Tech­ni­co­lor stellt einen Set-Top-Box (STB) Pro­to­ty­pen mit 4K / Ultra HD Unter­stüt­zung mit bis zu 60 Bil­dern pro Sekun­de auf der NCTA 2014 vor. Zu Demons­tra­ti­ons­zwe­cken wird ein 4K 60p Signal via Satel­li­ten­über­tra­gung auf die STB gespielt.

4K mit 30 Bil­dern pro Sekun­de wird nicht akzep­ta­bel sein für live Sport­events“ sagt Gary Gut­knecht, Vize­chef bei Tech­ni­co­lor. Die Fir­ma setzt des­we­gen auf 60p Über­tra­gun­gen, die für eine flüs­si­ge Wie­der­ga­be von Sport­events unum­gäng­li­ch ist. Über die Zukunft der Ultra HD Auf­lö­sung sag­te Gut­knecht fol­gen­des: „Es gibt Inter­es­se von Satel­li­ten­be­trei­bern. Wir haben Infor­ma­tio­nen, das eine sol­che Über­tra­gung gestar­tet wird.“

Tech­ni­co­lor wird die Vor­tei­le der 60p Über­tra­gung wäh­rend der NCTA 2014 Mes­se in Las Vegas prä­sen­tie­ren. Es wird auch Gesprä­che mit Satel­li­ten­be­trei­ber geben. Die Fir­ma spe­ku­liert auf ers­te Aus­lie­fe­run­gen der 4k/60p Set-Top-Box im nächs­ten Jahr.

Wird High Dynamic Range (HDR) im UHD-Standard aufgenommen?

Zusätz­li­ch ent­wi­ckelt Tech­ni­co­lor ein High Dyna­mic Ran­ge (HDR) Sys­tem für die Film- und Fern­seh­pro­duk­ti­on. Das Inter­es­se an HDR in Hol­ly­wood wächst. Die Tech­nik erwei­tert den Bereich zwi­schen dem hells­ten und dun­kels­ten Bild, was ein Bild­schirm wie­der­ge­ben kann. Tech­ni­co­lor möch­te ein Sys­tem ent­wi­ckeln, wel­ches von der Film- bis zur Dis­play­pro­duk­ti­on alle Berei­che beein­flusst. Es gibt bereits Arbeits­grup­pen von der Inter­na­tio­nal Tele­com­mu­ni­ca­ti­on Uni­on (ITU), Dol­by, Phi­lips und der BBC, wel­che den HDR-For­mat Vor­schlag unter­su­chen und ggf. im Ultra HD Stan­dard fest­hal­ten.

Via: hollywoodreporter.com

Bewer­te die­sen Arti­kel