LG zeigt drei neue Moni­to­re für ver­schie­de­ne Ein­satz­ge­bie­te. Für pro­fes­sio­nel­le Bild- und Video­be­ar­bei­tung wird LG erst­mals den 4K Moni­tor 31MU97 auf der IFA 2014 vor­stel­len. Doch auch für pri­va­te Anwen­der und Gamer hat LG etwas im Gepäck.

LG 31MU97 – Cinema 4K Monitor für Filmprofis

Der LG 31MU97 (sie­he Bei­trags­bild) hat ein 31 Zoll Dis­play mit einer Auf­lö­sung von 4.096 x 2.160 Pixel und ein Sei­ten­ver­hält­nis von 16:9. Der Blick­win­kel wird mit 178 Grad (hori­zon­tal sowie ver­ti­kal) ange­ge­ben. Das ver­bau­te IPS-Panel deckt 99 Pro­zent des Ado­be RGB-Farb­raums ab und eig­net sich per­fekt für  pro­fes­sio­nel­le Anwen­der und Kino­pro­duk­tio­nen. Um die Farb­wie­der­ga­be per­fekt ein­stel­len zu kön­nen liegt dem LG 31MU97 die „True Color Pro“-Kalibrierungssoftware bei.

LG 34UC97 curved QHD Monitor

LG 34UC97 – Curved 21:9 Monitor mit Quad-HD-Auflösung

Die zwei­te Pre­mie­re ist der gebo­ge­ne 34 Zoll Moni­tor mit 21:9 Sei­ten­ver­hält­nis und Quad-HD-Auf­lö­sung (3.440 x 1.440). Das leicht gekrümm­te (cur­ved) IPS-Dis­play bie­tet beein­dru­cken­de Bild­qua­li­tät und brei­te Anschluss- mög­lich­kei­ten. Die gro­ße Arbeits­flä­che lässt pro­fes­sio­nel­le User schnell meh­re­re Auf­ga­ben gleich­zei­tig erle­di­gen. Ein Höchst­maß an Detail­schär­fe und Farb­treue soll auch Foto­gra­fen und Fil­me­ma­cher über­zeu­gen. Das Dis­play ver­fügt sogar über einen Thun­der­bolt 2-Anschluss mit einer Über­tra­gungs­ra­te von 20 GB/s. Nicht zuletzt ver­fügt der LG34UC97 über leis­tungs­star­ke MAXX AUDIO Laut­spre­cher mit 7 Watt.

Gaming Monitor LG 24GM77LG 24GM77 – Blitzschneller Gaming-Monitor mit 144Hz

Gamer soll­ten auf dem LG Show­floor nach dem 24GM77 Aus­schau hal­ten. Der 24 Zöl­ler mit Full-HD Auf­lö­sung hat eine Bild­wie­der­ho­lungs­ra­te (FPS) von 144Hz und stellt so action­rei­che Sze­nen glatt und flim­mer­frei dar. LG’s Dyna­mic Action-Sync (DAS) redu­ziert zudem den Imput-Lag, was pro­fes­sio­nel­len Spie­lern den ent­schei­den­den Vor­teil bie­tet. Der Black-Sta­b­li­li­zer hellt dunkle Bild­be­rei­che auf, somit sind auch Geg­ner im Schat­ten gut zu erken­nen. Benut­zer­de­fi­nier­te Vor­ga­ben kön­nen schnell und bequem mit­tels der Hot­key-But­tons an der Front des Moni­tors abge­ru­fen wer­den.

[abx  ean=“8806084930859″ title=“LG 31MU97″ template=“5″]
[abx  ean=“8806087112337″ title=“LG 34UC97″ template=“5″]
[abx  ean=“8806084899705″ title=“LG 24GM77″ template=“5″]

IFA 2014: LG stellt weltweit erstes 21:9 Curved IPS UltraWide Display vor

Wei­te­re Mes­se-High­lights von LG sind der ers­te 4K Digi­tal Cine­ma-Bild­schirm sowie der Gaming-Moni­tor 24GM77 für rasan­te Action

Ratin­gen, 18. August 2014 — LG Elec­tro­nics prä­sen­tiert auf der IFA 2014 in Ber­lin (05.09. bis 10.09.2014, Hal­le 11.2) erst­mals sei­nen neu­en, gebo­ge­nen 21:9 Ultra­Wi­de Moni­tor 34UC97. Das welt­weit ers­te 34-Zoll-Dis­play mit leicht gekrümm­tem IPS-Bild­schirm im 21:9-Format bie­tet beein­dru­cken­de Bild­qua­li­tät und zahl­rei­che Anschluss­mög­lich­kei­ten. Außer­dem stellt LG auf der dies­jäh­ri­gen IFA das Digi­tal Cine­ma 4K-Dis­play (Modell 31MU97) mit atem­be­rau­ben­der Bild­schär­fe sowie den Gaming Moni­tor 24GM77 vor, der über zahl­rei­che Zusatz­fea­tures ver­fügt. LG setzt bei die­sen Pro­dukt­neu­hei­ten auf eine Kom­bi­na­ti­on aus hoher Leis­tungs­fä­hig­keit, moder­nem Stil und viel­sei­ti­ger Funk­tio­na­li­tät.

Das neue LG-Flagg­schiff 34UC97 ist ein 21:9 Cur­ved Ultra­Wi­de Moni­tor für die Bedürf­nis­se pro­fes­sio­nel­ler Anwen­der und Home Enter­tain­ment-Enthu­si­as­ten. Mit Hil­fe des extrem leis­tungs­star­ken Dis­plays kön­nen pro­fes­sio­nel­le User mehr Auf­ga­ben in weni­ger Zeit erle­di­gen. Durch die leich­te Krüm­mung des Bild­schirms mit einem Radi­us von 3800mm im 21:9-Format bie­tet LG ein ein­zig­ar­ti­ges Hig­hend-Pro­dukt mit beein­dru­cken­der Bild­qua­li­tät. Die Quad-HD-Auf­lö­sung mit 3440 x 1440 Pixeln offe­riert Digi­tal­fo­to­gra­fen und Fil­me­ma­chern ein Höchst­maß an Detail­schär­fe und Farb­treue. Kom­pa­ti­bel mit PC und Mac, las­sen sich mit dem LG 34UC97 pro­blem­los gro­ße Gra­fi­ken und Videos in bei­den Sys­tem­welt­en bear­bei­ten. Das Dis­play unter­stützt Thun­der­bolt™ 2 für High-Speed-Daten­über­tra­gun­gen und ist damit vier Mal schnel­ler als USB 3.0. Die Ver­bin­dung erlaubt auch die Ver­ket­tung meh­re­rer Moni­to­re neben­ein­an­der. Nicht zuletzt ver­fügt der Bild­schirm auch über MAXX AUDIO® und ein leis­tungs­star­kes 7W Ste­reo­laut­spre­cher­sys­tem, das Spit­zen Audio-Per­for­man­ce über alle Fre­quen­zen bie­tet.

Zusätz­li­ch zum welt­weit ers­ten 21:9 Cur­ved Ultra­Wi­de Moni­tor ent­hüllt LG auf der dies­jäh­ri­gen IFA auch den Digi­tal Cine­ma 4K-Moni­tor. Die­ser erfüllt den Stan­dard der Digi­tal Cine­ma Initia­ti­ve für 4K-Auf­lö­sung. Auf 31-Zoll Bild­schirm­grö­ße hat LG 4096 x 2160 Pixel ver­baut, was der Auf­lö­sung von vier Full-HD-Moni­to­ren zusam­men ent­spricht. Das Modell 31MU97 ermög­licht es Film­pro­fis, 4K-Inhal­te in ori­gi­na­ler Auf­lö­sung zu betrach­ten. Das ver­wen­de­te LG IPS 4K-Dis­play bie­tet eine Dar­stel­lung mit höchs­ter Bild­schär­fe und einen extrem wei­ten Blick­win­kel von 178 Grad. Das Gerät ist außer­dem in der Lage, 99 Pro­zent des Ado­be RGB-Farb­raums zu repro­du­zie­ren. Damit ist der Moni­tor die per­fek­te Wahl für Film­pro­fis, Foto­gra­fen und Desi­gner. Das Digi­tal Cine­ma 4K-Dis­play ist vor­be­rei­tet für die Moni­tor­ka­li­brie­rung und wird mit der exklu­si­ven True Color Pro Kali­brie­rungs­soft­ware von LG aus­ge­lie­fert.

LG 24GM77 Gaming Moni­tor: Blitz­schnel­les und ergo­no­mi­sches Gaming-Erleb­nis

Gamer wer­den sich auf der IFA vor allem für den Gaming-Moni­tor LG 24GM77 inter­es­sie­ren. Er wur­de spe­zi­ell ent­wi­ckelt, um die rasan­te Action der neu­es­ten Ego-Shoo­ter per­fekt dar­stel­len zu kön­nen. Eine Bild­wie­der­hol­ra­te (FPS) von 144 Hz sorgt dafür, dass auch inten­si­ve Action­sze­nen glatt und flim­mer­frei dar­ge­stellt wer­den. Der LG Dyna­mic Action-Sync (DAS)-Modus redu­ziert dras­ti­sch das Input-Lag, so dass die Spie­ler extrem schnell auf alles reagie­ren kön­nen, was auf dem Bild­schirm pas­siert. Zudem war­tet das Dis­play mit einem Black Sta­bi­li­zer auf: Die­ser hellt dunkle Bild­be­rei­che auto­ma­ti­sch auf, um Details dort bes­ser auf­zu­lö­sen. Mit­tels Hot­key-Ein­stel­lung las­sen sich außer­dem schnell bis zu drei benut­zer­de­fi­nier­te Vor­ga­ben erstel­len und abru­fen. Das exklu­siv für den Gaming-Moni­tor ent­wi­ckel­te Fea­ture „Moti­on 240“ mini­miert Bewe­gungs­un­schär­fe und sorgt für die rasan­te Reak­ti­ons­zeit von weni­ger als einer Mil­li­se­kun­de.

 

Vie­le Men­schen ver­brin­gen mehr Zeit vor dem Com­pu­ter-Moni­tor als vor TV-Gerä­ten. Den­no­ch sind die größ­ten Moni­tor­her­stel­ler der Bran­che schein­bar nicht im glei­chen Tem­po inno­va­tiv wie TV-Her­stel­ler“, sagt Hyoung-sei-Park, Lei­ter der IT Busi­ness Divi­si­on bei LG Elec­tro­nics Home Enter­tain­ment. „Bei LG beschrän­ken sich die Neue­run­gen in der Dis­play-Tech­no­lo­gie nicht auf unse­re markt­füh­ren­den TV-Pro­duk­te, son­dern wir imple­men­tie­ren sie auch in unse­re fort­schritt­li­chen PC-Moni­to­re. Des­halb sind wir ganz beson­ders stolz dar­auf, dass wir auf der IFA den welt­weit ers­ten 21:9 Cur­ved Ultra­Wi­de Moni­tor mit einem gebo­ge­nen IPS-Dis­play vor­stel­len kön­nen, der einen brei­ten 178-Grad-Blick­win­kel für ein ein­zig­ar­ti­ges Bil­d­er­leb­nis bie­tet“.

LG’s neu­es­te Gene­ra­ti­on fort­schritt­li­cher PC-Moni­to­re ist auf der IFA 2014 (Mes­se Ber­lin, Hal­le 11.2) vom 5. bis 10. Sep­tem­ber 2014 zu sehen.

Über LG Elec­tro­nics, Inc.

LG Elec­tro­nics, Inc. (KSE: 066570.KS) ist ein glo­bal füh­ren­der Anbie­ter und tech­no­lo­gi­scher Impuls­ge­ber in den Berei­chen Unter­hal­tungs­elek­tro­nik, Mobil­kom­mu­ni­ka­ti­on und Haus­halts­ge­rä­te. Mit 119 Nie­der­las­sun­gen auf der gan­zen Welt und 86.000 Mit­ar­bei­tern erziel­te LG im Geschäfts­jahr 2013 einen Kon­zern­um­satz von 53,10 Mil­li­ar­den US-Dol­lar. LG besteht aus fünf Busi­ness Units – Home Enter­tain­ment, Mobi­le Com­mu­ni­ca­ti­on, Home App­li­an­ces, Air Con­di­tio­ning & Ener­gy Solu­ti­ons und Vehi­cle Com­po­n­ents – und ist einer der inter­na­tio­nal füh­ren­den Her­stel­ler von Flach­bild­fern­se­hern, Mobil­ge­rä­ten, Kli­ma­ge­rä­ten, Wasch­ma­schi­nen und Kühl­schrän­ken. LG Elec­tro­nics ist ENERGY STAR-Part­ner des Jah­res 2014. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu LG Elec­tro­nics fin­den Sie unter www.LGnewsroom.com

 

Über LG Elec­tro­nics Deutsch­land GmbH

Der korea­ni­sche Tech­no­lo­gie­kon­zern LG Elec­tro­nics ist seit 1976 auf dem deut­schen Markt aktiv. Das Unter­neh­men mit Sitz in Ratin­gen hat sei­ne Akti­vi­tä­ten seit­dem kon­ti­nu­ier­li­ch aus­ge­baut und ist aktu­ell in sie­ben Geschäfts­be­rei­chen tätig: Home Enter­tain­ment, Mobi­le Com­mu­ni­ca­ti­ons, Infor­ma­ti­on Sys­tem Pro­ducts, Home App­li­an­ces, Air Con­di­tio­ning, Light­ing und Solar. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren konn­te der Inno­va­ti­ons­trei­ber immer wie­der Prei­se und Aus­zeich­nun­gen für sei­ne rich­tungs­wei­sen­den Pro­duk­te ent­ge­gen­neh­men. Wich­ti­ge Neue­run­gen wie fle­xi­ble Dis­plays oder gebo­ge­ne Bat­te­ri­en gehen dabei aus der Zusam­men­ar­beit spe­zia­li­sier­ter Unter­neh­men inner­halb der LG-Grup­pe her­vor. Neu­ent­wick­lun­gen ori­en­tie­ren sich gemäß dem Mar­ken­ver­spre­chen „Life‘s Good“ dabei stets an den Bedürf­nis­sen der Nut­zer und die­nen nie dem Selbst­zweck. Sein Mar­ken­ver­spre­chen unter­mau­ert LG auch durch gesell­schaft­li­ches Enga­ge­ment mit selbst durch­ge­führ­ten Aktio­nen oder in Zusam­men­ar­beit mit zahl­rei­chen Part­nern. So enga­giert sich LG als Haupt­spon­sor des Fuß­ball­bun­des­li­gis­ten Bay­er 04 Lever­ku­sen und hat bereits eine Rei­he gemein­sa­mer sozia­ler Akti­vi­tä­ten rea­li­siert. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter www.lg.com.

Bewer­te die­sen Arti­kel