Sony hat für den deut­schen Markt die ers­ten „Mas­te­red in 4K“-Blu Rays ange­kün­digt. Die Start-Titel sind: „The Ama­zing Spi­der-Man“, „Kara­te Kid (2010)“, Die etwas ande­ren Cops und das Remake von „Total Recall (2012)“.

Das Mas­ter, wel­ches auf die Schei­be gepres­st wur­de ist natür­li­ch kein nati­ves 4K Video mit 4.096 x 2.300 Pixel, es han­delt sich viel mehr um ein Full HD (1.920 x 1.080 Pixel)-Video, wel­ches vom ori­gi­nal 4K-Mas­ter erstellt wur­de. Die Fil­me wur­den natür­li­ch wäh­rend dem Remas­te­ring nach­be­ar­bei­tet und ver­fü­gen außer­dem über eine erhöh­te Bitra­te, was vor allem beim 4K-Ups­ca­ling bes­se­re Ergeb­nis­se lie­fern soll.

Das Lin­eup wird im Lau­fe des Jah­res sicher­li­ch noch erwei­tert. Man kann davon aus­ge­hen, dass im Lau­fe des Jah­res die glei­chen 4K-Blu-Rays wie in den USA fol­gen.  In den Staa­ten freut man sich bereits über „Ghost­bus­ters“, „Taxi Dri­ver“, „Batt­le: Los Ange­les“, „Illu­mi­na­ti“, „Glo­ry“ und „Spi­der Man (2002).

Auf amazon.de sind die Arti­kel bereits mit einem fal­schen Relea­se­ter­min, 07. Novem­ber 2013, gelis­tet. Da hat sich wohl jemand beim Datum ver­tan. De fac­to kom­men die 4K-Blu-Rays am 11. Juni 2013 in die Läden (11.07. statt 07.11.).

Die­ses Datum wür­de sich dann auch mit der Ein­füh­rung der neu­en Sony 4K-Fern­se­her, KD 55X9005 und KD 65X9005 decken.


Bewer­te die­sen Arti­kel