LG Electronics zeigt erste digitale Ultra HD-Werbetafel

Die ers­te Ultra HD-Wer­be­ta­fel steht auf dem Las Vegas‘ McCar­ran Inter­na­tio­nal Air­port

Noch detail­rei­cher kann man nicht infor­mie­ren. Zwei 84 Zoll Ultra HD-Dis­plays wei­sen seit die­ser Woche den Rei­sen­den auf dem McCar­ran Inter­na­tio­nal Air­port in Las Vegas den Weg.

LG stoßt somit als Ers­ter in die Welt der hoch­auf­ge­lös­ten Wer­be- und Infor­ma­ti­ons­tech­nik vor. Die gro­ßen LED-Dis­plays 84WS70MS-B sind auch LGs Vor­zei­ge­mo­del­le auf der Digi­tal Sina­ge Expo 2013, die noch die­sen Monat statt­fin­det.

Die 2160p-Dis­plays las­sen sich mit ihren schma­len Rah­men von gera­de ein­mal 27,9mm per­fekt neben­ein­an­der arran­gie­ren. Dabei ist es egal ob die Dis­plays hori­zon­tal oder ver­ti­kal ver­baut wer­den.

LG zeigt Inno­va­ti­on im auf­kom­men­den Ultra HD-Seg­ment“ sagt Y.K. Cho, B2B Senior Vice Pre­si­dent bei LG. „Das Bestre­ben unse­res Unter­neh­mens ist es, in allen Berei­chen unglaub­li­che Bild­qua­li­tät im gro­ßen Aus­maß anzu­bie­ten. Wir sind sehr stolz unse­re Preis­ge­krön­te 84 Zoll Ultra HD-Dis­play Tech­no­lo­gie auf dem kom­mer­zi­el­len Markt zu eta­blie­ren, gen­au dort, wo Kun­den von den inter­ak­ti­ven Appli­ka­tio­nen auf einem gro­ßen, visu­ell beein­dru­cken­den Dis­play pro­fi­tie­ren kön­nen.“

Die Dis­plays sind mit LGs IPS (In Pla­ne Swit­ching) Tech­no­lo­gie aus­ge­stat­tet. Die­se ermög­licht eine farb­treue und kris­tall­kla­re Wie­der­ga­be, auch bei schnel­len Bild­wech­seln. Der gro­ße Vor­teil von IPS ist auch der über­aus gro­ße Betrach­tungs­win­kel (hori­zon­tal sowie ver­ti­kal). Kun­den und Besu­cher erken­nen bereits im Vor­bei­ge­hen was auf dem Dis­play ange­zeigt wird und nicht erst wenn sie sich direkt davor befin­den.

Ein häu­fi­ges Pro­blem bei Wer­be- und Info­ma­ti­ons­dis­plays ist die Über­hit­zung. Da die Bild­schir­me teil­wei­se 24 Stun­den am Tag in Betrieb sind, ist die Wär­me­ent­wick­lung enorm. Auch hier zeigt sich die IPS-Tech­no­lo­gie von Vor­teil. Die­se ermög­licht den feh­ler­frei­en Betrieb bis zu 110 Grad C°.

via

Bewer­te die­sen Arti­kel