HD Plus (HD+) hat die aktu­el­len Nut­zer­zah­len und Plä­ne für die Zukunft bekannt gege­ben. Fast jeder Zehn­te der rund 18 Mil­lio­nen Satel­li­ten-Haus­hal­te nutzt das Fern­seh­an­ge­bot in HD (720p) Qua­li­tät. Die Mehr­heit der Nut­zer sehen es aber nicht ein für HD-Inhal­te extra zu zah­len. Wird ein etwai­ges Ultra HD Ange­bot bes­ser ange­nom­men?


HD+ hat einen wei­te­ren Mei­len­stein erreicht. Ende 2014 zahl­ten erst­mals über 3 Mil­lio­nen Nut­zer für die HD-Inhal­te (720p) des Unter­neh­mens. Ca. 60.000 neue Inter­es­sen­ten konn­te man im letz­ten Quar­tal 2014 von dem hoch­auf­lö­sen­den Inhal­ten der Pri­va­ten Sen­der über­zeu­gen. Vor allem die „Nah-am-Kun­den-Wer­bung“ wel­che zufrie­de­ne Nut­zer des HD+ Ser­vices zeigt wird einen Teil dazu bei­ge­tra­gen haben, dass man ein Plus von ca. 17 Pozent gegen­über dem Vor­jah­res­zeit­raum ver­bu­chen konn­te, auch wenn 20 Pro­zent als Ziel gesteckt waren. Von den über 3 Mil­lio­nen Nut­zern dür­fen 1.4 Mil­lio­nen Haus­hal­te das Ange­bot kos­ten­los tes­ten. Also hat HD+ gera­de ein­mal 1.6 Mil­lio­nen zah­len­de Kun­den.

Ultra HD Angebot ohne Mehrkosten für HD+ Kunden?

Um den Auf­wärts-Trend des HD+ Ange­bo­tes nicht abrei­ßen zu las­sen, arbei­tet man bereits an Kon­zep­ten für die Zukunft. Das Zau­ber­wort heißt hier natür­li­ch „Ultra HD“. Eine Zwi­schen­stu­fe zu Full-HD (1080p) scheint aktu­ell nicht zur Dis­kus­si­on zu ste­hen. HD Plus spricht bereits mit den Sen­dern um eine Stra­te­gie für ein etwai­ges Ultra HD Ange­bot auf­zu­set­zen.

Wil­fried Urner, Vor­sit­zen­der der Geschäfts­füh­rung von HD Plus:„Unser Ziel ist es, bei HD Plus so rasch wie mög­li­ch UHD-Inhal­te anzu­bie­ten, die deut­li­ch über ein klas­si­sches Demo-UHD-Ange­bot hin­aus­rei­chen wer­den“

Die Umset­zung steht aber noch ganz am Anfang. Vor allem die Fra­ge nach den Mehr­kos­ten, die durch die Pro­duk­ti­on und Aus­strah­lung von Ultra HD Inhal­ten geklärt wer­den. Man wird ver­su­chen den HD+ Kun­den nicht wei­ter zu belas­ten, aber die Kos­ten­fra­ge bleibt natür­li­ch das hei­ßes­te The­ma. Strea­m­ing-Anbie­ter wie Net­flix oder Ama­zon sieht Urner nicht als Bedro­hung für das neue Geschäfts­mo­dell. Das Anbe­bot muss natür­li­ch noch moder­ner und Bedien­kon­zep­te müs­sen über­ar­bei­tet wer­den, damit man gegen die Kon­kur­renz aus dem Bereich Video-on-Demand ankommt.

 Via: digitalfernsehen.de[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

HD Plus mit stei­gen­den Nut­zer­zah­len und Ultra HD Plä­nen
5 (100%) 1 Bewertung[en]