Film­stu­dio Para­mount wird bei zukünf­ti­gen 4K-Relea­ses auch den HDR-Kon­kur­renz-Stan­dard Dol­by Visi­on unter­stüt­zen. „Star Trek: Bey­ond“ soll als ers­ter Film von Para­mount mit Dol­by Visi­on-HDR via Strea­m­ing ver­öf­fent­licht wer­den. 


Star Trek: Bey­ond“ wird in den USA bereits mit Dol­by Visi­on-HDR aus­ge­lie­fert aber nur über den Vudu. Der US-Strea­m­ing-Dienst bie­tet wie Net­flix bereits ers­te HDR-Inhal­te mit Dol­by Visi­on an. Ein spä­te­rer Release mit HDR10 sowie Dol­by Visi­on auf 4K Blu-ray wäre natür­li­ch denk­bar. Bis­lang gibt es aber noch kei­nen UHD Blu-ray-Play­er der das HDR-For­mat der Dol­by Labo­ra­to­ries unter­stützt. Alle bis­her erhält­li­chen Abspiel­ge­rä­te unter­stüt­zen ledig­li­ch den HDR10-Stan­dard, ein­zig der kürz­li­ch ange­kün­dig­te Oppo UDP-203 könn­te nach einem Update das DV-For­mat ver­ar­bei­ten.

Auch die Anzahl kom­pa­ti­bler 4K Fern­se­her ist noch über­schau­bar. In Deutsch­land unter­stüt­zen bis­lang nur die 4K OLED und Super UHD TVs von LG das Dol­by Visi­on-For­mat. Der Film „Star Treck: Bey­ond“ erscheint bereits am 01. Dezem­ber 2016 auf 4K Blu-ray. Der Film wird natür­li­ch mit HDR aus­ge­lie­fert, dabei han­delt es sich aber noch um das HDR10-For­mat.

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Para­mount unter­stützt Dol­by Visi­on-HDR
5 (100%) 2 Bewertung[en]