Sony und Pana­so­nic arbei­ten zusam­men an einem neu­en phy­si­schen Spei­cher­me­di­um, der Archi­val Disc. Die­se opti­sche Schei­be soll bereits ab Som­mer 2015 zur Spei­che­rung grö­ße­rer Daten­men­gen zur Ver­fü­gung ste­hen und fasst zu Beginn 300 GB an Daten. Könn­te die Archi­val Disc auch inter­es­sant für Fil­me und Seri­en in 4K / Ultra HD Auf­lö­sung sein?

Archival Disc RoadmapLt. Sony und Pana­so­nic soll es aber nicht bei den 300 GB blei­ben. Man möch­te mit neu­en Tech­no­lo­gi­en die Spei­cher­ka­pa­zi­tät auf bis zu 1 Ter­ra­byte erhö­hen. Der Hin­ter­grund für die Ent­wick­lung eines neu­en opti­schen Spei­cher­lö­sung, ist die „Spei­cher­wut“ von gro­ßen Unter­neh­men. Vor allem sozia­le Netz­wer­ke und Video­por­ta­le wie Face­book, Twit­ter und Youtube haben Mas­sen an Daten zu ver­ar­bei­ten und müs­sen die­se auch sicher abspei­chern.

Wir die Archival Disc der Nachfolger der 4K Blu Ray?

Für sel­ten genutz­te Daten wie Back­ups ist eine opti­sche Spei­cher­lö­sung ide­al. Die Daten wer­den vom Nut­zer nur in den wenigs­ten Fäl­len abge­ru­fen und es reicht aus, wenn die Schei­ben in einem Clus­ter lie­gen und bei Bedarf ein­ge­le­sen wer­den. Bei die­ser hohen Spei­cher­ka­pa­zi­tät stel­len sich vie­le die Fra­ge, könn­te die Archi­val Disc nicht auch Seri­en und Fil­me in Ultra HD / 4K Auf­lö­sung fas­sen? Zum aktu­el­len Zeit­punkt gibt es kei­ne Anstren­gun­gen, weder von Sony noch von Pana­so­nic, die Disc für den neu­en Stan­dard ein­zu­set­zen. Es ist noch nicht ein­mal die neue 4K Blu Ray ange­kün­digt wor­den, wel­che bereits neue Hard- und Soft­ware vor­aus­setzt. Daher wird die Archi­val Disc mit dazu­ge­hö­ri­gen Abspiel­ge­rä­ten für kom­plet­te Seri­en oder Film­rei­hen noch für lan­ge Zeit ein Wunsch­traum blei­ben.

Via: Sony.net

Bewer­te die­sen Arti­kel