Die neue Kon­su­men­ten­stu­dio Tech­no­no­mic Index 2015 wel­che von Samsung in Auf­trag gege­ben wur­de, gibt inter­es­san­te Details zum sozia­len und kul­tu­rel­len Leben in den eige­nen vier Wän­den wie­der. 18.000 Befrag­te in 18 euro­päi­schen Län­dern geben einen ziem­li­ch guten Ein­bli­ck, wie sich unser „Zuhau­se“ ver­än­dert.


Video on Demand Nachfrage steigt rapide

Das das Strea­m­ing von Fil­men und Seri­en immer belieb­ter wird, ist kein Geheim­nis. Neu ist, dass die­ser Trend einen rapi­den Auf­wärts­trend erfährt. Im Vor­mo­nat nut­zen ca. 24 Pro­zent der Befrag­ten kos­ten­pflich­ti­ge Video on Demand-Ange­bo­te von Net­flix, Ama­zon Instant Video, Wat­che­ver und Co. Das ist eine Stei­ge­rung von 500% inner­halb eines Jah­res. Damals war das The­ma für VoD zu bezah­len nur bei 5 Pro­zent der Befrag­ten aktu­ell. Auch wenn die Nach­fra­ge in den nächs­ten Wochen/Monaten abflacht, wird doch bald ein Drit­tel der Bevöl­ke­rung ihren Durst nach Unter­hal­tung mit dem VoD-Ange­bot stil­len.

Fernseher bleibt beliebtester Bildschirm im Zuhause

Flim­mer­kis­te, Glot­ze, Matsch­schei­be, Röh­re, TV oder ein­fach nur Fern­se­her. Kein Bild­schirm in den eige­nen vier Wän­den ist belieb­ter wenn es um das The­ma „Home Enter­tain­ment“ geht. Dabei gibt es aller­lei Kon­kur­renz. Smart­pho­nes, Tablets, PC und Lap­top schaf­fen es aber nicht dem Fern­se­her den Rang abzu­lau­fen. Dabei baut der TV sei­ne Beliebt­heit bei den Nut­zern noch wei­ter aus. Im Durch­schnitt ver­bringt jeder Euro­pä­er 187 Minu­ten vor dem TV, die Deut­schen 184 Minu­ten – ein Plus von 32 bzw. 34 Minu­ten zu 2014! Video on Demand ist sicher­li­ch eines der Grün­de, wie­so sich die Euro­pä­er noch län­ger vor den TV set­zen. Auf Platz zwei kommt das Tablet mit rund 73 Minu­ten Nut­zung pro Tag, mit 37 Minu­ten mehr zum Vor­jahr fast eine Ver­dop­pe­lung. Mitt­ler­wei­le besit­zen 64 Pro­zent aller euro­päi­schen Haus­hal­te ein Tablet, 11 Pro­zent mehr als in 2014.

Was ist der Techonomic Index?

Den Techo­no­mic Index hat Samsung erst­mals 2014 ins Leben geru­fen, um mehr über das Nut­zungs­ver­hal­ten der Euro­pä­er von Unter­hal­tungs- und Haus­halts­elek­tro­nik zu erfah­ren. Die Erhe­bung 2015 basiert auf einer Online-Umfra­ge unter 18.000 Euro­pä­ern im Alter von über 16 Jah­ren aus 18 euro­päi­schen Län­dern, durch­ge­führt von Lightspeed GMI im Auf­trag des Euro­pean Samsung Life­sty­le Rese­ar­ch Lab. Zusätz­li­ch hat die Mei­nungs­for­schungs­ge­sell­schaft Ipsos MORI Inter­views mit 5.000 Men­schen zwi­schen 18 und 65 Jah­ren in Groß­bri­tan­ni­en, Frank­reich, Deutsch­land, Ita­li­en und Spa­ni­en durch­ge­führt (1.000 Men­schen pro Land).

Ergebnisse des Techonomic Index auf einem Blick:

Samsung_Techonomic_Index_2015_Infografik_Europaeische[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewer­te die­sen Arti­kel