Ein paar Indie-Musik­vi­deos lau­fen las­sen, oder die neus­ten Viral-Clips aus Youtube auf dem TV genie­ßen? Mit dem neu­en Update an der Youtube Pro­gramm­schnitt­stel­le (API) könn­te damit für vie­le Besit­zer eines älte­ren Smart-TVs oder App­le Gerä­tes bald Schluss sein.


Wer sich bereits einen Ultra HD / 4K Fern­se­her gekauft hat und nun um sei­ne Youtube App fürch­tet, den kön­nen wir beru­hi­gen. Lt. Youtube sind vom Update nur weni­ge Smart-TV Model­le betrof­fen wel­che in 2012 oder frü­her auf den Markt gekom­men sind. App­le TVs der 1. und 2. Gene­ra­ti­on sowie Blu-ray Play­er aus die­sem Zeit­raum könn­ten sich aber bei dem ein oder ande­ren noch im Ein­satz befin­den. Auch Gerä­te mit Goo­gle TV Ver­si­on 1 und 2 wer­den nicht mehr auf Youtube-Videos zugrei­fen kön­nen. Ab Ende Juli 2015 läuft die Unter­stüt­zung für die älte­re API V2 aus.

Update oder Neuanschaffung

Wer ein Gerät mit dem Goo­gle TV-Betriebs­sys­tem nutzt, der soll­te auf Ver­si­on 3 oder 4 umstei­gen. Die­se unter­stüt­zen die neue Data API v3. Mög­li­cher­wei­se wer­den für ein­zel­ne Smart-TVs eben­falls Firm­ware-Updates zur Ver­fü­gung gestellt. App­le TV Nut­zer der ers­ten Stun­de kön­nen über ihr Gerät lei­der kei­ne Youtube Videos mehr wie­der­ge­ben. Auch mobi­le Gerä­te wie App­les iPho­ne oder iPad sind von der Umstel­lung betrof­fen. Hier hilft nur ein Update auf iOS 7 oder iOS 8. Wer nicht auf sei­ne Youtube-App ver­zich­ten möch­te und über zu alte Hard­ware ver­fügt, der kann unter Umstän­den Youtube über den inte­grier­ten Brow­ser auf­ru­fen, solang die­ser Flash oder HTML 5 unter­stützt. Ansons­ten bleibt einem wohl nichts übrig als auf Youtube zu ver­zich­ten oder sich ein neu­es Gerät ins Haus zu holen.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewer­te die­sen Arti­kel