Der Yuneec Bree­ze ist eine kom­pak­te Kame­ra-Droh­ne mit 4K Video­mo­dus. Der mobi­le Beglei­ter soll erst­mals auf der IFA in Ber­lin vor­ge­stellt wer­den und bereits im Sep­tem­ber für 499 Euro in den Han­del kom­men. 


Die Yuneec Bree­ze wird als „Sel­fie-Droh­ne“ ver­mark­tet und soll wie der Name schon sug­ge­riert Auf­nah­men aus der Luft vom Pilo­ten oder aus­ge­wähl­ten Moti­ven machen. Kom­pakt beschreibt die 4K Droh­ne per­fekt. Die klei­ne Droh­ne misst 196 x 196 x 65 mm und wiegt gera­de ein­mal 385 Gramm. Der 1/3 Zoll 13MP CMOS Sen­sor der Bree­ze nimmt Videos mit maxi­mal 3.840 x 2.160 Bild­punk­ten bei 30fps auf. Eine elek­tro­ni­sche Bild­sta­bi­li­sie­rung soll dabei für wackel­freie Videos sor­gen. Ein Gim­bal ist lei­der nicht an Bord, ist in die­ser Preis­klas­se aber auch nicht zu erwar­ten. Dafür kann das Kame­ra­mo­dul via Steue­rung um 90° ver­ti­kal geschwenkt wer­den.

Wer mit der Yuneec Bree­ze abhebt kann maxi­mal 12 Minu­ten in der Luft blei­ben. Die maxi­ma­le Geschwin­dig­keit beträgt 5 m/s, was 18 km/h ent­spricht. Die maxi­ma­le Flug­hö­he beträgt 80 Meter.

Yuneec Breeze Quadrocopter mit 4K Aufnahme landet auf der IFA

Yuneec Bree­ze Qua­dro­c­op­ter mit 4K Auf­nah­me lan­det auf der IFA

Gesteu­ert wird die Yuneec Bree­ze 4K-Droh­ne mit einer Smart­pho­ne App, wel­che auch Vor­aus­set­zung für die Steue­rung der Droh­ne ist. Auf dem Smart­pho­ne oder Tablet wird ein 720p Live-View der aktu­el­len Auf­nah­me ange­zeigt. Die Kame­ra soll auch uner­fah­re­nen „Pilo­ten“ die Mög­lich­keit geben, schö­ne Auf­nah­men von sich und sei­ner Umge­bung zu machen. Mit den Modi „Fol­low Me“, „Orbit“ oder „Jour­ney“ ver­folgt die Droh­ne den Pilo­ten oder fliegt eine vor­be­stimm­te Stre­cke ab. Per­fekt um z.B. ein paar Auf­nah­men bei sport­li­chen Akti­vi­tä­ten zu machen. Dabei gilt wie bei allen Flug­ge­rä­ten von Yuneec: „safe­ty first!“.

Haupt-Features der Yuneec Breeze:

  • Kom­pak­te Droh­ne zum Immer-dabei-haben
  • Ver­ti­kal schwenk­ba­re Pre­mi­um 4K UHD-Kame­ra
  • Auf­lö­sung Videos: 3.860 x 2.160
  • Auf­lö­sung Fotos: 4.160 x 3.160 (13 MP)
  • Steue­rung via Smart-Device (iOS/Android) inkl. Live­bild für per­fek­te Sel­fies
  • Opti­ma­le Indoor- und Out­door-Flugs­ta­bi­li­tät dank GPS- und IPS-Sen­so­rik
  • Bil­der und Videos kön­nen direkt im sozia­len Netz­werk dei­ner Wahl geteilt wer­den
  • Wech­sel­ba­rer LiPo-Akku für rund 12 Minu­ten Flug­zeit am Stück
  • Hilf­rei­che Auto­flug­mo­di von Fol­low me bis Return home

Einfache Bedienung – sicherer Flug

Ein Infra­rot-Sen­sor bestimmt durch­ge­hend die Posi­ti­on der Droh­ne und ermög­licht so siche­res Flie­gen in geschlos­se­nen Räu­men und unter frei­em Him­mel. Ein „Auto-Lan­ding“ und „Return-to-Home“-Feature sor­gen dafür, dass die Yuneec Bree­ze auch immer sicher zu sei­nem Besit­zer zurück­kehrt. Ohne sozia­le Fea­tures kommt die 4K Droh­ne natür­li­ch auch nicht aus. Auf­ge­nom­me­ne Videos und Bil­der kön­nen mit einem Kli­ck auf belieb­te Platt­for­men wie Twit­ter, Youtube, Face­book und co. geteilt wer­den.

Yuneec Breeze 4K auf der IFA 2016:

Yuneec Breeze 4K Kamera-Drohne:

https://www.youtube.com/watch?v=x98nYN14O9s[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewer­te die­sen Arti­kel