Ein Redakteur der mexikanischen Android-Seite androidmx.net ist bereits im Besitz des neuen Samsung Galaxy S5 und demonstriert eindrucksvoll dessen Ultra HD / 4K Videoaufnahmefunktion. Das Galaxy S5 verfügt wie das Galaxy Note 3, Acer Liquid S2 und Sonys neues Xperia Z2 über eine Kamera, die Videos mit 3.840 x 2.160 Pixel aufzeichnen kann. Das Demovideo gibt einen guten Eindruck, wie detailreich die Aufnahmen mit dem S5 sein können.


Der Redakteur befindet sich anscheinend auf einem Kirchturm oder ähnlichem und filmt mit dem Samsung Galaxy S5 die unter ihm liegende Stadt. Dabei ist es schon erstaunlich, wie viele Details an Gebäuden, Straßen, Autos und Bäumen zu sehen sind. Auch die Menschen die sich auf den Straßen befinden sind gut zu erkennen. Bei Minute 2 kann man die Zoom-Funktion während der Aufnahme sehen. Um den vollen Detailreichtum erahnen zu können, müsste man leider über einen 4K Fernseher oder Monitor verfügen. Doch bereits auf einem Full-HD Gerät ist die Qualität wirklich beeindruckend. Verfügt man über das nötige Geschick oder entsprechende Ausrüstung wie eine Steadycam, kann man mit dem Galaxy S5 sicherlich wunderbare Aufnahmen in 4K Auflösung machen.

Einer der Nachteile die bei Filmaufnahmen mit einem Smartphone auftreten, ist unter anderem die unruhige Kameraführung. Ein optischer Bildstabilisator könnte hier Abhilfe schaffen. Viele Smartphones arbeiten mit softwarebasierten Bildstabilisatoren. Leider ist die Datenmenge, welche bei einer Ultra HD / 4K Aufnahme zu groß, als dass der Snapdragon 801 Prozessor in Echtzeit das Bild verbessern könnte. Ein weiterer Nachteil zeigt sich meist erst, wenn man Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen macht. Es wäre sehr interessant zu sehen, wie das Galaxy S5 bei Nachtaufnahmen performt.

 [/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewerte diesen Artikel