Der Sony LSPX-W1S ist der Traum eines jeden Heim­ki­no­fans. Der 4K-Ultra-HD Laser­bea­mer zau­bert auf kür­zes­te Dis­tanz ein hoch­auf­lö­sen­des Bild von 3.7 Metern Dia­go­na­le in Cine­ma 4K (4.096 x 2.160) und 60p auf die Lein­wand. Der Sony LSPX-W1S Kurz­dis­tanz­bea­mer soll ab Som­mer auf euro­päi­schen Markt erhält­li­ch sein.


Wer sich bereits aus­rech­net wo der Sony LSPX-W1S im Wohn­zim­mer ste­hen wird, der soll­te doch noch­mals einen Bli­ck auf das Preis­schild wer­fen. Die­ses inno­va­ti­ve Stück Heim­ki­no­tech­nik wird wohl 45.000 Euro und mehr kos­ten. In den USA ist der Kurz­dis­tanz­bea­mer bereits für 50.000 Dol­lar US erhält­li­ch. Wer sich wirk­li­ch für den 4K-Pro­jek­tor von Sony inter­es­siert, der muss sich wei­te­re Infos über den Sony-Pro­fes­sio­nal Geschäfts­be­reich anfor­dern. Im frei­en Han­del wird es den LSPX-W1S nicht geben.

LSPX-W1S braucht nur 17cm Entfernung zur Wand

Ver­ges­sen wir den hohen Preis für einen Augen­bli­ck und fokus­sie­ren ein­mal die tech­ni­sche Kom­po­nen­te. Der LSPX-W1S ist ein 4K / Ultra HD Pro­jek­tor wel­cher mit SXRD-Tech­nik ein Bild von maxi­mal 147 Zoll (373 cm) auf die Wand wirft. Dabei benö­tigt der 4K Bea­mer nur 17cm Abstand zur Wand. Der 4K-SXRD-Chip unter­stützt den von der DCI (Digi­tal Cine­ma Initia­ti­ves) fest­ge­leg­te 4K-Auf­lö­sung von 4.096 x 2.160 Pixel und das bei maxi­mal 60 Bil­dern pro Sekun­de. Auch nor­ma­le UHD (3.840 x 2.160 Pixel) sowie nied­ri­ge­re Auf­lö­sun­gen wer­den natür­li­ch unter­stützt und dank „Rea­li­ty Crea­ti­on“ auf 4K-Qua­li­tät hoch­s­ka­liert. Die Bild­dia­go­na­le kann je nach Bedarf und Bild­quel­le von 66 Zoll (167 cm) bis 147 Zoll (373 cm) ange­passt wer­den, ohne dass die Posi­ti­on des 4K Bea­mers ver­än­dert wer­den muss.

Lasertechnik für helle und kontrastreiche Bilder

Als Licht­quel­le kommt kei­ne Glüh­lam­pe wie bei den meis­ten Bea­mern zum Ein­satz, son­dern eine Laser-Diode dient dem LSPX-W1S als Licht­quel­le. Die­se erreicht im Ein­satz eine Hel­lig­keit von bis zu 2.000 Lumen, was auch den Ein­satz in hel­le­ren Räu­men ermög­licht. Auch der Ver­lust der Farb­ge­nau­ig­keit, wel­cher durch die Abnut­zung der Glüh­lam­pen auf­tre­ten kann, kann mit der Laser­di­ode nicht auf­tre­ten.

Design des LSPX-W1S 4K Projektors

Desi­gn des LSPX-W1S 4K Pro­jek­tors

Cooles und durchdachtes Design

Wer sich nicht durch die Bild­qua­li­tät beein­dru­cken lässt, der kann sich viel­leicht in das Desi­gn ver­lie­ben. Der Pro­jek­tor wur­de in einem tren­di­gen Möbel­stück ver­steckt und ähnelt eher einem Low­board, auf dem ein TV schön plat­ziert wer­den könn­te. Auf den ers­ten Bli­ck wür­de sicher­li­ch nie­mand den „Kas­ten“ als 50.000 Dol­lar Pro­jek­tor iden­ti­fi­zie­ren. Bei Akti­vie­rung des 4K Bea­mers öff­net sich eine Klap­pe an der Ober­flä­che und macht den Weg für die Pro­jek­ti­on frei. Im aus­ge­schal­te­ten Zustand schützt die­se natür­li­ch die tech­ni­schen Tei­le vor Staub. Im Gehäu­se sind auch pas­si­ve 2-Wege-Laut­spre­cher inte­griert. Die­se sor­gen für einen inten­si­ven Klang. Zwei Ein­hei­ten am Gehäu­se kön­nen bei Bedarf geöff­net wer­den und bie­ten Platz für zusätz­li­che Kom­po­nen­ten des Heim­ki­no­sys­tems. So ist alles ver­staut und beein­träch­tigst nicht die coo­le Desi­gn des LSPX-W1S.

Sony LSPX-W1S Kurzdistanzprojektor – Die Entwicklerstory:

https://www.youtube.com/watch?v=nDgamNLmZZE

Wei­te­re Infos: Sony.de[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Sony LSPX-W1S 4K-Ultra-HD Laser­bea­mer für 50.000 Dol­lar
4.67 (93.33%) 3 Bewertung[en]