Sony hat bereits die Ent­wick­lung der „Play­sta­ti­on Neo“-Konsole bestä­tigt. Das neue Kon­so­len-Modell soll eine weit­aus stär­ke­re Hard­ware besit­zen und mit der dop­pel­ten Gra­fi­k­leis­tung auch 4K Spie­le unter­stüt­zen.


UPDATE: Amazon.es hat wohl aus Ver­se­hen den Preis und das Lie­fer­da­tum der neu­en Play­sta­ti­on 4 Neo ver­öf­fent­licht. Das neue Modell wur­de für 399 Euro ange­bo­ten und soll am 13. Okto­ber 2016 erschei­nen. Da das Ange­bot des Online-Händ­lers kurz dar­auf wie­der ent­fernt wur­de, spricht vie­les dafür, dass es sich um die neue Kon­so­le gehan­delt hat. (Screen­s­hot).

In einer fir­men­in­ter­nen Prä­sen­ta­ti­on die wccftech.com zuge­spielt wur­de, wer­den wei­te­re Details zur neu­en „Play­sta­ti­on 4K Neo“ bekannt. Der fina­le Name der Kon­so­le bleibt aber wei­ter­hin im Dun­keln. Bis­her nutzt Sony immer noch die Bezeich­nung „Neo“. Die Gra­fik­ein­heit der PS-Neo soll eine über dop­pelt so hohe Leis­tung wie die bereits im Han­del erhält­li­che Play­sta­ti­on 4 besit­zen. Spie­le kön­nen in nati­ver 4K Auf­lö­sung auf kom­pa­ti­blen UHD-Fern­se­hern wie­der­ge­ge­ben wer­den. Zusätz­li­che Gra­fik-Fea­tures wer­den auf HDTV-Gerä­ten bereit­ge­stellt. Lei­der ver­ra­ten sie Doku­men­te nichts dar­über, ob die Neo ein 4K Blu-ray-Lauf­werk besitzt oder Spie­le und Fil­me mit High Dyna­mic Ran­ge (HDR) unter­stützt. Auch zusätz­li­che Vir­tual-Rea­li­ty Funk­tio­nen wer­den nicht genannt.

Spiele in nativem 4K

Spie­le in 4K Auf­lö­sung sind natür­li­ch eine Mam­mut­auf­ga­be für die neue Kon­so­le. Die Mög­lich­keit Games in nati­ven 3.860 x 2.160 Bild­punk­ten dar­zu­stel­len ist den Ent­wick­lern frei­ge­stellt, man weist aber dar­auf hin, dass ande­re Fak­to­ren neben der Auf­lö­sung die Bild­qua­li­tät eben­falls posi­tiv beein­flus­sen. Besit­zer eines HD-Fern­se­hers wer­den unter ande­rem von höhe­ren, sta­bi­le­ren Frame­ra­tes, ver­bes­ser­ter sowie erwei­ter­ten Gra­fik-Fea­tures (HDR?) pro­fi­tie­ren. Alle Spie­le­ent­wick­lun­gen ab Okto­ber 2016, soll­ten bereits für das bestehen­de PS4 und das neue Neo-Sys­tem opti­miert wer­den.

Ankündigung auf der IFA?

Sonys neue Kon­so­le steht damit in direk­ter Kon­kur­renz zur bereits ange­kün­dig­ten Xbox ONE S und dem neu­en Pro­ject Scor­pio von Micro­soft. Wann gen­au die neue Kon­so­le in den Han­del kommt, ist lei­der nicht bekannt. Die IFA im Sep­tem­ber wür­de Sony eine gro­ße Platt­form für eine ent­spre­chen­de Ankün­di­gung bie­ten, falls Sony eine Ver­öf­fent­li­chung in die­sem Jahr anstrebt.

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Neue Details zur Play­sta­ti­on 4 Neo geleakt (Update)
4.33 (86.67%) 3 Bewertung[en]