Es sind ers­te Infor­ma­tio­nen zu LGs 2017 OLED Fern­se­her auf­ge­taucht. Auf der Web­sei­te der WiFi Alli­an­ce sind ers­te Zer­ti­fi­ka­te für die neu­en B7, C7, E7, G7 und W7 OLED Fern­se­her online gestellt wor­den. 


Anzei­ge

Offi­zi­ell gibt es noch kei­ne Infor­ma­tio­nen zu LGs neu­en 4K OLED Fern­se­hern aus 2017. Die­se wer­den erst zur CES 2017 Anfang Janu­ar erwar­tet. Lei­der (oder freu­di­ger­wei­se) wer­den immer wie­der Details zu neu­en TV-Gerä­ten über offi­zi­el­le Stel­len an die Öffent­lich­keit getra­gen. In die­sem Fall gibt die Zer­ti­fi­ze­rungs-Stel­le der WiFi-Alli­an­ce Aus­kunft über die neu­en Model­le. Wie in die­sem Jahr dür­fen wir uns über vier Seri­en (B7, C7, E7 und G7) sowie eine neue W7-Modell­rei­he freu­en. Wie bis­her wird LG sei­ne neu­en OLED Fern­se­her in Grö­ßen von 55-, 65- und 77 Zoll anbie­ten.

LG Wallpaper oder Widescreen OLED in 2017?

Das „W“ in der W7-Serie könn­te viel­leicht für „Wall­pa­per“ ste­hen. Erst Ende 2015 hat­te LG extrem dün­nen OLED Panels (0.97mm) vor­ge­führt die mit Magne­ten an der Wand befes­tigt wer­den konn­ten. Eine Pro­duk­ti­on war lt. LG-Mit­ar­bei­tern für das 4. Quar­tal 2016 ange­dacht, also gera­de recht­zei­tig um ers­te Pro­to­ty­pen auf der CES 2017 vor­zu­stel­len. Auf­grund der ange­dach­ten Grö­ße von 65 und 77 Zoll könn­te das aber etwas schwie­rig wer­den. Auch der Ver­sand und Auf­bau durch den Kun­den wäre in zu hohes Risi­ko für die dün­nen Panels. Außer Lie­fe­rung und Auf­bau wären beim Kauf jedes W7-Modells inklu­si­ve. Es könn­te sich auch um einen roll­ba­ren OLED han­deln wie er bereits 2016 auf der CES vor­ge­stellt wur­de? Eine drit­te Mög­lich­keit wäre ein OLED Fern­se­her im 21:9 Wide­screen-For­mat. Die­se wür­den das Pre­mi­um-Seg­ment der G7 Serie sinn­voll erwei­tern.

Exklusive Hardware-Plattform“ und besseres HDR

LG macht es auf jeden Fall span­nend. Gegen­über Busi­ness­Ko­rea gab LG bekannt: „Die OLED-Kon­kur­renz wird sich im nächs­ten Jahr ver­grö­ßern. Wir wer­den auf der CES im Janu­ar nächs­ten Jah­res einen neu­en OLED Fern­se­her vor­stel­len, der auf einer exklu­si­ven Hard­ware-Platt­form auf­baut, die nur LG pro­du­zie­ren kann.“. Zudem dür­fen sich Kun­den auf eine Ver­bes­se­rung bei der Wie­der­ga­be von HDR-Inhal­ten freu­en. Wie dem auch sei, wir freu­en uns schon die B7, C7, E7, G7 sowie W7 Model­le live auf der CES 2017 gewun­dern zu dür­fen. Wir berich­ten natür­li­ch in Bild, Video, Ton und Text von der Mes­se.

LGs 4K OLED Fernseher für 2017:

  • Ein­stei­ger-Serie B7 (kein 3D, Sin­gle Tun­er)
    • OLED55B7D
    • OLED65B7D
  • Cur­ved Model­le (3D, Twin Tun­er)
    • OLED55C7D
    • OLED65C7D
  • Pre­mi­um Modell (3D, Twin Tun­er, ver­bes­ser­ter Sound harman/kardon?)
    • OLED55E7V
    • OLED65E7V
  • Pre­mi­um Seg­ment (3D, Twin Tun­er, ver­bes­ser­ter Sound harman/kardon?)
    • OLED65G7V
    • OLED77G7V
  • Unbe­kann­te Serie (dün­ner Wall­pa­per TV oder Wide­screen OLED) 
    • OLED65W7V
    • OLED77W7V

Wird es 2017 einen „Wallpaper-OLED“ geben?

LG 2017 OLED Fern­se­her hei­ßen B7, C7, E7, G7 und W7 – erhält­li­ch mit 55 bis 77 Zoll
4.1 (82%) 10 Bewertung[en]