Der Ultra HD Kanal „NASA TV UHD“ kann nun auch in Euro­pa emp­fan­gen wer­den. Wer sei­ne Satel­li­ten­an­ten­ne auf Intel­sat 905 Posi­ti­on 24,5° West aus­rich­tet, kann das fas­zi­nie­ren­de „Welt­raum-Pro­gramm“ der NASA emp­fan­gen. 


Der Sen­der NASA TV UHD steht Nut­zern in den USA bereits seit Ende 2015 zur Ver­fü­gung. Jetzt kom­men auch euro­päi­sche Satel­li­ten-Haus­hal­te in den Genuss von NASA TV UHD. Der Sen­der zeigt Auf­nah­men direkt von der ISS aber auch Bei­trä­ge Rund um das The­ma Raum­fahrt. Die­se sind meist unkom­men­tiert, haben aber einen hohen Detail­grad und sind auch für Zuschau­er inter­es­sant, die bis­her noch nicht der „Fas­zi­na­ti­on Welt­raum“ erle­gen sind. Der Start des 4K-Sen­ders steht sicher­li­ch im Zusam­men­hang mit der IBC in Ams­ter­dam, die in die­sen Tagen statt­fin­det. Wer sich einen Ein­druck vom 4K Mate­ri­al der NASA machen möch­te, kann sich auch meh­re­re hoch­auf­lö­sen­de Videos auf dem offi­zi­el­len Youtube-Kanal der NASA anse­hen.

Empfang von „NASA TV UHD“:

Wer den 4K-Kanal der Nasa emp­fan­gen möch­te, soll­te eine Satel­li­ten­schüs­sel von min­des­tens 60cm Durch­mes­ser besit­zen. Zudem kann es bei eini­gen Gerä­ten, die maxi­mal 2160p50 Signa­le ver­ar­bei­ten kön­nen zu Ruck­lern kom­men, da der Stream nicht mit den in Euro­pa übli­chen 50 fps, son­dern mit 60 Bil­dern pro Sekun­de über­tra­gen wird. Wer sich den Kanal ein­mal zu Gemü­te füh­ren möch­te, soll­te sich aber beei­len. Die Aus­strah­lung könn­te kurz nach der IBC, die noch bis zum 13. Sep­tem­ber statt­fin­det, been­det wer­den.

Empfangsparameter „NASA TV UHD“:

Name: NASA TV UHD
Fre­quenz: 11.181 MHz H
Sym­bol­ra­te: 10.125
FEC 3/4 DVB-S-QPSK[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

NASA TV UHD auch in Euro­pa emp­fang­bar
3 (60%) 2 Bewertung[en]