Der ein oder ande­re Net­flix-Abon­nent hat sicher­li­ch schon ein­mal sein Pass­wort an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben. Net­flix CEO Reed Has­tings sieht dar­in kein Pro­blem und kei­nen Hand­lungs­be­darf:„das ist etwas mit dem man Leben muss“. 


Wer sein Net­flix Pass­wort mit sei­nem Part­ner, Kin­der, Kol­le­gen oder Freun­den teilt, muss lt. Aus­sa­ge von Net­flix kei­ne Kon­se­quen­zen befürch­ten – solan­ge man das Account-Sharing nicht gera­de pro­fes­sio­nell betreibt. Viel wich­ti­ger scheint es Net­flix zu sein, Unblo­cker und VPN-Netz­wer­ke aus­zu­ma­chen und zu schlie­ßen. Mit die­sen Diens­ten umge­hen Nut­zer die Sper­ren für län­der­spe­zi­fi­sche Inhal­te. So ist es z.B. Mög­li­ch TV-Seri­en und Fil­me des US-Pro­gramms auch in ande­ren Län­dern zu sehen. In die­ser Hin­sicht ist Net­flix sehr aktiv und schafft es auch den Unblo­ckern nach kür­zes­ter Zeit einen Rie­gel vor­zu­schie­ben.

Netflix auf Höhenflug

Net­flix ist er vor kur­zem wie­der in die Pres­se gera­ten, da der Video-On-Demand-Anbie­ter mit sehr guten Quar­tals­zah­len glän­zen konn­te. Über 3.2 Mil­lio­nen neu­er Abon­nen­ten konn­ten in den ver­gan­ge­nen 3 Mona­ten gene­riert wer­den. Ins­ge­samt steigt die Anzahl der akti­ven Net­flix-User damit auf 86.74 Mil­lio­nen. Seit­dem ist die Aktie auf einem Höhen­flug mit aktu­ell +22 Pro­zent. Ange­trie­ben wird die Net­flix-Maschi­ne­rie von hoch­wer­ti­gen Eigen­pro­duk­tio­nen, die auch meist in 4K/HDR ver­füg­bar sind. Erst vor kur­zem konn­te man mit „Stran­ger Things“ und der Fort­set­zung von „Nar­cos“ gro­ße Erfol­ge fei­ern.

Reed Has­tings, CEO Net­flix:„Pass­wort-Sharing ist etwas mit dem man leben muss, es gibt viel legi­ti­mes Pass­wort-Sharing, wie z.B. mit dei­nem Part­ner oder den Kin­der… es gib es kei­ne fes­te Linie und wir sind mit dem aktu­el­len Stand ein­ver­stan­den… wir haben kei­ne Plä­ne hier etwas zu ver­än­dern.“.

Account-Sharing-Deluxe im „Premium-Abo“

Das Net­flix Abon­ne­ment ist aktu­ell in drei Vari­an­ten erhält­li­ch. Das Basis-Abo für 7.99 Euro im Monat erlaubt den Zugriff auf die kom­plet­te Net­flix-Ange­bot in SD-Qua­li­tät mit einem Stream. Das Stan­dard-Abo schlägt mit 9.99 Euro im Monat zu buche, bie­tet aber bereits zwei simul­ta­ne Streams und Inhal­te in HD. Das Pre­mi­um-Ange­bot kos­tet 11.99 Euro, erlaubt es aber vier Nut­zern gleich­zei­tig HD-Inhal­te abzu­ru­fen. Zudem kann einer der Streams in 4K/HDR emp­fan­gen wer­den. Ein Über­bli­ck über das kom­plet­te Ange­bot an 4K-Seri­en und Fil­men von Net­flix fin­dest du HIER![/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewer­te die­sen Arti­kel