CT Video

Ein Video vom ct Maga­zin zeigt das Kun­den aktu­ell eher zu Fern­se­hern mit OLED, als mit 4K-Auf­lö­sung grei­fen wür­den.

In einer kur­zen Umfra­ge spra­chen sich die meis­ten Kun­den für die Orga­ni­schen Leucht­di­ode aus. Meist wur­de die Ent­schei­dung mit der Begrün­dung beglei­tet das die OLED-Fern­se­her ein kla­re­res Bild mit einem unglaub­li­chen Kon­trast und einen ech­ten Schwarz­wert lie­fern. Wei­te­re Vor­tei­le sind auch der gerin­ge­re Strom­ver­brauch und eine extrem kur­ze Reak­ti­ons­zeit.

Ein paar Mes­se­be­su­cher ent­schie­den sich aber für die 4K-Auf­lö­sung. Lei­der waren im Video kei­ne Begrün-dun­gen zu hören wie­so man den nächs­ten Auf­lö­sungs-Stan­dard vor­zie­hen wür­de.

Kaum 4K-Material vorhanden

4K Fern­se­her und Bea­mer haben aktu­ell wohl noch den Sta­tus eines teu­ren Gad­gets. Der Preis ist noch viel zu hoch und wohl nur für die geho­be­ne Schicht oder für Kino-/Film-Enthusiasten rea­li­sier­bar. 4K-Mate­ri­al ist lei­der immer noch Man­gel­wa­re, obwohl auch hoch­s­ka­lier­tes 1080p-Mate­ri­al auf 4K-Gerä­ten echt gut aus­se­hen kann. Es gibt bis auf ein paar Blu-ray Play­er, AV-Recei­ver oder einen High-End PC kei­ne 4K- Abspiel­ge­rä­te.

Begrenzte Lebensdauer für OLED

OLED wird sicher­li­ch die nächs­te klei­ne Revo­lu­ti­on bei Fern­seh­ge­rä­ten, obwohl es hier auch noch Pro­ble­me gibt. Die Lebens­dau­er der Dioden ist noch recht begrenzt. Vor allem die Blaue Kom­po­nen­te kann nach bereits 5000 Betriebs­stun­den den Geist auf­ge­ben. Hier kommt es dann zu einem Farb­stich. Bei einem durch­schnitt­li­chen Fern­seh-Zuschau­er wäre das nach ca. 4 – 4,5 Jah­ren. Es wird vor allem dahin­ge­hend geforscht, die­se Lebens­dau­er zu erhö­hen.

Wieso nicht beides?

Man könn­te sich die Ent­schei­dung leicht machen und sich doch ein­fach für einen 4K-OLED Fern­se­her ent­schei­den. LG hat ange­kün­digt im Jahr 2013 ver­schie­de­ne 4K-OLED Fern­se­her auf den Markt zu brin­gen und Sharp hat bereits den Pro­to­ty­pen eines  13,5 Zoll OLED-Bild­schirms gezeigt, der eine Auf­lö­sung von 3.840 x 2.160 Pixel wie­der­ge­ben kann. Wenn die begrenz­te Lebens­dau­er von OLED beho­ben ist wäre die­se Kom­bi­na­ti­on sicher­li­ch das Non plus ultra was Fern­se­her angeht – wenn da nicht noch der Preis wäre. Ein OLED-Dis­play in die­ser Grö­ße wäre für den Durch­schnitts-Käu­fer sicher­li­ch schwarz finan­zier­bar.

Somit bleibt einem in den nächs­ten 2-3 Jah­ren wohl lei­der doch die Ent­schei­dung: OLED oder 4K?

Video: heise.de

Bewer­te die­sen Arti­kel