LG hat die Ver­füg­bar­keit sei­ner neu­en OLED- und Super UHD-Fern­se­her bekannt gege­ben. Die neu­en 4K Fern­se­her aus 2016 sol­len ab jetzt im Han­del erhält­li­ch sein. Bei Online-Händ­lern sind vie­le Model­le lei­der immer noch nicht im Bestand. 


LG wird mit sei­nem 2016er TV-Lin­eup viel Spaß haben. Die neu­en Super Ultra HD TV Model­le mit IPS-4K-Quan­tum-Dis­play, HDR10 und Dol­by Visi­on HDR bie­ten bereits eine sehr gute Aus­stat­tung. Die Super UHD-TVs unter­stüt­zen nicht nur bei­de HDR-Stan­dards, son­dern spie­len im Gegen­satz zu vie­len neu­en 4K Fern­se­her der Mit­be­wer­ber immer noch 3D Fil­me ab. Die neu­en 4K OLED Fern­se­her aus 2016 wer­fen ihre posi­ti­ven Schat­ten vor­aus. Das Top-Modell „LG SIGNATURE OLED G6V“ wur­de bereits mit dem „Best of Inno­va­ti­on“- CES Award aus­ge­zeich­net. Lt. der Fach­zeit­schrift Video ist der Pre­mi­um 4K OLED einer der bes­ten „TV-Gerä­te aller Zei­ten“.

4K OLED von 3.999 bis 24.999 Euro

Vie­le haben die Augen auf das neue 4K OLED-Lin­eup von LG gerich­tet. Alle Model­le erfül­len die Vor­ga­ben des Ultra HD Pre­mi­um Logos und wer­den dem­entspre­chend auch mit die­sem aus­ge­zeich­net. Unter­teilt in vier Modell­rei­hen kom­men 8 OLED-Fern­se­her in Grö­ßen von 55 bis 77 Zoll auf den Markt. Den „güns­ti­gen“ Ein­stieg bie­ten die B6-Gerä­te mit fla­chem 55 & 65 Zoll Dis­play für 3.999 und 5.999 Euro. Der Funk­ti­ons­um­fang der B6 Model­le wur­de etwas ein­ge­schränkt, so fehlt den 4K OLEDs der Twin-Tun­er und es gibt kei­ne 3D-Wie­der­ga­be.

G6 4K OLED Fernseher mit ultraschlankem Panel

Das abso­lu­te Top-Modell, der G6V 4K OLED Fern­se­her

Die C6-Serie hat den Twin-Tun­er und 3D wie­der mit an Bord. Die C6 Model­le sind für 4.499 & 6.499 Euro mit 55- und 65-Zoll erhält­li­ch. Zudem han­delt es sich bei die­sen Model­len um die ein­zi­gen OLEDs mit gebo­ge­nem – cur­ved Dis­play.

Die High­light Model­le sind in der E6 und G6 Serie zu fin­den. Die E6 Model­le sind mit 55- und 65-Zoll erhält­li­ch, die G6 Model­le nur mit 65- und 77-Zoll. Preis­li­ch bewe­gen sich die Gerä­te zwi­schen 5.499 und 24.999 Euro für den 77OLEDG6V. Die Unter­schie­de zwi­schen dem E6 und G6 fin­det man eigent­li­ch nur in der Sound­aus­ga­be. Die G6 Gerä­te haben ein 4.2 Sound-Sys­tem mit 80 Watt, die E6 Serie „nur“ eine 2.2-Installation mit 40 Watt.

WebOS 3.0 garantiert einfache Bedienbarkeit

Posi­tiv zu erwäh­nen ist sicher­li­ch das webOS 3.0 Betriebs­sys­tem, wel­ches den Kun­den wie­der intui­tiv und schnell zwi­schen ver­schie­de­nen Signal­ein­gän­gen und Inhal­ten wäh­len lässt. Intel­li­gen­te Ver­bes­se­run­gen, wie z.B. eine Zoom-Funk­ti­on, wel­che jeder­zeit zur Ver­fü­gung steht. Damit erkennt man auch den bes­ten Kum­pel auf den Zuschau­er­rän­gen im Sta­di­on, vor­aus­ge­setzt, wir bekom­men end­li­ch ein­mal eine Fuß­ball-Live-Über­tra­gung in 4K Qua­li­tät zu sehen.

Neue Modelle noch nicht flächendeckend verfügbar

Wir haben uns etwas für euch in den bekann­tes­ten deut­schen Online-Shops umge­se­hen, muss­ten aber lei­der fest­stel­len, dass bei fast allen Ange­bo­ten noch kei­ne fes­ten Ter­mi­ne geschwei­ge denn Prei­se für die neu­en Model­le hin­ter­legt wur­den. Wenn die Gerä­te ab jetzt an den Han­del gelie­fert wer­den, kann es natür­li­ch sein, dass die Lie­fer­bar­keits­aus­sa­gen und Prei­se in den nächs­ten Tagen ange­passt wer­den. Bei den 4K OLEDs sieht es aber fast so aus, als gäbe es hier noch kei­ne fixen Men­gen-Zusa­gen sei­tens LG. Auf Ama­zon ste­hen die neu­en Model­le bereits seit meh­re­ren Wochen mit unbe­stimm­ten Lie­fer­da­tum zum vor­be­stel­len bereit. Wir blei­ben wei­ter­hin am Ball und hof­fen, dass die Super UHD Fern­se­her und 4K OLEDs bald in aus­rei­chen­den Stück­zah­len ver­füg­bar sind.

LG 4K OLED Fernseher aus 2016:

Modell Grö­ße Ver­füg­bar­keit Preis
55OLEDB6D 55 Zoll (139 cm) vor­auss. März – Mai 2016 3.999 Euro*
65OLEDB6D 65 Zoll (165 cm) vor­auss. März – Mai 2016 5.999 Euro*
55OLEDC6D 55 Zoll (139 cm) vor­auss. März – Mai 2016 4.499 Euro*
65OLEDC6D 65 Zoll (165 cm) vor­auss. März – Mai 2016 6.499 Euro*
55OLEDE6D 55 Zoll (139 cm) vor­auss. März – Mai 2016 5.499 Euro*
65OLEDE6V 65 Zoll (165 cm) vor­auss. März – Mai 2016 7.499 Euro*
65OLEDG6V 65 Zoll (165 cm) vor­auss. März – Mai 2016 8.499 Euro*
77OLEDG6V 77 Zoll (195 cm) vor­auss. März – Mai 2016 24.999 Euro*

*der Preis kann jetzt höher sein.

Via: Pres­se­mit­tei­lung

Neue 4K OLED- und Super UHD-TVs aus LGs aktu­el­lem 2016er TV Line-up beherr­schen alle zukunfts­wei­sen­den HDR-For­ma­te per­fekt

Neu­es­tes TV-Sor­ti­ment von LG jetzt auf dem deut­schen Markt

Ratin­gen, 19. April 2016 – LG Elec­tro­nics<http://www.lg.com/de> (LG) hat die Ver­füg­bar­keit sei­ner neu­es­ten 2016er OLED- und Super UHD-TV-Model­le im deut­schen Markt bekannt gege­ben. Alle neu­en LG Pre­mi­um-TVs sind HDR-kom­pa­ti­bel und unter­stüt­zen mit HDR 10 und Dol­by Visi­on bei­de ver­füg­ba­ren HDR-For­ma­te. Eines der neu­en Pre­mi­um-Flagg­schif­fe ist der Anfang des Jah­res auf der CES mit dem „Best Inno­va­ti­on Award“ sowie von der deut­schen Fach­zeit­schrift video* als „Bes­ter TV aller Zei­ten“ prä­mier­te LG SIGNATURE OLED G6V<http://www.lg.com/de/tv/lg-G6V>. Eben­falls HDR-taug­li­ch sind LGs neu­es­te SUPER UHD TVs mit IPS-4K-Quan­tum-Dis­plays. Alle neu­en OLED- und Super UHD-TVs lau­fen mit LGs webOS 3.0<http://www.lg.com/de/webos-tv>-Smart-TV-Platt­form und sind bereits für den neu­en DVB-T2-Stan­dard zer­ti­fi­ziert.

Ein­zig­ar­ti­ges Desi­gn mit „Picture-on-Glass“-Konzept
Mit dem LG SIGNATURE OLED G6V und dem OLED E6D bringt LG erst­mals zwei Fern­se­her mit inno­va­ti­vem Pic­tu­re-on-Glass-Kon­zept auf den deut­schen Markt. LG ent­wi­ckel­te dafür ein nur 2,57 Mil­li­me­ter dün­nes OLED-Dis­play in Ver­bin­dung mit einer ele­gan­ten Glas­schei­be. Das Panel des neu­en OLED G6V ist damit so dünn wie vier auf­ein­an­der gesta­pel­te Kre­dit­kar­ten – die elek­tro­ni­sche Steue­rung wird dafür in den Stand­fuß inte­griert. LGs ande­re neue OLED-Model­le – der B6D und der Cur­ved C6D – fol­gen dem „Blade-Slim-Design“-Konzept: ein der Kino­lein­wand nach­emp­fun­de­ner Screen für inten­sivs­te Fil­m­er­leb­nis­se.

OLED HDR – für mehr Far­ben und grö­ße­ren Kon­trast­um­fang
Die neu­en LG OLEDs sind per­fekt für die Wie­der­ga­be von HDR-Con­tent geeig­net, tra­gen das neue „ULTRA HD PREMIUM“-Siegel und erfül­len damit die höchs­ten Anfor­de­run­gen der UHD Alli­an­ce in punc­to Auf­lö­sung, HDR-Wie­der­ga­be, Spit­zen­lu­mi­nanz, Schwarz­wer­te und brei­ter Farb­ska­la. LG unter­stützt dabei gleich zwei zukunfts­wei­sen­de HDR-For­ma­te: den offe­nen Stan­dard HDR 10 sowie das Dol­by Visi­on HDR-For­mat, das z. B. Anbie­ter wie Net­flix nut­zen.

Sty­li­scher Stand­fuß für per­fek­ten Sound
Für kris­tall­kla­ren und sat­ten Sound in jeder Sze­ne sorgt beim neu­en Spit­zen­mo­dell LG SIGNATURE OLED G6V ein sty­li­scher Stand­fuß mit inte­grier­ter Sound­bar. Die neu­en LG OLED TVs bie­ten in Zusam­men­ar­beit mit Harman/Kardon ein Sound-Sys­tem, das über front­sei­ti­ge Laut­spre­cher sowie seit­li­che Sub­woo­fer ver­fügt. Dies lie­fert einen kla­ren, kraft­vol­len und aus­ge­reif­ten Klang ohne Ver­zer­run­gen und Nach­hall.

Per­fek­tes Schwarz, per­fek­te Far­ben
OLED-TVs unter­schei­den sich von LCD-/LED-TVs durch ihre selbst­leuch­ten­den Pixel, die eine Hin­ter­grund­be­leuch­tung über­flüs­sig machen. Schwarz­wer­te zei­gen sich auf dem Bild­schirm so in feins­ter Viel­falt und mit nahe­zu unend­li­chem Kon­trast. Das per­fek­te Schwarz der OLED-Gerä­te sorgt im Kon­trast zudem für beson­ders strah­len­de Far­ben. So erschei­nen selbst klein­s­te Objek­te in dunk­ler Umge­bung klar und leuch­tend, ohne dabei in benach­bar­te dunkle Bild­be­rei­che zu über­strah­len. LGs ULTRA-Lumi­nan­ce-Tech­no­lo­gie opti­miert bei der Wie­der­ga­be von HDR-Con­tent noch zusätz­li­ch den Kon­trast zwi­schen hel­len und dunk­len Bild­be­rei­chen. Eine beson­de­re Tie­fen­wir­kung erzeugt auch LGs Con­trast Maxi­mi­zer, der Bild­ob­jek­te durch die her­aus­ra­gen­den OLED-Kon­trast­mög­lich­kei­ten aus dem Bild­hin­ter­grund her­aus­löst. LG OLED TVs geben auf Basis eines 10-bit-Ansteue­rungs­pro­zes­ses eine Mil­li­ar­de Farb­tö­ne in feins­ten Abstu­fun­gen wie­der und unter­stüt­zen schon jetzt den BT.2020 Stan­dard.

LGs neu­es SUPER UHD 4K TV-Line-up 2016
In einer gro­ßen Viel­falt an Bild­schirm­grö­ßen bie­ten die neu­en Super UHD 4Ks<http://www.lg.com/de/ultra-hd-tv> mit LGs IPS-4K-Quan­tum-Dis­play-Tech­nologie eine vom Betrach­tungs­win­kel unab­hän­gi­ge aus­ge­zeich­ne­te Bild­qua­li­tät. Color­Pri­me Plus sorgt für extrem rea­lis­ti­sche Bil­der mit leben­di­gen Far­ben und eine gro­ße Tie­fen­wir­kung durch einen erheb­li­ch erwei­ter­ten Farb­raum. Wie bei LGs OLEDs, stel­len auch LGs Super UHD-TVs auf Basis ihres 10-bit-Ansteue­rungs­pro­zes­ses Mil­li­ar­den von Farb­ab­stu­fun­gen nuan­cen­reich dar. Auch die LG Super UHD TVs unter­stüt­zen mit HDR Super alle gän­gi­gen HDR-For­ma­te: HDR 10 und Dol­by Visi­on. Auf Basis eines beson­de­ren Bild­ver­bes­se­rungs-Algo­rith­mus bie­ten die neu­en Super UHD-TVs auch die Umwand­lung von SDR- zu HDR-Con­tent an.

Naht­lo­ses „Slim Desi­gn“
Bei den neu­en UHD-TV-Top-Model­len UH8509 und UH950V flie­ßen im „UniScreen“-Design Panel und Gehäu­se naht­los inein­an­der. Eine ultraschma­le Ein­fas­sung bil­det unter ande­rem bei den Model­len UH7709, UH955V und UH855V eine fast unsicht­ba­re Bild­schirmum­ran­dung. Durch die­ses „ULTRA Slim“-Design misst z. B. der neue LG 65UH950V an der dünns­ten Stel­le nur 6,6 Mil­li­me­ter. Wie bei den neu­en LG OLED TVs kommt auch hier die Audio-Aus­stat­tung zum Zuge, die LG in Zusam­men­ar­beit mit Harman/Kardon ent­wi­ckelt hat.

Wei­te­re tech­ni­sche Details zu den neu­en LG OLED-, Super UHD- und UHD-Model­len ste­hen unter http://www.lg.com/de/tv/alle-tv zur Ver­fü­gung. Die neu­en Model­le des 2016er TV Line-ups sind ab jetzt im Han­del erhält­li­ch.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu LG fin­den Sie auch unter www.presse.lge.de<http://www.presse.lge.de>.
___________________
* Test­be­richt in video, Aus­ga­be 05/2016

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
LG gibt Start­schuss für 2016er TV-Lin­eup
4.8 (96%) 10 Bewertung[en]