Der BDM3275UP 4K Moni­tor mit 32 Zoll Dia­go­na­le bedient die stei­gen­de Nach­fra­ge nach gro­ßen Bild­schir­men wel­che für pro­fes­sio­nel­le Zwecke ein­ge­setzt wer­den kön­nen. Der BDM3275UP hat ein IPS-AHVA-Panel und soll ab Juli für 1.099 Euro auf den Markt kom­men.


Hin­ter dem BDM3275UP von Phi­lips ver­birgt sich eigent­li­ch der Her­stel­ler MMD, wel­cher den Namen für sei­ne Moni­to­re nur lizen­ziert hat. Das muss aber nicht bedeu­ten, dass hier ein min­der­wer­ti­ges Gerät auf den Markt kommt, nur weil die man sich einem bekann­te­ren Mar­ken­na­men bedient. Der 32 Zöl­ler mit sei­nem 16:9 For­mat und einer Auf­lö­sung von 3.840 x 2.160 Pixel hat aller­lei zu bie­ten. Zuer­st ist das IPS-AHVA-Panel zu erwäh­nen, was dem Dis­play einen wei­ten 178 Grad Blick­win­kel gewährt. Die Hel­lig­keit ist mit 350 cd/m2 ange­ge­ben, wird aber wohl in der Pra­xis dar­un­ter lie­gen, vor allem nach der Farb­ka­li­brie­rung.

Das Kon­trast­ver­hält­nis ist mit 1000:1 (nativ) ange­ge­ben. Der BDM3275UP ver­fügt wie die bereits erhält­li­chen 28-Zoll (288P6LJEB) und 40 Zoll Moni­to­re (BDM4065UC), über 10-bit Farb­tie­fe und der Fli­cker-Free-Tech­no­lo­gie, was eine stu­fen­freie Farb­wie­der­ga­be und ein lan­ges ange­neh­mes Arbei­ten dank auto­ma­ti­scher Hel­lig­keits-Regu­lie­rung gewährt.

Tho­mas Scha­de, Vize-Prä­si­dent EMEA bei MMD: “Die­ses 32-Zoll-Ultra­Clear-UHD-Dis­play gibt Desi­gnern, Archi­tek­ten, Office-Anwen­dern und ande­ren Nut­zern eine zusätz­li­che Grö­ßen­op­ti­on mit extraho­her Bild­schirm­auf­lö­sung. Dank kris­tall­kla­rer und bril­lan­ter Bil­der bie­tet die 4K-UHD-Auf­lö­sung aus­ge­zeich­ne­te Prä­zi­si­on und Detail­reich­tum — sogar bei Auf­tei­lung des Bild­schirms in meh­re­re Berei­che,… Mit sei­ner 81 Zen­ti­me­ter (32 Zoll) gro­ßen Bild­schirm­dia­go­na­le steht dem Nut­zer spür­bar mehr Desk­top­flä­che zur Ver­fü­gung. Den­no­ch ist der Moni­tor kom­pakt genug, dass aus­rei­chend Arbeits­flä­che auf dem Schreib­ti­sch übrig bleibt.”

Philips BDM3275UP mit breiten Anschlussmöglichkeiten

Der BDM3275UP ver­fügt über einen HDMI 2.0, VGA-, DVI- und vier USB 3.0 Anschlüs­se. Zudem ist ein Dis­play­Port 1.2 vor­han­den, wel­cher Über­tra­gungs­ra­ten von bis zu 10,8 Gb/s ermög­licht. MHL für das Strea­men von mobi­len Inhal­ten wird eben­falls unter­stützt. Die Mul­ti­view-Tech­nik kann meh­re­re Video­si­gna­le par­al­lel auf dem Dis­play dar­stel­len (PIP oder PBP). Wie es sich für einen Moni­tor für pro­fes­sio­nel­le Anwen­dun­gen gehört, kann die­ser gedreht, in der Höhe ver­stellt, geneigt und Hoch­kant ein­ge­setzt wer­den (Pivot).

Preis und Lieferzeitraum

Der Phi­lips 4K Moni­tor BDM3275UP soll in die­sen Tagen in den Han­del kom­men. Der Preis von 1.099 Euro ist nicht gera­de güns­tig, aber im Bereich der 32-Zöl­ler durch­aus ange­mes­sen.

Bildergalerie BDM3275UP

Via: cnet.de[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewer­te die­sen Arti­kel