Ultra HD Fern­se­her sind in aller Mun­de und ste­hen bereits in dem ein oder ande­ren Wohn­zim­mer. Doch Inhal­te in 4K Auf­lö­sung sind immer noch Man­gel­wa­re. Ein Ultra HD Sen­der, wel­cher mit nati­ven 3.840 x 2.160 Pixel die Nut­zer rund um die Uhr mit Con­tent ver­sorgt, wür­de das Inter­es­se an Ultra HD sicher­li­ch stei­gen las­sen. Wie weit wir von einem UHD Sen­der mit Voll­pro­gramm ent­fernt sind, erklärt uns Ste­phan Heim­be­cher von Sky Deutsch­land im Gespräch mit digitalfernsehen.de.


Ultra HD oder 4K ist DAS The­ma im Bereich Unter­hal­tungs­elek­tro­nik. Auf inter­na­tio­na­len Mes­sen wie der CES oder IFA wer­den immer neue 4K Fern­se­her, Tablets, Moni­to­re und Bea­mer von nam­haf­ten Her­stel­lern wie Sony, Pana­so­nic, Samsung und LG prä­sen­tiert. Das größ­te Pro­blem und wich­tigs­ter Fak­tor für das gelin­gen des Ultra HD Stan­dards sind die Inhal­te. Ers­te Fil­me und Seri­en kön­nen über Video-on-Demand Anbie­ter wie Net­flix oder Ama­zon Instant Video abge­ru­fen wer­den. Ein Fern­seh­sen­der der in Ultra HD Auf­lö­sung sen­det scheint aber noch in wei­ter Fer­ne.

Gehen 2015 erste Ultra HD Sender live?

Bekom­men wir in 2015 einen ers­ten Sen­der für Ultra HD Inhal­te? Die Fra­ge kann bis­her nie­mand kon­kret beant­wor­ten. Wür­de man die Wirt­schaft­lich­keit eines sol­chen 4K Sen­ders in Fra­ge stel­len, so lau­tet die Ant­wort lei­der nein. Ste­phan Heim­be­cher, Head of Inno­va­ti­ons & Stan­dards beim Unter­föh­rin­ger Pay-TV-Anbie­ter Sky Deutsch­land, gibt uns aber einen ers­ten Aus­bli­ck dar­auf, mit was die Nut­zer ein­mal rech­nen kön­nen.

Wie bei fast allen Ultra HD Inhal­ten ist auch beim Fern­se­hen der Schlüs­sel für einen erfolg­rei­chen Betrieb der neue HEVC (h.265)-Codec wel­cher um über 50% effi­zi­en­ter arbei­tet als der z.Z. genutz­te h.264 Codec. Damit könn­te die benö­tig­te Daten­ra­te eines 4K-Sen­ders (2.160p) ver­klei­nert wer­den, im Gegen­satz zu einem HD-Sen­der wel­cher in 720p sen­det, wäre dies aber immer noch ein viel­fa­ches mehr.

Ste­phan Heim­be­cher: „Es ist sehr schwie­rig, hier eine kon­kre­te Emp­feh­lung abzu­ge­ben. Zum einen spielt natür­li­ch die Art des Inhalts eine Rol­le – das gilt auch für Encoder vor HEVC. Tests mit dem HEVC-Refe­ren­zen­coder – der weit ent­fernt von Echt­zeit arbei­tet – las­sen das Poten­ti­al von HEVC erken­nen, das in der Tat eine 50 bis 60 Pro­zent bes­se­re Effi­zi­enz als H.264 erlaubt“

Effiziente Encodierung für Ultra HD

Seit ca. Mit­te 2014 ist es mög­li­ch in Ultra HD auf­ge­nom­men Inhal­te in Echt­zeit zu enco­die­ren. Das Ergeb­nis ist viel­ver­spre­chend, von einer Markt­rei­fe ist man aber noch weit ent­fernt. Der Enco­die­rungs-Vor­gang muss noch effi­zi­en­ter gestal­tet wer­den, was sicher noch zwei Encoder-Gene­ra­tio­nen dau­ern kann. Test­über­tra­gun­gen von auf­ge­zeich­ne­ten Live­pro­duk­tio­nen neh­men bis zu 30 bis 35 MBit/s an Band­brei­te in Anspruch. Auf einem Trans­pon­der, wel­cher mit 50 bis 60 Mbit/s sen­det, könn­ten so gera­de ein­mal zwei Ultra HD Kanä­le Platz fin­den. Sen­der die mit 720p oder 1080i sen­den ver­brau­chen gera­de ein­mal 6 bis 8 MBit/s und es pas­sen bis zu sechs HD-Kanä­le auf einen Trans­pon­der. Bevor die Daten­ra­te der Ultra HD Sen­der nicht auf 20-25 Mbis/s bei gleich­blei­ben­der Qua­li­tät gesenkt wer­den kann, macht ein 4K Sen­der wirt­schaft­li­ch kei­nen Sinn.

Das 4K Strea­m­ing der Video-on-Demand-Anbie­ter wird noch für lan­ge Zeit einen Vor­teil gegen­über der Ultra HD Live­pro­duk­ti­on haben, da kei­ne Enco­die­rung in Echt­zeit benö­tigt wird. Wir wer­den auch in den nächs­ten Mona­ten, viel­leicht sogar Jah­ren auf Fil­me und Seri­en in 4K Auf­lö­sung über das Inter­net ange­wie­sen sein. Bis zum Start des hoch­auf­lö­sen­den Zeit­al­ters müs­sen wir uns mit dem Astra UHD-Demo­ka­nal über die feh­len­den Ultra HD Sen­der hin­weg­trös­ten. Die Ultra HD Blu-ray ist ein zusätz­li­cher Sil­ber­streif am Hori­zont, wel­cher bereits Ende 2015 Wirk­lich­keit wer­den kann.

Via: digitalfernsehen.de[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewer­te die­sen Arti­kel