Hisen­se prä­sen­tiert mit der H9 und H8C Serie ihr neu­es Ultra HD TV Lin­eup für das Jahr 2014. Zusätz­li­ch zeigt der TV-Her­stel­ler aus Chi­na mit dem H8S einen gebo­ge­nen (cur­ved) Ultra HD TV auf der CES 2014. Ins­ge­samt wer­den sechs 4K Fern­se­her im lau­fen­den Jahr ihren Weg in den Han­del fin­den. Alle TV-Gerä­te haben Andro­id 4.2 als Firm­ware instal­liert. (Bil­der: 2013 Lin­eup von der IFA 2013)

Hisen­se mach­te in den letz­ten Mona­ten immer wie­der Furo­re mit sei­nen güns­ti­gen Ultra HD Fern­se­hern. Jona­than Frank, Vice Pre­si­dent of Mar­ke­ting von Hisen­se USA gab nun die Marsch­rich­tung für das lau­fen­de Jahr vor „UHD für Alle“. Ob Hisen­se die­ses Ver­spre­chen hal­ten kann, wird sich erst im Lau­fe des Jah­res her­aus­stel­len. Es wur­den weder Preis noch ein kon­kre­ter Lie­fer­zeit­raum für die neu­en Model­le genannt. Es fan­den auch noch kei­ne Bil­der oder Mock­ups der neu­en Gerä­te ihren Weg ins WWW. Alle Daten der drei neu­en Modell­rei­hen:

Hisense H8c für UHD Einsteiger

Die H8C Modell­rei­he wird die neue Ein­stei­ger­klas­se von Hisen­se und wird güns­ti­ges Ultra HD-Ver­gnü­gen mit ver­nünf­ti­ger Aus­stat­tung bie­ten. Die H8C 4K Fern­se­her wer­den in den Grö­ßen 50, 55 und 65 Zoll aus­ge­lie­fert. Das Dis­plays hat eine nati­ve Auf­lö­sung von 3.840 x 2.160 Pixel und eine Bild­wie­der­ho­lungs­ra­te von 240 Hz durch UltraS­MR 240. Der dyna­mi­sche Kon­trast soll dank prä­zi­sem loka­lem Dim­ming außer­ge­wöhn­li­ch hoch sein. Ob es sich bei dem Panel um ein LED oder LCD Panel han­delt ist noch nicht bekannt. Da die hoch­prei­si­ge H9 Serie mit der neu­en U-LED Tech­no­lo­gie aus­ge­lobt wird, gehen wir davon aus, dass es sich um ein LCD Panel han­delt.

Vier HDMI und drei USB 3.0 Anschlüs­se unter­stütz­ten Videos in Ultra HD Auf­lö­sung. Bei den HDMI-Anschlüs­sen wird es sich um die 1.4a Ver­si­on han­deln. Weder die Firm­ware noch das Panel unter­stützt 2.160p Mate­ri­al mit 60 Bil­der pro Sekun­de. Daher wäre ein HDMI 2.0 Anschluss auch Unsinn. Der inte­grier­te digi­ta­le Air­Bridge™ Media Play­er ver­ar­bei­tet 4K Mate­ri­al über USB und fun­giert auch als Recei­ver. Inte­grier­tes WiFi ver­bin­det die H8C UHD Fern­se­her mit dem Inter­net oder Netz­werk. Die Bedie­nung erfolgt via Mer­lin Air Mou­se oder Smart-Fern­be­die­nung.

Die H8C Ultra HD Fern­se­her haben Hisen­ses neue VIDAA Bedien­ober­flä­che. Die­se ersetzt die Stan­dard-Ober­flä­che von Andro­id 4.2 und soll dem Nut­zer schnell zu den gewünsch­ten Apps und Inhal­ten füh­ren. Als Firm­ware kommt Andro­id 4.2 zum Ein­satz, auf wel­ches bereits unzäh­li­ge Smart-TV-Apps wie Net­flix, Vudu HD Movies, Ama­zon Instant Video (Lovefilm), Pan­do­ra, Chro­me und Youtube vor­in­stal­liert sind. Die TV-Gerä­te sind auch Goo­gle Play zer­ti­fi­ziert, was die Instal­la­ti­on wei­te­rer Apps und Spie­le über die Goo­gle Play Platt­form ermög­licht.

Hisense H9 für UHD Enthusiasten mit viel Platz

Die Hisen­se H9 Serie ver­eint die bes­ten Eigen­schaf­ten der H8C Serie, bie­tet dem Kun­den aber ein bes­se­res Bild sowie erwei­ter­te Fea­tures. Die H9 Ultra HD Fern­se­her gibt es mit 75 und 85 Zoll Dia­go­na­le. Das Dis­play hat eine nati­ve Auf­lö­sung von 3.840 x 2.160 Pixel mit einer Bild­wie­der­ho­lungs­ra­te von 480 Hz dank UltraS­MR 480.

Hisen­se neue Panel­tech­nik Ultra-LED (U-LED) stimmt das Zusam­men­spiel des LED Panels mit der Hin­ter­grund­be­leuch­tung in Echt­zeit ab, um einen best­mög­li­chen dyna­mi­schen Kon­trast zu errei­chen. Zusätz­li­ch sorgt die Hi-View Bil­den­gi­ne mit Kan­ten­glät­tung, Rau­sch­re­du­zie­rung und Farb­ab­stim­mung für ein bes­se­res Bild. Auch die Zwi­schen­bild­be­rech­nung der UltraS­MR Tech­no­lo­gie trägt ihren Bei­trag zu einem bes­se­ren Fil­m­er­leb­nis bei. Der 4K Super Reso­lu­ti­on Ups­ca­ler ska­liert SD und HD Inhal­te auf Ultra HD Auf­lö­sung hoch und ver­leiht somit auch älte­rem Bild­ma­te­ri­al neu­es Leben. All die­se Engi­nes und Tech­no­lo­gies holen hof­fent­li­ch das bes­te aus dem LED Panel her­raus. An die Bild­qua­li­tät der hoch­prei­si­ge Kon­kur­renz mit ihren 4K OLED Dis­plays wird Hisen­se lei­der nicht her­an­kom­men.

Aktives 3D mit Shutter-Technologie

Die H9 Serie unter­stützt auch die Wie­der­ga­be von 3D Inhal­ten. Dafür wer­den dem End­pro­dukt bereits zwei Blue­too­th 3D Bril­len bei­lie­gen. Die­se ver­ra­ten uns, dass das 3D mit Shut­ter-Tech­nik rea­li­siert wird. Die­se könn­te drei­di­men­sio­na­le Inhal­te in 4K Auf­lö­sung dar­stel­len. Das ist aber zum aktu­el­len Zeit­punkt noch Zukunfts­mu­sik. Auße­rem könn­te der H9 4K TV die Daten­men­gen einer 4K 3D Wie­der­ga­be gar nicht ver­ar­bei­te

VIDAA Bedienoberfläche, Sprach- und Gestenkontrolle

Die H9 Ultra HD TV Serie hat eben­falls die VIDAA Bedien­ober­flä­che inte­griert. Man kann sich mit­tels der RF Fern­be­die­nung durch das Pro­gramm schla­gen, oder man macht es wie die Leu­te aus dem 21. Jahr­hun­dert und redet und ges­ti­ku­liert vor dem Fern­se­her her­um. Die Hisen­se H9 Fern­se­her unter­stütz­ten näm­li­ch Sprach- und Ges­ten­steue­rung.

Hisense H8S Serie mit gebogenem (curved) Ultra HD Display

Mit der H8S Serie macht Hisen­se einen Schritt nach vor­ne und zurück. Wäh­rend man dem Trend der gebo­ge­nen (cur­ved) Dis­plays folgt und einen eige­nen Able­ger mit 65 Zoll prä­sen­tiert, setzt man nicht auf die tech­ni­schen Ver­bes­se­rung der H9 Serie, son­dern nutzt wohl ein Stan­dard LCD-Dis­play mit 120Hz Bild­wie­der­ho­lungs­ra­te. Der „Tie­fen­ef­fekt“, den man durch die Bie­gung des Dis­plays erhält, soll­te mit dem 65 Zoll Dis­play gut ver­mit­telt wer­den kön­nen. Trotz­dem wird das Bil­d­er­leb­nis wohl nicht mit dem kon­trast­rei­chen und farb­treu­en Dar­stel­lun­gen der Kon­kur­renz mit­hal­ten kön­nen.

Die Aus­stat­tung der Hisen­se H8S Modell­rei­he ent­spricht der der H8C. Andro­id 4.2 Betriebs­sys­tem, Smart TV Fea­tures wie Net­flix, Vudu HD, Ama­zon Instant Video, Chro­me Youtube und Goo­gle Play. Eben­falls ist die VIDAA Bedien­ober­flä­che und der Air­Bridge 4K Medi­a­play­er / Recei­ver inte­griert. Die Ein­ga­be erfolgt via Stan­dard-Fern­be­die­nung oder der mit­ge­lie­fer­ten Mer­lin Air Mou­se. Via HDMI (4x), USB 3.0 (3x) und inte­grier­tem WiFi gelan­gen die hoch­auf­lö­sen­den Inhal­te auf den Bild­schirm.

Fazit: Keine Überraschung, aber was sagt der Preis?

Hisen­se ver­spricht „UHD für Alle“ und das kann ein­gent­li­ch nur bedeu­ten das sich jeder Käu­fer einen 4K TV leis­ten kann. Die Prei­se für die H8C, H8S und H9 Modell­rei­hen wur­den noch nicht ver­öf­fent­licht. Um aber nicht im brei­ten Ange­bot der Mit­be­wer­ber unter­zu­ge­hen muss sich Hisen­se schon eine schar­fe Preis­po­li­tik über­le­gen. Die Fea­tures hören sich alle­samt gut an, wer­den aber von der Kon­kur­renz auch gebo­ten, wenn nicht sogar über­bo­ten. Spä­tes­tens zur IFA 2014 wer­den wir wohl ver­läss­li­che Prei­se und Lie­fer­zei­ten von Hisen­se bekom­men.

Der Lie­fer­zeit­raum für den nord­ame­ri­ka­ni­schen Raum wird mit Q3 2014 ange­ge­ben. So könn­te Hisen­se auch die­ses Jahr wie­der ihre 4K Fern­se­her auf der IFA 2014 in Deutsch­land prä­sen­tie­ren, um kurz dar­auf in der Vor­weih­nachts­zeit in den Online-Shops und Tech­nik-Märk­ten auf­zu­schla­gen.

Bil­der: 2013 Lin­eup von der IFA 2013[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewer­te die­sen Arti­kel