Sony ent­wi­ckelt eine neue Ver­si­on sei­ner Spie­le­kon­so­le Play­sta­ti­on 4. Ein Ent­wick­ler teil­te dem Online-Maga­zin Kota­ku mit, dass die „Play­sta­ti­on 4K“ nicht nur UHD Blu-rays abspie­len kann, son­dern auch Games in 4K Auf­lö­sung ermög­licht. 


Die Infor­ma­ti­ons­quel­le auf die sich Kota­ku bezieht, soll im engen Kon­takt mit den Ent­wick­lern von Sony Com­pu­ter Enter­tain­ment ste­hen. Die neue „Play­sta­ti­on 4K“ oder „Play­sta­ti­on 4.5“ wie sie seit der Kon­zep­ti­ons­pha­se genannt wird, soll eine erhöh­te Rechen- und Gra­fi­k­leis­tung erhal­ten. Die­se soll es den Nut­zern erlau­ben Ultra HD Blu-rays sowie Spie­le in 4K Auf­lö­sung zu genie­ßen. Die ver­bes­ser­te Per­for­man­ce soll auch aktu­el­len Spie­len zu gute kom­men, die dadurch ent­we­der mit höhe­ren Bild­wie­der­ho­lungs­ra­ten, oder gar mit höhe­ren Auf­lö­sun­gen gespielt wer­den kön­nen.

Playstation VR könnte von PS4K profitieren

Auch im Hin­bli­ck auf den Start von Play­sta­ti­on VR (Play­sta­ti­on Vir­tual Rea­li­ty) wel­che im Okto­ber 2016 auf den Markt kommt, ist ein „Upgrade“ der Hard­ware emp­feh­lens­wert. Wäh­rend bei aktu­el­len Top-Titeln auf der PS4 die Bild­wie­der­ho­lungs­ra­te sich meist um die 30 Bil­der pro Sekun­de bewegt, soll die Frame­ra­te bei VR-Anwen­dun­gen nicht unter 60 FPS lie­gen um z.B. das Headt­racking nicht zu ver­zö­gern.

Die Play­sta­ti­on 4 ist bereits in der Lage 4K Videos und Bil­der abzu­spie­len, die Wie­der­ga­be der Ultra HD Blu-ray und Spie­le sind aber noch nicht in die­ser Auf­lö­sung mög­li­ch. Das bestehen­de PS4-Kun­den mit einem Hard­ware- oder Soft­ware-Upgrade ihre Kon­so­le nach­rüs­ten kön­nen ist mehr als unwahr­schein­li­ch. Für die ver­bes­ser­te Bild­per­for­man­ce und die erwei­ter­ten Fea­tures müs­sen Play­sa­ti­on-Fans sicher­li­ch noch­mals tief in die Tasche grei­fen.

Das es sich hier­bei um mehr als Gerüch­te han­delt, konn­te Kota­ku anhand von meh­re­ren unab­hän­gi­gen Quel­len unter­mau­ern. Auf der letzt­wö­chi­gen Game Deve­l­o­pers Con­fe­ren­ce in San Fran­cis­co wur­den zudem meh­re­re Spie­le-Ent­wick­ler „hin­ter ver­schlos­se­nen Türen“ von Sony über deren Hard­ware-Plä­ne infor­miert. Deve­lop­ment-Kits, also Ent­wick­ler-Ver­sio­nen der „Play­sta­ti­on 4K“ sind aber noch nicht im Umlauf.

Bringt die Playstation 4K die UHD Blu-ray nach vorne?

Die Play­sta­ti­on 4.5 könn­te dem neu­en Medi­um „Ultra HD Blu-ray“ einen Schub ver­lei­hen, so wie damals die Play­sta­ti­on 3 die Blu-ray nach vor­ne gebracht hat. Bestehen­de PS4-Kun­den wer­den aber sicher­li­ch nicht erfreut sein, wenn eine neue Hard­ware zum Voll­preis auf den Markt kommt, die ein bes­se­res Spie­l­er­leb­nis und erwei­ter­te Fea­tures bie­tet. Ein „Alt-gegen-Neu“-Programm von Sony, könn­te den „Zorn“ der Spie­ler in Zaum hal­ten, wobei eine sol­che Akti­on sich für Sony auch auf Lan­ge Zeit wohl nicht rech­nen dürf­te. Die erhöh­ten Kos­ten für die Ent­wick­lung und die bes­se­ren Hard­ware-Kom­po­nen­ten sind eigent­li­ch auch Fak­to­ren, die gegen ein PS4K Modell spre­chen.

Bild: Kon­zept Play­sta­ti­on 4[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Sony ent­wi­ckelt „Play­sta­ti­on 4K“ für UHD Blu-rays und Games
5 (100%) 2 Bewertung[en]