Loe­we ist zurück und Loe­we wird blei­ben“. Mit die­sen Wor­t­en eröff­ne­te Mark Hüs­ges sei­ne Rede auf dem IFA Inno­va­ti­ons Brie­fing. Das TV-Sor­ti­ment von Loe­we wird brei­ter, moder­ner und soll auch für den klei­nen Geld­beu­tel erschwing­li­ch sein. Als ers­tes wird sich das deut­sche Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men auf der IFA 2014 im Sep­tem­ber in Ber­lin bewei­sen müs­sen.

Loewe Ultra HD Fernseher in vier Preisklassen


Ins­ge­samt ver­schlankt der TV-Her­stel­ler sein Port­fo­lio und bringt die neu­en Model­le mit Ultra HD in vier Seri­en unter. Die­se haben den Namen Art, Con­nect, Refe­ren­ce und Mas­ter­pie­ce. Bei der Art-Serie han­delt es sich um die Ein­stei­ger­klas­se mit Dis­play­grö­ßen von 32 bis 55 Zoll. Bis auf das 32 Zoll Gerät sind alle Model­le Ultra HD fähig. Auch zukunfts­wei­sen­de Stan­dards wie HDMI 2.0, HEVC und HDCP 2.2 wer­den von allen 4K-Gerä­ten unter­stützt. Auch die 3D Wie­der­ga­be ist seri­en­mä­ßig. Die Mit­tel­klas­se bil­det die Con­nect-Serie die eben­falls mit allen Fea­tures der Art-Rei­he aus­ge­stat­tet ist. Die­se soll mit Bild­schirm­dia­go­na­len von 40 bis 65 Zoll in den Han­del kom­men. Die Ober­klas­se bil­det die Refe­ren­ce-Serie mit einem 55 und 65 Zoll Modell. Ganz oben steht die Mas­ter­pie­ce-Serie mit cur­ved Ultra HD Dis­plays.

Neue Zapping-Funktion

Bei den vie­len Fea­tures die heu­ti­ge Fern­se­her bie­ten, ver­gisst man ger­ne wofür der TV eigent­li­ch genutzt wer­den soll­te. Loe­we ver­sucht mit einer neu­en Zap­ping-Funk­ti­on den TV-Genuss zu berei­chern. Bei die­ser Funk­ti­on nutzt der TV bei­de Tun­er im TV und mini­miert so Umschalt­zei­ten auf ein Mini­mum.

Technische Details und erste Präsentation auf der IFA 2014

Bis auf die Bild­schirm­dia­go­na­len und Dis­play­form (flat oder cur­ved) ist lei­der noch nichts zu den tech­ni­schen Spe­zi­fi­ka­tio­nen der ein­zel­nen Seri­en bekannt. Loe­we setzt wohl auf den Über­ra­schungs­ef­fekt auf der IFA 2014. Alle Model­le unter­stütz­ten die neus­ten Stan­dards und unter­stüt­zen auch die 3D Wie­der­ga­be. Der Unter­schied zwi­schen den Seri­en wird vor allem die Bild­qua­li­tät betref­fen. Von der ver­schie­de­nen Beleuch­tun­gen bis zu unter­schied­li­chen Dis­play­tech­no­lo­gi­en ist alles mög­li­ch. Man darf auch sehr auf das Desi­gn der Loe­we-Fern­se­her gespannt sein. Ehe­ma­li­ge Top-Mana­ger von App­le und Bang & Oluf­sen brin­gen hof­fent­li­ch ihre Exper­ti­se und Ide­en in die neu­en Pro­duk­te ein.

Via: digitalfernsehen.de[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewer­te die­sen Arti­kel