Das Video­por­tal Vimeo.com aktua­li­siert sei­ne Platt­form und ermög­licht es so allen Nut­zern hoch­auf­lö­sen­de Inhal­te in 4K / Ultra HD zu strea­men. Das neue Fea­ture soll im ers­ten Quar­tal 2016 aus­ge­rollt wer­den. 


Vimeo.com ist vor allem unter pro­fes­sio­nel­len Fil­me­ma­chern sehr beliebt. Die Platt­form wird von vie­len als Port­fo­lio genutzt auf dem sie poten­ti­el­len Kun­den ihre Wer­ke prä­sen­tie­ren. Im Ver­gleich zu Youtube, ist der Umfang der Videos natür­li­ch gerin­ger, dafür fin­det man auf Vimeo teil­wei­se sehr hoch­wer­ti­ge Auf­nah­men. Die­se las­sen sich auch oft direkt her­un­ter­la­den, wenn der Uploa­der dies erlaubt. Auch Videos in 4K / Ultra HD Auf­lö­sung gibt es zum gra­tis her­un­ter­la­den. Bereits im Novem­ber letz­tes Jah­res wur­den 4K Inhal­te zum Kauf oder Aus­lei­hen auf „Vimeo-on-Deman“ ange­bo­ten. Nun ist Vimeo.com soweit, dass auch im Brow­ser und spä­ter auch auf mobi­len Gerä­ten und Set-Top-Boxen Inhal­te in Ultra HD Auf­lö­sung gestreamt wer­den kann.

Anfang 2016 startet Vimeo 4K

Wir müs­sen uns lei­der aber noch etwas gedul­den. Bis­her ist das Fea­ture nur den Vimeo Pro Kun­den vor­be­hal­ten. Die­se haben die Fähig­kei­ten der 4K-Platt­form bereits tes­ten dür­fen und haben dem Anbie­ter auch mit Feed­back ver­sorgt. Die Infra­struk­tur wur­de bei Vimeo in den letz­ten Mona­ten soweit ver­än­dert, dass das Sys­tem ohne Pro­ble­me einer brei­ten Mas­se die hoch­auf­lö­sen­den Videos zur Ver­fü­gung stel­len kann. Die Streams wel­che man gegen klei­nes Geld über „Vimeo-on-Demand“ strea­men kann, wer­den adap­tiv an die Inter­net­band­brei­te des Nut­zers ange­passt. Man soll­te also schon über eine schnel­le Inter­net­ver­bin­dung ver­fü­gen, wenn man sich Videos und Kurz­fil­me kauf oder aus­leiht, son­st lei­det die Bild­qua­li­tät.

Update für iOS, Apple TV, Android und Amazon TV

Das Update für den Vimeo-Video­play­er wird zuer­st für iOS und App­le TV aus­ge­rollt. Der App­le TV unter­stützt lei­der kei­ne nati­ve 4K Inhal­te, somit wird es sich hier­bei nur um eine Anpas­sung han­deln. Das neue iPho­ne 6S kann bereits 4K Videos auf­zeich­nen und der Vimeo-Play­er wird die­se auch wie­der­ge­ben kön­nen, auch wenn das Dis­play kei­ne nati­ve Ultra HD Auf­lö­sung besitzt. Zu einem spä­te­ren Zeit­punkt folgt das Update für Andro­id, die Roku-Strea­m­ing­play­er und Ama­zon TV. Vor allem das Update für Andro­id dürf­te für vie­le inter­es­sant sein, da Strea­m­ing-Play­er wie z.B. die Nvi­dia Shield Kon­so­le mit einem Schlag auf eine Viel­zahl von 4K Inhal­ten zugrei­fen kann.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Vimeo streamt ab Anfang 2016 in Ultra HD
5 (100%) 2 Bewertung[en]