Möch­te man einem aktu­el­len Bericht der etnews Glau­ben schen­ken, arbei­tet Samsung bereits mit Hoch­druck an neu­en 4K Fern­se­hern mit QLED-Dis­plays. QLED basiert auf der Quan­tum Dot Tech­no­lo­gie und soll in vie­len Berei­chen sogar bes­ser Arbei­ten als ein OLED-Panel. 


Samsung hat immer noch Pro­ble­me gro­ße OLED-Dis­plays in Mas­se zu pro­du­zie­ren. Der TV-Her­stel­ler aus Süd­ko­rea ver­folgt angeb­li­ch Über­le­gun­gen, die Pro­duk­ti­on von OLED-Fern­se­her kom­plett aus der lang­fris­ti­gen Busi­ness­pla­nung zu strei­chen und direkt auf die Pro­duk­ti­on von QLED-Fern­se­her zu set­zen. QLED soll­te aber nicht mit der Quan­tum Dot Tech­no­lo­gie ver­wech­selt wer­den, obwohl die neue Tech­nik auf Quan­tum Dots auf­baut. Wäh­rend die die SUHD-Fern­se­her aus 2015 und 2016 auf ein Quan­tum Dot Dis­play mit LED-Hin­ter­grund­be­leuch­tung set­zen, sol­len die QLED-Panels nur noch aus Quan­tum Dots bestehen.

Offi­zi­el­ler Samusung-Ver­tre­ter (lt. etnews): „Obwohl wir die OLED Tech­no­lo­gie ent­wi­ckelt und beglei­tet haben, gibt es Pro­ble­me mit der Nut­zungs­dau­er und den Pro­duk­ti­ons­kos­ten da orga­ni­sches Mate­ri­al zum Ein­satz kommt.“

Ein rei­nes Quan­tum Dot Dis­plays (QLED) ist eigent­li­ch fast gleich auf­ge­baut wie ein OLED-Dis­play. Jeder Pixel ist sei­ne eige­ne Farb- und Hel­lig­keits­quel­le. Es wird kei­ne zusätz­li­che LED-Hin­ter­grund­be­leuch­tung benö­tigt. Anstatt orga­ni­scher Mate­ria­li­en, wie die bei OLEDs zum Ein­satz kom­men, wür­de ein Bild­punkt aus meh­re­ren Schich­ten von Quan­tum Dots bestehen um ver­schie­de­ne Farb­tö­ne zu repro­du­zie­ren zu kön­nen. Die ein­zel­nen Quan­tum Dots sind dabei gera­de ein­mal 2 bis 10 Nano­me­ter groß (Ein Zehn­tau­sendstel eines mensch­li­chen Haa­res). In der Ver­gan­gen­heit nutz­ten Unter­neh­men vor allem Cad­mi­um für die Pro­duk­ti­on von QD-Dis­plays, das für den Men­schen bei direk­tem Kon­takt gif­tig ist. Samsung soll bereits eine Alter­na­ti­ve für das gif­ti­ge Cad­mi­um gefun­den haben.

Kim Hyeon-seok Samsung Elec­tro­nics Busi­ness Depart­ment: „Wenn Quan­tum Dots den Farb­fil­ter eines Dis­plays erset­zen, wird die­ses allen ande­ren Dis­plays über­le­gen sein. Quan­tum Dot Dis­plays wer­den die Stär­ken LCD und OLED ver­ei­nen.“

Samsung OLED Fernseher S9C war das Highlight auf der IFA 2013 folgt nun QLED?

Samsung OLED Fern­se­her S9C war das High­light auf der IFA 2013 folgt nun QLED?

QLED Fernseher in 2019?

Lt. ETNews ist Samsung immer noch dabei die lang­fris­ti­ge Pla­nung zu fina­li­sie­ren. Soll­te das Unter­neh­men wirk­li­ch den Schritt wagen und die Ent­wick­lun­gen im Bereich OLED-Dis­plays kom­plett ein­stel­len, könn­te es dem Unter­neh­men gro­ßen Scha­den zufü­gen, falls die QLED Fern­se­her nicht am Markt ange­nom­men wer­den oder es Pro­ble­me bei der Pro­duk­ti­on gibt. Die ers­ten kom­mer­zi­el­len QD-Fern­se­her sol­len lt. Samsung-inter­nen krei­sen bereist 2019 in den Han­del kom­men. Bis dahin möch­te man sich wei­ter­hin auf die Ver­bes­se­rung der LCD SUHD-Pro­dukt­li­nie kon­zen­trie­ren.

Bis­lang hat Samsung noch kei­nen Pro­to­ty­pen eines QLED Dis­plays oder Fern­se­hers vor­ge­führt. Die Tech­nik klingt aber sehr ver­lo­ckend. Ein QLED-TV könn­te die Spit­zen­hel­lig­keit und Lang­le­big­keit eines LCD-Dis­plays und die per­fek­ten Kon­trast- und Schwarz­wer­te eines OLED-Dis­plays kom­bi­nie­ren. Auch die Farb­re­pro­duk­ti­on dürf­te sich mit Wei­ter­ent­wick­lung der Tech­nik durch­aus ver­bes­sern. Bereits jetzt decken SUHD-Fern­se­her mit Quan­tum-Dot-Tech­no­lo­gie über 95% des DCI-P3 Farb­rau­mes ab.

Via: flatpanelshd.com[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

QLED Fern­se­her von Samsung: Revo­lu­ti­on am TV-Markt?
4.06 (81.25%) 16 Bewertung[en]