Humax prä­sen­tiert auf der ANGA COM den ers­ten 4K / Ultra HD Recei­ver mit 60p und HEVC-Sup­port. Mit HDCP 2.2 kopier­ge­schütz­te Inhal­te wer­den eben­falls unter­stützt. Auf der Mes­se demons­trier­te Humax die Vor­tei­le einer 60p UHD Wie­der­ga­be am Bei­spiel des DFB-Pokal­fi­na­les.


Die Recei­ver haben ein ähn­li­ches Desi­gn wie der bereits erschie­ne­ne iCord Evo­lu­ti­on, sind mit aller­lei neu­en Stan­dards und Fea­tures aus­ge­rüs­tet. Neben dem inte­grier­tem HEVC-Deko­der ist auch HDMI 2.0 und HDCP 2.2 mit an Bord. Letz­te­res ist Vor­aus­set­zung um kopier­ge­schüt­ze UHD Inhal­te wie­der­zu­ge­ben. Zudem ver­fü­gen die neu­en Satel­li­ten­re­cei­ver über vier Tun­er und zwei CI+ Slots für Pay-TV. Die Gerä­te sind noch im Pro­to­ty­pen-Sta­tus und wer­den irgend­wann die Vor­gän­ger­mo­del­le aus 2013 ablö­sen. Man merkt, dass sich vie­le Gerä­te-Her­stel­ler mit dem The­ma 4K-Recei­ver immer mehr in das Ram­pen­licht wagen. Auch wenn alle Model­le noch als Pro­to­ty­pen aus­ge­wie­sen sind, kann man davon aus­ge­hen, dass viel­leicht schon 2015 ers­te 4K Recei­ver in den frei­en Han­del gelan­gen.

Ausblick in die Zukunft – Update für die „Vergangenheit“

Kurz vor der Mes­se hat Humax ein neu­es Update für den „alten“ iCord Evo­lu­ti­on ver­öf­fent­licht. Die­ses ermög­licht das neue Sat>IP Strea­m­ing, wel­ches die Wie­der­ga­be von lau­fen­den oder auf­ge­zeich­ne­ten Pro­gram­men über das Netz­werk ermög­licht. Im Extrem-Bei­spiel, könn­te man einen Sen­der anse­hen, einen wei­te­ren auf­zeich­nen und zwei wei­te­re Inhal­te auf Ipho­ne, Fern­se­her oder Tablet strea­men. Ein ech­tes Mul­ti­ta­lent. Erwei­ter­te FTP- und Sam­ba-Ser­ver-Funk­tio­nen erwei­tern den Ein­satz­be­reich des 4K Recei­vers im Netz­werk enorm. Die Inte­gra­ti­on im Netz­werk ist dank Ether­net und inte­grier­tem WiFi ein Leich­tes.

Via & Bild­quel­le: areadvd.de[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewer­te die­sen Arti­kel