Mit den Serif-Fern­se­hern mit Full-HD und 4K Auf­lö­sung möch­te Samsung wie­der ein­mal zei­gen, wel­cher TV-Her­stel­ler den meis­ten Sty­le hat. Der Serif-TV soll sich mit sei­nem Möbel-Desi­gn in jede Wohn­um­ge­bung ein­fü­gen und wur­de vom Künst­ler-Duo Ronan & Erwan Bou­roullec ent­wor­fen.


Habt ihr nicht auch das Pro­blem, das euer Wunsch-TV ein­fach nicht zu eurer Ein­rich­tung passt? Samsungs Serif Fern­se­her könn­ten die Lösung für euer Pro­blem sein. Das HD, Full-hD oder 4K Dis­play mit 21 bis 40 Zoll ist in einem wie ein Möbel­stück geform­ten Rah­men ein­ge­fasst wel­cher in weiß, dun­kel­blau und wein­rot erhält­li­ch ist. Die kom­plet­te Rück­sei­te des Serif ist mit einem gewo­be­nem Stoff über­zo­gen mit einer mini­ma­len Aus­spa­rung für den ana­lo­gen Bedie­nungs-Joy­stick. Von der Sei­te sieht der Rah­men wie ein gro­ßes „I“ aus, wäh­rend die obere Abla­ge­flä­che fast wie ein klei­nes Regal fun­giert. Dabei soll der Ser­fi TV wie ein ultra­dün­ner Fern­se­her gehand­habt wer­den, son­dern wie ein leben­des Möbel­stück, wel­ches man ger­ne ein­mal im Raum ver­stellt.

Erhältlich in 21, 30 und 40 Zoll

Die Serif 4K Fern­se­her gibt es in drei Grö­ßen mit 40, 30, 21 Zoll, wobei die klein­s­te Grö­ße mit einem HD (720p) Dis­play aus­ge­stat­tet ist. Die Mitt­le­re Grö­ße hat ein Full-HD (1080p) Dis­play und der 40 Zöl­ler hat ein Ultra HD (2160p) Bild­schirm. Die 40 und 30 Zoll Model­le kön­nen mit einem Stand­fuß auch ger­ne ein­mal mit­ten im Raum plat­ziert wer­den. Der 21 Zöl­ler hat die­se Opti­on nicht, ist mit sei­nen Aus­ma­ßen auch nicht größ­ter als ein wuch­ti­ger Bil­der­rah­men. Nicht nur das äuße­re Desi­gn der Serif Fern­se­her wur­de über­ar­bei­tet, eine eige­ne Smart-TV Ober­flä­che, wel­che sich wie ein Vor­hang über das lau­fen­de Pro­gramm zieht, wur­de eigens für die­se Desi­gner-TVs ent­wi­ckelt.

Serif als Eyecatcher im Bücherregal

Serif als Eye­cat­cher im Bücher­re­gal

Serif Fernbedienung

Serif Fern­be­die­nung

Alle Aspek­te  und Desi­gn-Ele­men­te eines klas­si­schen TV-Gerä­tes wur­de vom Desi­gner-Duo Erwan und Ronan Bou­roullec neu über­dacht und ange­passt. Eine neue Fern­be­die­nung im „Pad­del-Desi­gn“ ist da natür­li­ch Pflicht. Die Brü­der sagen dazu selbst:„Die Idee war nicht ein einer ein­zel­nen Form oder Mate­ri­al geknüpft, die Her­aus­for­de­rung war jedes Detail und jedes Ele­ment am TV mus­s­te sich har­mo­ni­sch zum Rest hin­zu­fü­gen“. Wer sich einen Platz in sei­ner Woh­nung für den Serif-Fern­se­her reser­vie­ren möch­te, muss sich lei­der noch bis Novem­ber 2015 gedul­den. In der Vor­weih­nacht­zeit wer­den die Serif-Desi­gn-TVs in weni­gen euro­päi­schen Län­dern bestell­bar sein. Zu den Prei­sen gab Samsung noch kei­ne Aus­kunft. Auf­grund der gerin­gen Pro­duk­ti­ons­men­gen und dem hohen Desi­gn-Auf­wand wer­den die­se aber sicher­li­ch viel teu­rer wer­den, als gleich­gro­ße TV-Gerä­te ande­rer Seri­en.

Mehr Infos auf: samsung.com

Samsung Serif TV in der Preview:

https://www.youtube.com/watch?v=0QYF5TF_sdQ[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Serif: Samsungs neue Fern­se­her im „Möbel-Desi­gn“ (Video)
2 (40%) 1 Bewertung[en]