Die neue Vir­tual-Rea­li­ty-Bril­le vom Spie­le­ent­wick­ler Starbree­ze mit dem Namen „Star­VR“ setzt auf ein extrem detail­rei­ches 5K Dis­play und einen brei­tes Sicht­feld von 210°. Kann sich der neue Play­er mit der Ocu­lus Rift und Val­ves Steam­VR mes­sen?


Kein Bereich pro­fi­tiert aktu­ell mehr von der hoch­auf­lö­sen­den 4K und 5K Auf­lö­sung wie die Spie­le­bran­che. Kon­so­len- und Spie­le­ent­wick­ler berei­ten sich seit Mona­ten auf die vir­tu­el­len Wel­ten vor und arbei­ten teils sehr eng mit den Ent­wick­lern der VR-Bril­len zusam­men. Beim Star­VR Head-moun­ted Dis­play kommt die Tech­nik, sowie ers­te Spie­le aus der glei­chen Schmie­de. Zudem über­rascht Starbree­ze mit außer­ge­wöhn­li­ch guten Spe­zi­fi­ka­tio­nen, wel­che die VR-Model­le der Mit­be­wer­ber alt aus­se­hen lässt. Die hohe Auf­lö­sung von 5.120 x 1.440 Bild­punk­ten (2 Dis­plays mit je 2.560 x 1.440) und der wei­te Blick­win­kel von 210 Grad lässt nicht nur die Kon­kur­renz auf­hor­chen.

7.3 Millionen Pixel für das perfekte VR-Vergnügen

Die Star­VR-Bril­le hat mit über 7.3 Mil­lio­nen Pixeln die höchs­te jemals in einer VR-Bril­le ein­ge­bau­te Auf­lö­sung. Auch das Sicht­feld ist enorm und über­trifft das der Val­ves Steam­VR und der fina­len Ver­si­on der Ocu­lus Rift bei wei­tem. Bezüg­li­ch der Bild­wie­der­ho­lungs­ra­te der Dis­plays hat Starbree­ze noch kei­ne Anga­ben getä­tigt. Wäh­rend die Pro­duk­te der Mit­be­wer­ber mit 90Hz lau­fen, geht man beim Star­VR von min­des­tens 75Hz aus. Die Star­VR-Bril­le ver­fügt wie die Mit­be­wer­ber über Mar­kie­run­gen am Gehäu­se die mit­tels einer Kame­ra in Kom­bi­na­ti­on mit einem Gyro­skop, Beschleu­ni­gungs­sen­sor und Magne­to­me­ter die genaue Posi­ti­on des Kop­fes in der vir­tu­el­len Welt bestimmt. Es gibt so vie­le Fak­to­ren, wel­che das per­fek­te VR-Erleb­nis zer­stö­ren kön­nen, bei der Star­VR könn­te es an den hohen Sys­tem­vor­aus­set­zun­gen lie­gen, wel­che für das 5K-Dis­play benö­tigt wird. Eine flüs­si­ge Bild­wie­der­ga­be ohne Ruck­ler ist auch für die Star­VR der Schlüs­sel um dem Kun­den ein gutes vir­tu­el­les Erleb­nis ohne Übel­keit oder ande­re unschö­ne Neben­er­schei­nun­gen zu bie­ten.

The Walking Dead“-Spiel erhält StarVR Support

Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen wer­den zur E3 Spie­le­mes­se erwar­tet, wel­che am Sonn­tag in die­ser Woche star­tet. Starbree­ze wird sein Vir­tual-Rea­li­ty-Head­set am Stand von „The Wal­king Dead“ aus­stel­len. Ein Lie­fer­zeit­raum sowie Preis und Infos zur fina­len Con­su­mer-Ver­si­on ste­hen noch aus.

https://www.youtube.com/watch?v=GADtniiZL9c[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Star­VR: Vir­tual-Rea­li­ty-Bril­le setzt auf 5K-Dis­play
4 (80%) 3 Bewertung[en]