Es ist für die Her­stel­ler sehr ärger­li­ch, wenn Daten über unan­ge­kün­dig­te Tech­nik-High­lights im Inter­net lan­den. Noch schlim­mer ist es, wenn die Daten inner­halb des Unter­neh­mens in die Wei­ten des WWW ent­las­sen wer­den. Gen­au das ist lei­der Samsungs bei sei­ner neu­en NX500 Sys­tem­ka­me­ra mit 4K Video­auf­nah­me­funk­ti­on pas­siert.


UPDATE: Die NX500 wur­de offi­zi­ell von Samsung vor­ge­stellt. Die Mit­te­klas­se-Kame­ra wird für güns­ti­ge 749 Euro im März 2015 in den Han­del kom­men. Die Auf­nah­me von Videos im Cine­ma 4K und Ultra HD For­mat 24 bzw. 30fps wur­de bestä­tigt. Die auf­ge­nom­me­nen Videos wer­den bereits mit dem platz­spa­ren­den HEVC (h.265) Codec kom­pri­miert. Kabel­sa­lat gibt es mit der NX500 nicht. Die­se über­trägt ihre Inhal­te wahl­wei­se über Blue­too­th, Wlan-N oder NFC. Im Foto-Modus nimmt die Kame­ra bis zu 9 Bil­der pro Sekun­de mit 6.480 x 4.320 Pixel auf. Die 28MP Kame­ra ist ab März in Schwarz, Braun und Weiß erhält­li­ch.

Ori­gi­nal­mel­dung: Die NX500 der Nach­fol­ger der erfolg­rei­chen NX300 (Abbil­dung) ist schon seit Mona­ten im Gespräch. Bis­her waren die Bezeich­nung und tech­ni­sche Daten der NX500 rein spe­ku­la­tiv, jetzt lie­fert aus­ge­rech­net Samsung selbst neue Infos zur 4K Sys­tem­ka­me­ra. In Vor­be­rei­tung auf eine Ankün­di­gung und den Ver­kaufs­start der NX500 erschie­nen aus­führ­li­che Details im Sup­port-Bereich der Her­stel­ler­web­site, wel­che zwi­schen­zeit­li­ch wie­der off­line genom­men wur­den. Bereits durch­ge­si­cker­te Details zum APS-C-Sen­sor und der ent­spre­chen­den 28MP Auf­lö­sung wur­den noch­mals bestä­tigt.

NX500: Cinema 4K Videos mit 24p

Die NX500 gibt es mit und ohne elek­tro­ni­schen Sucher. Preis­li­ch liegt die Dif­fe­renz bei ca. 200 Euro zwi­schen den bei­den Model­len. Bei dem Betriebs­sys­tem wird Samsung wohl auf das selbst ent­wi­ckel­te Tizen OS set­zen, wel­ches bereits auf Samsungs neu­en 4K Fern­se­her aus 2015 zum Ein­satz kommt. Die Licht­emp­find­lich­keit wir mit ISO 100 bis 32.000 ange­ge­ben und Videos kön­nen in Ultra HD Auf­lö­sung (3.840 x 2.160 Pixel) mit 25 oder 30 Bil­dern pro Sekun­de auf­ge­nom­men wer­den. Selbst Cine­ma 4K Auf­lö­sung (4.096 x 2.160 Pixel) bei 24fps ist mög­li­ch. Die Ver­schluss­zeit der Lin­se ist mit 1/4.000 nicht berau­schend. Ob der Her­stel­ler noch einen schnel­le­ren, elek­tro­ni­schen Ver­schluss mit 1/8.000 ein­baut bleibt abzu­war­ten.

Preis und Lieferzeitraum

Offi­zi­ell sind noch kei­ne Anga­ben der NX500 bestä­tigt. Preis­li­ch dürf­te die NX500 im Bereich des Vor­gän­gers NX300 ange­sie­delt sein. Die­se hat­te einen UVP von 699 Euro. Soll­te die Vari­an­te ohne Sucher wirk­li­ch 200 Euro bil­li­ger sein, kann man sich bald auf eine 4K Sys­tem­ka­me­ra für 499 Euro freu­en. Der nächs­te Ankün­di­gungs­ter­min ist nach der CES 2015 wohl die Foto-Fach­mes­se CP+ in Tokio, wel­che Mit­te Febru­ar 2015 statt­fin­det.

Via: chip.de


Preisvergleich - Samsung NX500 (schwarz) günstig einkaufen (Anzeige):


Abruf der Infor­ma­ti­on: 09.12.2016 10:42:31
Pro­dukt­preis*: 699,00 EUR 
zzgl. Ver­sand­kos­ten*: 5,95 EUR 
Preis kann jetzt höher sein. 
Ver­füg­bar­keit*: s. Shop
704,95 EUR

 [/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

NX500: Samsung leakt aus Ver­se­hen Details zur 4K Kame­ra (UPDATE)
5 (100%) 3 Bewertung[en]