Pana­so­nic hat sei­ne ers­ten Blu-ray Disc-Recor­der mit UHD-Lauf­werk vor­ge­stellt. Die 4K Play­er DMR-UBZ1020 und DMR-UBZ2020 ver­fü­gen über eine inter­ne Fest­plat­te mit 1 bzw. 2 Ter­ra­byte und haben einen Tri­ple-Satel­li­ten-Tun­er mit an Bord. 


Wie av.watch Japan berich­te, berei­tet Pana­so­nic sei­ne ers­ten Fest­plat­ten-Recor­der mit Ultra HD Blu-ray Lauf­werk vor. Die inte­grier­ten Satel­li­ten-Tun­ern neh­men bis zu drei Pro­gram­me par­al­lel auf. Die Videos kön­nen dann sogar auf DVD & Blu-ray Disc archi­viert wer­den. Die Recor­der mit der Bezeich­nung DMR-UBZ1020 (1TB) und DMR-UBZ2020 (2TB) unter­stüt­zen auch die Wie­der­ga­be von 4K / Ultra HD Blu-rays. Natür­li­ch wird auch High Dyna­mic Ran­ge (HDR), der BT.2020 Farb­raum und 60p Wie­der­ga­be unter­stützt. Der Play­er ver­ar­bei­tet dabei HEVC (h.265) kodier­te Videos mit 10-bit Farb­tie­fe und bis zu 100Mbps. Ein 4K Ups­ca­ler für DVD & Blu-rays ist natür­li­ch auch vor­han­den. Um die Bild­aus­ga­be von 4K Blu-rays wei­ter zu ver­bes­sern, steht auch die­sen bei­den Play­ern der aus dem DMP-UB900 und DMP-UB704 bekann­te 4:4:4 Chro­ma Upcon­ver­ter zur Ver­fü­gung.

Sat>IP Tuner

Bei den wei­te­ren Fea­tures wäre noch der inte­grier­te TV>IP Tun­er zu erwäh­nen, der TV-Inhal­te über das Heim­netz­werk Grä­ten wie Smart­pho­ne, Tablet oder Lap­top bereit­stellt. Auch die Audio­wie­der­ga­be unkom­pri­mier­ter Musik­stü­cke sowie der DA-Wand­ler mit 96 kHz und 32-bit dürf­te für vie­le inter­es­sant sein. Durch die inte­grier­ten Sat-Tun­er und der Auf­nah­me­funk­ti­on ist es mit dem Recor­dern auch mög­li­ch das lau­fen­de Pro­gramm mit der Time­s­hift-Funk­ti­on zu stop­pen, vor- und zurück­zu­spu­len.

Twin-HDMI

Wie alle bis­her erhält­li­chen 4K Blu-ray Play­er sind auch die DMR-UBZ1020 und DMR-UBZ2020 mit zwei HDMI-Aus­gän­gen aus­ge­stat­tet. Der zwei­te HDMI Aus­gang (Ver­si­on 1.4) ist dabei nur für die Sound­aus­ga­be reser­viert. Dies soll Signal­rau­schen, das bei der Über­tra­gung von Video- und Audio­in­hal­ten über ein HDMI-Kabel auf­tre­ten kann, eli­mi­nie­ren. Ansons­ten fin­den wir auf der Rück­sei­te einen digi­ta­len opti­schen Audio­aus­gang, Giga­b­it-Lan, einen USB 3.0 Ein­gang sowie die Anschlüs­se für die Satel­li­ten­tu­n­er wie­der. Unter der Fron­tab­de­ckung befin­det sich das UHD-Blu-ray-Laufwerk/Recorder sowie ein CI-Steck­platz für die Smart-Cards der Pay-TV-Anbie­ter.

Noch nicht für Deutschland angekündigt

Wer die Kom­bi­na­ti­on aus 4K-Satel­li­ten-Recei­ver, UHD-Blu-ray Play­er und Media-Ser­ver inter­es­sant fin­det, soll­te die neu­en Blu-ray Recor­der von Pana­so­nic wei­ter im Auge behal­ten. Der DMR-UBZ1020 wird aktu­ell für umge­rech­net 760 Euro, der DMR-UBZ2020 für 850 Euro auf Amazon.jp ange­bo­ten. Die Gerä­te sol­len ab Ende Novem­ber auf den japa­ni­schen Markt ver­füg­bar sein. Pana­so­nic hat die Blu-ray Recor­der noch nicht für den euro­päi­schen Markt ange­kün­digt. Hier­zu­lan­de wird erst der DMP-UB704 im Okto­ber oder Novem­ber in den Han­del kommen.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Pana­so­nic: Ers­te Blu-ray-Recor­der mit UHD-Lauf­werk (DMR-UBZ1020 / DMR-UBZ2020)
4.83 (96.67%) 6 Bewertung[en]