Das Maga­zin HDTV hat ein inter­es­san­tes neu­es Video ver­öf­fent­licht. Drei Gerä­te von Sony, Samsung und Pana­so­nic im direk­ten Ver­gleich. Doch wo ist eigent­li­ch LGs OLED 4K TV?


Wer kei­ne Zeit hat sich das 30+ minü­ti­ge Video ganz anzu­se­hen, kann nach­fol­gend lesen, wel­che Erkennt­nis­se der Test gebracht hat. Das ers­te Test­ge­rät kommt von Pana­so­nic und ent­stammt der CXW804 Modell­rei­he. Die­se hat eine direk­te LED Hin­ter­grund­be­leuch­tung ab 55 Zoll Dia­go­na­le. Das klei­ne­re 50 Zoll Modell nutzt nur eine EDGE-LED-Beleuch­tung. Die Spit­zen­hel­lig­keit liegt mit 580-600 cd/m² am nied­rigs­ten. Samsung schickt sei­ne JS9590 Serie mit Spit­zen­hel­lig­kei­ten von bis zu 1.000 cd/m² in den Ring. Mit per­fekt kali­brier­ter Far­be, schafft er Samsung immer noch 900 cd/m². Den Best­wert kann der Sony X9405C für sich bean­spru­chen. Gan­ze 1.300 cd/m² sind schon extrem hell für ein TV-Gerät.

Dimming Zonen, Schwarzwert, Flächenkontrast

Gro­ße Unter­schie­de gibt es nicht nur bei den Hel­lig­kei­ten, son­dern vor allem bei der Auf­tei­lung und Anzahl der Dim­ming-Zonen. Der Pana­so­nic unter­teilt sei­ne Hin­ter­grund­be­leuch­tung anschei­nend in nur 12 Zonen. Ganz gen­au konn­te das die Redak­ti­on noch nicht her­aus­fin­den, viel mehr dürf­ten es aber nicht sein. Der Sony X9405C hat mit 84 Zonen (14 Spal­ten und 6 Zei­len) schon mehr zu bie­ten. Spit­zen­rei­ter in die­ser Kate­go­rie ist Samsung mit 150 Dim­ming Zonen (10 Spal­ten und 15 Zei­len. Das 78 Zoll Modell der JS9590 Serie hat sogar 240 Dim­ming-Zonen, dafür aber eine weit gerin­ge­re Leucht­kraft, als das 65 Zoll Modell.

Local Dimming Zonen: Sony X9405C, Samsung SUHD, Panasonic CXW804

Den bes­ten Schwarz­wert auf groß­flä­chi­gen Dar­stel­lun­gen bie­tet der Sony X9405C. Hier sind Auf­hel­lun­gen mit dem blo­ßen Auge fast nicht zu erken­nen. Samsungs JS9590 hat hier schon ein paar mehr Auf­hel­lun­gen. Bei klei­ne­ren Detail-Dar­stel­lun­gen, über­trifft der Schwarz­wert aber wie­der die Kon­kur­renz-Gerä­te. Pana­so­nic belegt hier lei­der den letz­ten Platz. Immer noch gut, aber doch deut­li­ch mehr Auf­hel­lun­gen als beim Sony und Samsung Gerät.

Beim Flä­chen­kon­trast regelt der Samsung SUHD die Hel­lig­keit des Dis­plays zu weit nach unten. Ob dies tech­ni­sch bedingt ist oder mit einem Soft­ware-Update beho­ben wer­den kann, dar­über kann man nur spe­ku­lie­ren. Die Kate­go­rie Flä­chen­kon­trast ent­schei­det wie­der Sonys X9405C für sich, knapp gefolgt von Pana­so­nics CXW804 und Samsungs SUHD.

LGs OLED TVs bieten keine volle HDR-Unterstützung

Wie­so wur­den LGs aktu­el­le OLED TVs nicht in die­sem Ver­gleichs­test mit auf­ge­nom­men? Lt. offi­zi­el­ler Aus­sa­ge von LG unter­stützt die aktu­el­le OLED Gene­ra­ti­on nicht voll­stän­dig den HDR Stan­dard (z.B. EG9609 Modell­rei­he). Nur über Online-Strea­m­ing und USB-Wie­der­ga­be kön­nen Inhal­te mit HDR ver­ar­bei­tet wer­den. Über die HDMI Schnitt­stel­le gibt es kein Update wel­ches z.b. eine 4K Blu-ray mit HDR unter­stützt. Zudem bie­tet der OLED eine zu gerin­ge Hel­lig­keit. Auf groß­flä­chi­gen Dar­stel­lun­gen schaf­fen die 4K OLEDs gera­de ein­mal 130 cd/m², 400 cd/m² bei klei­ne­ren Details. Das ist lei­der zu wenig für HDR-Mate­ri­al, was für bis zu 1.000 cd/m² gemas­tert wur­de. Die LG-Gerä­te hät­ten die Mit­be­wer­ber in punc­to Schwarz­wert natür­li­ch in die Schran­ken ver­wie­sen. Bei der Aus­leuch­tung und dem Dyna­mik­um­fang wäre es aber unfair gegen­über die­ser viel­ver­spre­chen­den Tech­nik gewe­sen, die­se in den Test auf­zu­neh­men.

Local Dimming im Vergleich:

 [/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Sony X9405C, Samsung SUHD und Pana­so­nic CXW804 im Local Dim­ming Ver­gleich
4.5 (90%) 4 Bewertung[en]