Pioneer hat sei­nen neu­en High-End AV-Recei­ver SC-LX501 für den anspruchs­vol­len Heim­ki­no-User ange­kün­digt. Mit klu­gen Ein­spa­run­gen schafft es Pioneer den 7.2 Kanal-Recei­ver mit hoch­wer­ti­gen Audio- und Video­kom­po­nen­ten für 1.299 Euro (UVP) auf den Markt zu brin­gen. 


Am bes­ten lässt sich der AV-Recei­ver SC-LX501 mit dem Vor­gän­ger-Modell SC-LX59 ver­glei­chen der fast gen­au vor einem Jahr ange­kün­digt wur­de. Pioneer ver­rin­gert die Anzahl der inter­nen End­stu­fen von neun auf sie­ben (von 9.2 auf 7.2) und bringt den AV-Recei­ver dafür gute 400 Euro güns­ti­ger in den Han­del. Lt. Ein­schät­zun­gen von Pioneer ver­fü­gen die meis­ten Kun­den eh nicht über eine Laut­spre­cher-Kon­fi­gu­ra­ti­on, die über ein 7.2 Set­up hin­aus­geht. Mit der Direct Ener­gy HD-Tech­nik konn­te die Leis­tung der End­stu­fen so auf bis zu 270 Watt pro Kanal, bei einer Laut­spre­cher-Impe­danz von 4 Ohm, gestei­gert wer­den.

Bildergalerie Pioneer SC-LX501

Jür­gen Timm, PR- & Pro­duct Mana­ger bei Pioneer & Onkyo Euro­pe GmbH: „Der Ein­stieg in Pioneers Top-Bau­rei­he SC-LX wird damit um glat­te € 400,- güns­ti­ger als mit dem Vor­gän­ger­mo­dell SC-LX59. Das Ein­zi­ge jedoch, was die Ent­wick­ler ein­ge­spart haben, wer­den vie­le Nut­zer gar nicht ver­mis­sen: Statt neun End­stu­fen-Kanä­len hält der SC-LX501 nur Ver­stär­kung für sie­ben Laut­spre­cher bereit, wen­det sich damit also an all jene Heim­ki­no-Fans, die zwar höchs­te Qua­li­täts­an­sprü­che haben, aber den­no­ch kein neun­k­ana­li­ges Boxen­set betrei­ben wol­len“

Bereit für Dolby Atmos & DTS:X

Der SC-LX501 kommt mit der neu­en Einmess­au­to­ma­tik MCAA Pro, die die Klang­wie­der­ga­be mit dem „Reflex Opti­mi­zer Modus“ für Decken- und Top-Lay­er-Laut­spre­cher opti­miert. Dabei wird die Klan­g­re­flek­ti­on mit dem Sur­round-Signal syn­chro­ni­siert, damit die­se gleich­zei­tig beim Zuschau­er ankom­men. Dol­by Atmos wird bereits ab Werk unter­stützt. Für das DTS:X Sound­for­mat steht noch ein Update aus, dass Pioneer zeit­nah zur Markt­start ver­öf­fent­li­chen möch­te. Der SX-LX501 ist auch mit aus­rei­chend Schnitt­stel­len aus­ge­stat­tet. Vor allem die sie­ben HDMI-Ein­gän­ge und zwei HDMI-Aus­gän­ge dürf­ten der Auf­ga­be als zen­tra­le Schnitt­stel­le im Home Enter­tain­ment-Sys­tem gerecht wer­den. Alle HDMI-Schnitt­stel­len unter­stüt­zen natür­li­ch 4K/Ultra HD mit 60Hz, 4:4:4 Chro­ma, HDR und erwei­ter­tem Farb­raum bt.2020. Alle Anschlüs­se kön­nen auch den HDCP 2.2 Kopier­schutz ver­ar­bei­ten. Inte­grier­tes WiFi und Blue­too­th ermög­li­chen auch die kabel­lo­se Über­tra­gung von Inhal­ten.

Netzwerk AV-Receiver

Der SC-LX501 ist ein voll­wer­ti­ger Netz­werk AV-Recei­ver. Das Gerät kann als UPnP Strea­m­ing-Cli­ent auf Inhal­te im Netz­werk zugrei­fen und die­se wie­der­ge­ben, egal ob es sich um eine sim­ple .mp3-Datei oder ein High-Res Audio­for­mat han­delt. Die­se kön­nen im PCM- und DSD-For­mat abge­spielt wer­den. Der hoch­wer­ti­ge DAC-Wand­ler arbei­tet mit 32-bit und 384kHz. Auch belieb­te Musik-Strea­m­ing-Diens­te wie Tid­al, Spo­ti­fy oder Deezer wer­den unter­stützt. Über Goo­gle Cast und App­le Air­play wer­den Bild und Audio­da­tei­en von mobi­len End­ge­rä­ten kabel­los an den AV-Recei­ver über­tra­gen.

Mehr Infor­ma­tio­nen zum 4K AV-Recei­ver SC-LX501 von Pioneer fin­det man auf der eng­lisch­spra­chi­gen Sei­te von Pioneer.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Pioneer SC-LX501: Neu­er AV-Recei­ver mit Dol­by Atmos und DTS:X
3.24 (64.71%) 17 Bewertung[en]