Hisen­se hat in den USA neue Model­le der H8, H9 und H10 Serie mit Grö­ßen von 65- bis 86 Zoll vor­ge­stellt. Die H10 4K Fern­se­her sind die ers­ten Gerä­te des chi­ne­si­schen Her­stel­lers, die die Anfor­de­run­gen des „Ultra HD Premium“-Standards erfül­len.


Die 65 Zoll Ver­si­on der H10 Serie wur­de bereits auf der CES und IFA 2016 aus­ge­stellt. Die H10 Modell­rei­he pro­fi­tiert von einem direk­ten LED-Back­light mit 320 Dim­ming Zonen, die für eine homo­ge­ne Hel­lig­keits­ver­tei­lung und Best­wer­te bei der Licht­in­ten­si­tät sorgt. Die Bild­qua­li­tät des H10 Model­le reicht sogar aus, um den stren­gen Vor­ga­ben der „Ultra HD Pre­mi­um“ Zer­ti­fi­zie­rung zu genü­gen. Das bedeu­tet: der TV hat eine Punkt­hel­lig­keit von min­des­tens 1.000 nits, einen Schwarz­wert von unter 0.05 nits und kann über 90 Pro­zent des DCI-P3 Farb­rau­mes wie­der­ge­ben. Die neu­en Gerä­te wer­den unter dem „ULED“ Brand geführt. Dabei han­delt es sich nicht um eine neue Dis­play­tech­nik, son­dern ledig­li­ch um einen Mar­ke­ting-Begriff, ähn­li­ch Samsungs „SUHD“. Wäh­rend das 65-Zoll Gerät über ein gebo­ge­nes (cur­ved) Dis­play ver­fügt, wird es die 70-Zoll Ver­si­on nur mit fla­chem Dis­play geben. Die 65 Zoll Ver­si­on des H10 soll noch in die­sem Quar­tal für 2.799 $US in den Han­del kom­men. Die 70 Zoll Ver­si­on ist für das 1. Quar­tal 2017 für 3.499 $US vor­ge­merkt.

Neue H8 und H9 Modelle:

Auch die H8 und H9 Modell­rei­he für fort­ge­schrit­te­ne Ansprü­che wer­den in wei­te­ren Grö­ßen ange­bo­ten. Der neue 65-Zoll UHD-TV der H9 Serie wird auch unter dem „ULED“-Brand geführt, hat aber kei­ne direk­te Hin­ter­grund­be­leuch­tung und auch kei­ne UHD Pre­mi­um Zer­ti­fi­zie­rung. Die Farb­wie­der­ga­be soll 83% des DCI-P3 Farb­rau­mes abde­cken, was etwas mehr als der geläu­fi­gen bt.709 Farb­raum ist.

Die H8 Serie wird zukünf­tig nicht nur als 50 und 55, son­dern auch mit 60, 65, 75 und 86 Zoll erhält­li­ch sein. Die H8 Serie ist die belieb­tes­te Serie von Hisen­se, somit macht die Erwei­te­rung auf die belieb­te 65-Zoll Grö­ße sowie ein paar Model­le für geho­be­ne Ansprü­che mit 75 und 86 Zoll durch­aus Sinn. Die Gro­ßen 75 und 86 Zoll Gerä­te unter­stüt­zen sogar direk­tes LED-Back­light, ohne ULED-Dis­play (ergo ohne Quan­tum Dot) errei­chen die 4K Fern­se­her eben­falls nur 83% des DCI-P3 Farb­rau­mes.

Erhältlich ab Dezember

Das 65H9 Modell wird im Q1 2017 für 1.699 $US erwar­tet. Die 55- und 75 Zöl­ler sol­len noch im Dezem­ber für 999.99 und 2.499 $US im ame­ri­ka­ni­schen Markt auf­schla­gen. Der 65 Zöl­ler sowie die Son­der­grö­ße mit 86 Zoll wird eben­falls für das Q1 2017 für 2.999 und 5.999 $US erwar­tet. Ob die Gerä­te auch für den euro­päi­schen Markt vor­ge­merkt sind, ist noch nicht bekannt. Hisen­se ist auch dafür bekannt, dass sehr kurz­fris­tig neue Gerä­te für einen Markt ver­füg­bar gemacht wer­den. Womög­li­ch sehen wir noch ers­te Gerä­te vor dem Weih­nachts­ge­schäft 2016.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Hisen­se prä­sen­tiert ers­ten 4K TV mit Ultra HD Pre­mi­um-Zer­ti­fi­zie­rung
3.5 (70%) 4 Bewertung[en]