JVC hat die neue 4K-Video­ka­me­ra JY-HMQ30 mit Nikon F Bajo­nett ange­kün­digt. Die­se ist bereits bestell­bar und soll noch im Juni die­ses Jah­res für ca. 18.000 Dol­lar US in Japan erschei­nen.

Fans der Nikon-Objek­ti­ve wer­den sich freu­en, müs­sen aber mit dem Wehr­muts­trop­fen leben, dass die Kame­ra nur mit manu­el­len Fokus auf­zeich­nen kann. Wenn man die­sen beherrscht darf man sich auf Auf­nah­men in 4K-Auf­lö­sung (3.840 x 2.160 Pixel) mit bis zu 60 fps (Frames per Second) freu­en.

Das auf­ge­nom­me­ne Mate­ri­al wird auf vier sepe­ra­ten SDHC-Kar­ten im AVC-For­mat (h.264 Codec) abge­legt. Auf jede Kar­te wird ein Vier­tel der Auf­nah­me (1.920 x 1.080 Pixel) mit der maxi­ma­len Daten­ra­te von 144 MBps über­tra­gen. Hat man sich zur Kame­ra noch vier 64GB Kar­ten gegönnt (Gesamt 256 GB) dann sol­len bis zu 4 Stun­den hoch­auf­lö­sen­de Auf­nah­men mög­li­ch sein. Gibt man sich auch mit einer Full-HD Auf­nah­me zufrie­den (wie­so auch immer…) kann die­se auch auf eine ein­zel­ne Kar­te mit 60fps erfol­gen.

Live-Wie­der­ga­be der Kame­ra erfolgt über das inte­grier­te HDMI-Ter­mi­nal mit vier HDMI 1.3-Anschlüssen. Das Ultra HD-Mate­ri­al kann sogar über einen ein­zi­gen Anschluss auf einen nor­ma­len Full-HD-Moni­tor über­tra­gen wer­den. Das ist sicher­li­ch hilf­reich wenn man nicht einen teu­ren oder über­gro­ßen 4K-Moni­tor mit sich her­um­schlep­pen muss um die Auf­nah­me zu prü­fen.
4K Live View JY-HMQ30 Kamera

 

Full HD Trimming JY-HMQ30
Ein wei­te­res groß­ar­ti­ges Fea­ture ist die Full HD Trim­ming Funk­ti­on. Hier wählt ihr am berüh­rungs­emp­find­li­chen 3.5 Zoll LCD-Dis­play einen Bereich eurer 4K-Auf­nah­me aus und könnt die­se über einen gewöhn­li­chen 1080p-Moni­tor abspie­len.

Die App­le­a­ner da drau­ßen dür­fen sich auf JVC 4K-Clip-Mana­ger freu­en. Die­ser über­trägt das auf­ge­nom­me­ne Mate­ri­al in Apple’s Pro­Res422 For­mat. Wei­te­re Fea­tures sind unter ande­rem ein Fokus-Assis­tenz (für den manu­el­len Fokus), 4K Zeit­raf­fer­auf­nah­me-Modus und ein XLR Ste­reo Mikro­fon Ein­gang.

Wann die Kame­ra im euro­päi­schen und ame­ri­ka­ni­schen Markt erscheint, wur­de nicht genannt.

via: engadget.com

Bewer­te die­sen Arti­kel