den Download eines HDR-Updates. Zudem steht die Aktualisierung noch nicht für alle angekündigten Spiele bereit. Diese letzte und fast wichtigste Information sollte man sich auf jeden Fall merken, damit man nicht stundenlang nach Lösungen für das eigentlich nicht bestehende „HDR-Problem“ sucht.

Tutorial-Video: HDR-Einstellung der PS4 Pro

Vorteile der PS4 Pro:

Probleme mit der Playstation 4 Pro? 4K und HDR richtig einstellen!
3 (60%) 4 Bewertung[en]