Pana­so­nics neu­er 4K LED-Fern­se­her Viera WT600 kommt bereits mit der neu­en HDMI 2.0 Schnitt­stel­le, dies hat ein fin­di­ger User aus dem AV Forum her­aus­ge­fun­den. Die vor­be­rei­te­ten Sei­ten von Pana­so­nic waren bereits im Cache von Goo­gle abge­legt. Die­se sind wohl beim tes­ten der Sei­ten erfasst wor­den. Natür­li­ch soll­ten die Infor­ma­tio­nen erst nach der heu­ti­gen IFA-Pres­se­kon­fe­renz um 15:00 Uhr online gehen.

Panasonic Viera TX-L65WT600

Der neue WT600 hat ein 65 Zoll 4K Panel wel­ches eben­falls die THX-Zer­ti­fi­zie­rung bekom­men hat. Natür­li­ch freu­en sich vie­le das end­li­ch ein TV-Gerät mit HDMI 2.0 ange­kün­digt wird. Auf der Sei­te gibt Pana­so­nic an, dass die neue Schnitt­stel­le Bil­der in 4K Auf­lö­sung (3.840 x 2.160 Bild­punk­te) mit 60 bzw. 50 Bil­der pro Sekun­de  wie­der­ge­ben kann. Die 50 Bil­der pro Sekun­de wer­den wohl dem zukünf­ti­gen 4K Fern­seh­stan­dard ent­spre­chen. Der 1.4 Stan­dard war auf nur 30 Bil­der pro Sekun­de beschränkt. Dies ermög­licht end­li­ch ruckel­frei­es 4K-Gaming, ver­bes­sert aber vor allem die Bild­qua­li­tät bei Fil­men mit schnel­len Bild­wech­seln und action­rei­chen Sze­nen.

4K Media Player und Web Browser

  • 65 Zoll 4K Panel (3.840 x 2.160)
  • THX zer­ti­fi­ziert
  • HDMI 2.0 mit 60/50 FPS
  • Dis­play­Port 1.2
  • 4K Media Play­er
  • 4K Ups­ca­ler
  • 4K Web Brow­ser
  • 4K Online Vide­o­funk­ti­on

Das Desi­gn des WT600 erin­nert stark an die WT60/WT65 Model­le, hat aber natür­li­ch im Gegen­satz die vier­fa­che Full-HD Auf­lö­sung. Wei­te­re High­lights sind ein inte­grier­ter 4K Media-Play­er, eine 4K Ups­ca­ling Engi­ne (4K Fine Remas­ter Engi­ne), ein 4K Web Brow­ser und eine 4K Online Wie­der­ga­be­funk­ti­on. Ein Dis­play­Port 1.2 Anschluss gewährt unkom­pli­zier­te Kom­pa­ti­bi­li­tät mit App­les Pro­duk­ten, da die­se immer mehr mit die­ser neu­en Schnitt­stel­le aus­ge­lie­fert wer­den.

Endlich HDMI 2.0

Natür­li­ch ist es etwas pein­li­ch für Pana­so­nic die Kat­ze unge­wollt aus dem Sack zu las­sen. Doch spä­tes­tens bei der Kon­fe­renz der HDMI Licen­sing Group am 06. Sep­tem­ber hät­ten wir die gan­ze Wahr­heit über HDMI 2.0 und des­sen Zukunft erfah­ren. Unter dem Ban­ner „Next Steps in HD Con­nec­tivi­ty“ stellt die Arbeits­grup­pe dort den neu­en Stan­dard und des­sen Fea­tures vor. Für alle Her­stel­ler von Unter­hal­tungs­elek­tro­nik heißt das eigent­li­ch nur, dass man sich über die Kon­nek­ti­vi­tät von neu­en „4K Blu-Ray-Play­ern“, 4K Fern­se­hern, Moni­to­ren und Co. kei­ne gro­ßen Gedan­ken mehr machen muss. Die­ser Stan­dard wird wie die Vor­gän­ger vom Kun­den sicher­li­ch gut ange­nom­men. Auch wenn ande­re Stan­dards wie Dis­play­Port 1.2 eben­falls in immer mehr Gerä­te auf­tau­chen, ist und bleibt HDMI der unbe­strit­te­ne König der Anschlüs­se.

HDMI 2.0 Leak Panasonic
Ein Screen­s­hot der Pana­so­nic Sei­te (Bild: AVForums.com)

 

Bewer­te die­sen Arti­kel