Die Fir­ma Brain Farm hat eine Aeri­gon UAV Droh­ne so umge­baut, dass die­se in der Lage ist eine Phan­tom Flex 4K Kame­ra zu tra­gen. Ob sich das Expe­ri­ment gelohnt hat, oder ob meh­re­re Tau­send Euro vom Him­mel stür­zen seht ihr im Video.


Brain Farm setzt mit die­sem Auf­bau ein meh­re­re Tau­send Euro teu­res Equip­ment aufs Spiel. Die Phan­tom Flex 4K Kame­ra nimmt hoch­auf­lö­sen­de Videos mit bis zu 1.000 Bil­dern pro Sekun­de auf, lei­der ist die Kame­ra auch ent­spre­chend schwer und groß. Wenn es eine Droh­ne schafft die­ses Kame­ra sicher in die Luft zu trans­por­tie­ren, dann die Aeri­gon UAV. Droh­ne + Kame­ra wie­gen um die 20 Kilo, ein extre­mer Kraft­akt für eine Droh­ne. Das Ergeb­nis kann sich aber auf jeden Fall sehen las­sen. Zum Glück ist der Kame­ra sowie der Droh­ne nichts pas­siert und die Crew von Brain Farm kann groß­ar­ti­ge Flug­auf­nah­men vor­wei­sen.

Die­ses „Expe­ri­ment“ könn­te bald groß­e­re Wel­len schla­gen. Selbst Hol­ly­wood könn­te inter­es­se an die­sen Super-Slow-Moti­on Auf­nah­men in 4K Auf­lö­sung haben. Man den­ke nur an Explo­sio­nen in Zeit­lu­pe aus der Luft oder Autos die über Schluch­ten sprin­gen, alles aus einer ganz neu­en Per­spek­ti­ve. Das Film­ma­te­ri­al müss­te aber in der Post­pro­duk­ti­on auf jeden Fall noch­mals nach­be­ar­bei­tet wer­den. Das Bild ist auf­grund der hohen Schließ­fre­quenz der Blen­de doch recht dunkel.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewer­te die­sen Arti­kel