Dis­play­link stell­te auf der CES 2014 sei­ne neu­en USB-Chip­sät­ze vor. Unter ande­rem den DL-5500, der auf jedem Note­book mit USB 3.0 Port eine 4K Wie­der­ga­be ermög­licht. Nicht nur Videos, auch der Desk­top jedes belie­bi­gen Lap­tops kann mit die­sem Chip­satz ein­fach erwei­tert wer­den.


Der ein oder ande­re wird sich in letz­ter Zeit ein neu­es Note­book für die Arbeit, Uni­ver­si­tät oder ein­fach für pri­vat gekauft haben. Die wenigs­ten ach­ten beim Kauf, ob die ver­bau­te inter­ne Gra­fik­kar­te 4K-fähig ist und ob der Lap­top über­haupt über einen HDMI- oder Dis­play­Port Anschluss ver­fügt, der die­se Auf­lö­sung auch an einen Ultra HD Moni­tor aus­ge­ben kann. Unter Umstän­den hat man viel Geld in die mobi­le Rechen­ma­schine inves­tiert und möch­te die­se eigent­li­ch nicht so ger­ne gegen ein neu­es Modell erset­zen nur um auf einem 4K Desk­top arbei­ten zu kön­nen. Dis­play­Link schlägt hier die Brü­cke zwi­schen UHD Moni­tor und nicht-4K-fähi­gen Lap­tops.

4K Wiedergabe mit bis zu 60Hz

Der DL-5500 Chip­satz, wel­cher in einer uni­ver­sel­len Docking-Sta­ti­on unter­ge­bracht ist, benö­tigt hier­zu nur den USB 3.0 Port des Lap­tops für die 4K Wie­der­ga­be. Neben dem USB 3.0 Port, reicht ein aktu­el­ler Intel Pro­zes­sor voll­kom­men aus, um in das UHD-Ver­gnü­gen zu kom­men. Dis­play­Link konn­te noch kei­ne fina­le Aus­sa­ge tref­fen, mit wel­cher Bild­wie­der­ho­lungs­ra­te das Signal über­tra­gen wird. 4K Auf­lö­sung mit 60 Bil­dern pro Sekun­de wäre mög­li­ch, hängt aber von der Bild­in­for­ma­ti­on ab, wel­che über­tra­gen wird. 30 Bil­der pro Sekun­de sind aber auf jeden Fall gege­ben.

Für Windows, Mac OS und Android

Wer noch nicht beein­druckt ist dem dürf­te aber spä­tes­tens jetzt die Kinn­la­de her­un­ter­fal­len. Die Tech­no­lo­gie unter­stützt neben Win­dows auch  Andro­id Gerä­te und App­le-Rech­ner. Fas­zi­nie­rend was alles aus einer klei­nen vier­ecki­gen Buch­se kom­men kann.

Via: semiaccurate.com[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewer­te die­sen Arti­kel