Hisense sorgt mit dem 4K Fern­se­her LTDN84XT900 für einen Knal­ler, fast schon für eine Preis­bombe. Der 84 Zoll Ultra HD TV ist bereits bei diver­sen Online­händ­lern für 11.999 Euro vor­be­stell­bar. Hisense gibt wohl bereits einen ers­ten Vor­ge­schmack, was der Her­stel­ler aus China noch auf dem deut­schen Markt errei­chen möchte. Fern­seh­ge­räte mit guter Aus­stat­tung zu güns­ti­gen Prei­sen. Natür­lich bekommt man für das glei­che Geld auch einen Klein­wa­gen mit Voll­aus­stat­tung und Tank­fül­lung für 1 Jahr, aber wenn man die Preise der Kon­kur­renz ver­gleicht und das Ange­bot für den LTDN84XT900 auf klei­nere Grö­ßen run­ter rech­net, sehen wir viel­leicht bald Modelle mit 55 Zoll  ab 2000 Euro.

Hisense ist die­ses Jahr eben­falls auf der IFA 2013 ver­tre­ten und wird dort auch sicher­lich mit der ein oder ande­ren Ankün­di­gung für Furore sor­gen. Ähn­lich wie Seiki in den USA ver­sucht sich Hisense mit güns­ti­gen 4K Fern­se­her Markt­an­teile zu sichern.

Details zum Hisense LTDN84XT900:

Auf der Ver­kaufs­platt­form Ama­zon sind bereits Details zum neuen 4K TV online gestellt wor­den. Der 84 Zöl­ler hat eine native Auf­lö­sung von 3.840 x 2.160 Bild­punkte und LED Hin­ter­grund­be­leuch­tung. Die SMR Tech­no­lo­gie (Smooth Motion Rate), sorgt mit einer Bild­wie­der­ho­lungs­rate von 800 Hz für flüs­sige Bil­der ohne Schlie­ren und Ruckeln. Auch pas­si­ves 3D wird vom neuen Hisense 4K TV unter­stützt. Über die inte­grierte WLAN-Schnitt­stelle kann man im Inter­net sur­fen, oder Videos, Bil­der und Musik über DLNA im Netz­werk strea­men.

Tripe Tuner, 3x USB, LAN und 4 x HDMI-Anschlüsse

Zu den wei­te­ren Fea­tures gehört die Time­s­hift Auf­nahme, die es erlaubt das Pro­gramm kurz­zei­tig anzu­hal­ten um es zu einem spä­te­ren Zeit­punkt fort­zu­set­zen. Eine inte­grierte CI+ Schnitt­stelle und ein drei­fach Tuner für DVB-S2, DVB-T und DVB-C sind Vor­aus­set­zun­gen für das heu­tige Fern­seh­pro­gramm in SD und HD. Die strom­spa­rende LED Back­light Tech­no­lo­gie hat dem Fern­se­her die Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klasse A ein­ge­bracht (Jah­res­ver­brauch ca. 160 kWh).

Inhalte kön­nen über einen der drei USB-Anschlüsse, über den RJ45 Ether­net-Port oder über einen der 4 HDMI Zugänge am 4K Fern­se­her genos­sen wer­den. Und als wäre das noch nicht genug, gibt es auch noch einen Scart-Anschluss um in die Jahre gekom­mene Geräte wie VHS-Spie­ler eben­falls zu unter­stüt­zen.

  • 84 Zoll Back­light LED-Panel
  • Auf­lö­sung 3.840 x 2.160 Pixel
  • 800Hz SMR (Smooth Rate Tech.)
  • Kon­trast dyn. 1.000.000 : 1
  • Reak­ti­ons­zeit 5 ms
  • 3D + 2D in 3D Funk­tion
  • Inte­grier­tes WLANLAN
  • DLNA Strea­m­ing
  • Tri­ple Tuner (DVB S2/T/C)
  • CI+ Schnitt­stelle
  • 3 USB Anschlüsse
  • 4 HDMI Anschlüsse
  • Smart-TV Funk­tio­nen

 

Hier bie­tet sich ein 84 Zoll Koloss mit einer sehr guten Aus­stat­tung für „klei­nes“ Geld. Anders wie der chi­ne­si­sche Kon­kur­rent Seiki, setzt man anschei­nend nicht nur auf ein gutes Bild und abge­speckte Fea­tures, son­den möchte dem Kun­den das bie­ten, was er viel­leicht auch schon als Stan­dard emp­fin­det.

Wir sind gespannt ob wir das Modell auch auf der IFA 2013 erspä­hen kön­nen. Hier inter­es­siert uns vor allem was für Ups­ca­ling-Funk­tio­na­li­tä­ten der neue Hisense LTDN84XT900RWSEU3D (volle Modell­be­zeich­nung) mit sich bringt.

Bewerte die­sen Arti­kel