Dies ist kein ver­spä­te­ter April-Scherz: YouTube unter­stützt 8K Videos mit 7.680 x 4.320p im Chro­me Brow­ser. Wie auch die Inte­gra­ti­on von 4K Videos und 60p Auf­nah­men hat YouTube die­se Ände­rung nicht öffent­li­ch ange­kün­digt. Die Unter­stüt­zung von 8K Videos scheint bereits seit Wochen aktiv zu sein.


YouTube ist der Zeit wie­der ein­mal vor­aus und das Video­por­tal gibt sei­nen Nut­zern immer mehr Mög­lich­kei­ten sich krea­tiv zu ent­fal­ten. Die neus­te „Errun­gen­schaft“ von Youtube sind Videos in 8K Auf­lö­sung. Wie­der ein­mal sind Leu­te durch Zufall auf die 8K-Opti­on gesto­ßen. Älte­re Videos, wel­che in 8K hoch­ge­la­den wur­den, sind jetzt mit einer 4.320p Opti­on ver­se­hen. Frü­her konn­ten die­se nur in 2.160p (4K) wie­der­ge­ge­ben wer­den. Im Gegen­satz zur 4K Wie­der­ga­be nutzt YouTube nicht den VP9 Codec, son­dern den alten h.264/MPEG-4 Codec wel­cher auch z.B. bei Blu-rays oder Video­st­rea­m­ing zum Ein­satz kommt. Die­ser soll die Hard­ware ent­las­ten, wel­cher bei der Deko­die­rung einer 8K/VP9 Datei wohl in die Knie gehen wür­de. Ein leis­tungs­star­ker Pro­zes­sor und Gra­fik­kar­te ist aber immer noch Vor­aus­set­zung.

Erste Demovideos in 8K / 4.320p

Wer sei­ne Hard­ware ins schwit­zen und sei­ne Inter­net­lei­tung zum glü­hen brin­gen möch­te, der soll­te sich nach­fol­gen­de Demo­vi­deos in 8K Auf­lö­sung im Chro­me-Brow­ser anse­hen. Die­se set­zen eine sta­bi­le Band­brei­te von min­des­tens 50 Mbit/s vor­aus, ansons­ten muss man immer wie­der mit Puf­fer­zei­ten rech­nen. Inter­es­sant ist, dass für 4K Videos mit 60p Wie­der­ga­be ähn­li­che Bitra­ten erfor­der­li­ch sind, obwohl bei den 8K Auf­nah­men ein viel inef­fi­zi­en­te­rer Codec ver­wen­det wur­de. Bei den 4.320p Auf­nah­men wer­den maxi­mal 30 Bil­der pro Sekun­de unter­stützt. Eine 60p-Opti­on wird Youtube aber sicher­li­ch irgend­wann inte­grie­ren. Nach­fol­gen­de Videos geben einen Aus­bli­ck auf die Auf­lö­sung der Zukunft. Es kann aber sehr gut sein, dass die­se nicht in nati­ver 8K Auf­lö­sung gemacht, son­dern viel­leicht nur auf 7.680 x 4.320 Pixel hoch­ge­rech­net wur­den. Bei den Videos ist doch teils eine deut­li­che Arte­fakt­bil­dung zu erken­nen. Viel­leicht ist auch die Umwand­lung von YouTube schuld, dass die 8K Videos noch nicht in ihrer vol­len Pixel­pracht erschei­nen.

Viel­leicht dür­fen wir bald auf extrem detail­rei­che Auf­nah­men wel­che mit dem Upgrade der RED Kame­ra gemacht wer­den. Die „RED Wea­pon“ Video­ka­me­ra wur­de auf der NAB in Las Vegas vor­ge­stellt und wur­de von 6K auf 8K auf­ge­rüs­tet.

Via: computerbase.de[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

YouTube unter­stützt 8K Videos im Chro­me
5 (100%) 1 Bewertung[en]