Toshi­ba legt nach: Pas­send zur den 4K-fähi­gen Fern­se­hern der neu­en M9-Serie prä­sen­tie­ren die Japa­ner den 3D-Blu-Ray-Play­er BDX6400KE. Beson­ders eine Kom­bi­na­ti­on die­ser bei­den Gerä­te ver­spricht höchs­te Bild­qua­li­tät – dank 4K-Ups­ca­ling-Funk­ti­on auch bei Medi­en schwä­che­rer Auf­lö­sung. Ins Auge sticht zudem die kom­pak­te Bau­wei­se, die den Play­er fast über­all Platz fin­den lässt. Eben­so wie der mit 2.999 Euro güns­ti­ge M9-Fern­se­her (58″) ist auch der Blu-Ray-Play­er erschwing­li­ch: Für 199 Euro kann man ihn sich ins Regal stel­len.

Neben der Ups­ca­ling-Funk­ti­on gehört die Dar­stel­lung von 3D-Inhal­ten zur Aus­stat­tung und ermög­licht so ein span­nen­des Heim­ki­no­er­leb­nis. Auch ver­wöhn­te Ohren kom­men nicht zu kurz – Dol­by True HD, Dol­by Digi­tal Plus und die DTS (Digi­tal Thea­t­re Sys­tems) HD-Klang­tech­no­lo­gie brin­gen sat­ten Sound in die eige­nen vier Wän­de. Auf den Fern­se­her wird das Bild über den 4K-unter­stüt­zen­den HDMI-Aus­gang über­tra­gen, der dank CEC-Funk­ti­on auch eine zwei­te Fern­be­die­nung ver­zicht­bar macht. WLAN ermög­licht zum Bei­spiel die Ein­bin­dung ins eige­ne Heim­netz­werk, über Mira­cast kön­nen sogar Inhal­te auf ein nicht per Kabel ange­schlos­se­nes Gerät über­tra­gen wer­den – sofern die­ses eben­falls über die­se Funk­ti­on ver­fügt. Wich­tig ist der USB-Anschluss, da so mit einem exter­nen Spei­cher die nicht ver­bau­te Fest­plat­te ersetzt wer­den kann. Zwar ist kei­ne USB-Record­ing-Mög­lich­keit vor­ge­se­hen – wer sei­nen Play­er aller­dings in Ver­bin­dung mit dem M9-Fern­se­her ver­wen­det, wird sich dar­an nicht stö­ren – der TV über­nimmt die­se Funk­ti­on selbst.

Ausstattung:

  • Ups­ca­ling auf nahe­zu 4K-Auf­lö­sung
  • 3D-Wie­der­ga­be
  • Dol­by True HD, Dol­by Digi­tal Plus, DTS HD-Klang­tech­no­lo­gie
  • Toshi­ba Cloud Por­tal, incl. YouTube Lean­back und Pica­sa
  • WLAN, WLAN-zer­ti­fi­zier­tes Mira­cast
  • DLNA-fähig
  • Anschlüs­se: 1x HDMI mit CEC-Funk­ti­on, 1x USB
  • Kom­pak­tes Desi­gn, Maße: 190 x 190 x 45 mm
  • UVP: 199 Euro
Toshi­ba packt die Tech­nik in ein ver­hält­nis­mä­ßig klei­nes, schwar­zes Gehäu­se. Der qua­dra­ti­sche 190 x 190 x 45 mm (BxHxT)-große Play­er mit sil­ber­far­be­ner Ober­sei­te kann wahl­wei­se lie­gend oder, auf dem mit­ge­lie­fer­ten Stand­fuß, ste­hend plat­ziert wer­den. Die beleuch­te­ten Bedien­ele­men­te run­den den opti­schen Ein­druck ab. Zwar wur­de noch kein kon­kre­ter Ver­kaufs­start genannt, jedoch soll die Markt­ein­füh­rung noch 2013 statt­fin­den.
Bewer­te die­sen Arti­kel