Bereits am ers­ten Tag der IFA 2013 in Ber­lin wur­de die mög­li­cher­wei­se wich­tigs­te Kom­po­nen­te in Sachen Ultra-HD ver­öf­fent­licht: HDMI 2.0. Das HDMI-Forum hat pünkt­li­ch hier­zu alle Spe­zi­fi­ka­tio­nen bekannt gege­ben.

Der neue Stan­dard ist vor allem im Bereich der Ultra-HD-Gerä­te von beson­de­rer Wich­tig­keit. Alle acht bis­he­ri­gen Ver­sio­nen (1.0 -1.4b) kön­nen Video­si­gna­le in 4K-Auf­lö­sung von 3.840 x 2.160 Pixeln ledig­li­ch mit maxi­mal 30FPS über­tra­gen. Für Fil­me oder nor­ma­le TV-Inhal­te ist dies aus­rei­chend, jedoch wird bei schnel­le­ren Bil­d­ab­läu­fen wie z.B. Sport­über­tra­gun­gen die Träg­heit sicht­bar. Nach Anga­ben der Ver­ant­wort­li­chen las­sen sich 4K-Video­si­gna­le mit 50 (Euro­pa) bzw. 60 Bil­dern pro Sekunde(Nordamerika) über­tra­gen.

Die Unter­stüt­zung von bis zu 32 Audio­ka­nä­len und eine Kom­pa­ti­bi­li­tät zu älte­ren Model­len wird vom Stan­dard 2.0 erfüllt. Des Wei­te­ren wer­den übri­gens kei­ne neu­en Kabel oder Anschlüs­se ver­baut, da die alten hier­für aus­rei­chend sind.

Auf der IFA 2013 fin­den sich meh­re­re 4K-Fern­se­her,  die bereits „HDMI 2.0 Rea­dy“ sein sol­len. Sony gab an das ihre Gerä­te mit einem zukün­fi­gen Soft­ware-Update die neu­en Spe­zi­fi­ka­tio­nen erfül­len wer­den. Davon soll natür­li­ch auch die PS4 betrof­fen sein.

HDMI 2.0 Vorstellung im Tec Watch Forum

Heu­te um 12:00 Uhr wur­den im Tec Watch Forum auf der IFA die neu­en Spe­zi­fi­ka­ti­on noch­mal detailier­ter vor­ge­stellt. Wir haben die wich­tigs­ten Punk­te noch­mal kurz für euch zusam­men­ge­fasst:

  • Kei­ne neu­en Anschlüs­se und Kabel: bis­he­ri­ge „HDMI High Speed Kabel“ rei­chen aus.
  • Band­brei­te bis 18 Gbit/s
  • 4k mit 50/60 Frames: wich­tig für die Über­tra­gung von schnel­len Bewe­gun­gen.
  • 32 Audio­ka­nä­le: für ein mehr­di­men­sio­na­les Audio­er­leb­nis jen­seits von „Sur­round“
  • Audio-Abtast­fre­quenz bis zu 1536 kHz: für höchs­te Klang­treue
  • Dual view­ing: zwei unter­schied­li­che Video-Streams zur sel­ben Zeit an einem Bild­schirm mit Hil­fe von Shut­ter­bril­len.
  • Mul­ti-Stream Audio: Bis zu 4 User mit unter­schied­li­chen Audio­si­gna­len. z.B. unter­schied­li­che Spra­chen.
  • 21:9 Video­for­mat­un­ter­stüt­zung: für das ech­te „Kino-Fee­ling“
  • Erwei­ter­te CEC (Con­su­mer Elec­tro­nics Con­trol)
  • Dyna­mic Auto Lip-Sync: neue Metho­de zur Syn­chro­ni­sa­ti­on von Bild und Ton.
Für uns ist die neue HDMI-Ver­si­on natür­li­ch ein Segen, auch wenn Sie doch etwas spät kommt. Ob aktu­el­le 4k-Gerä­te durch ein ein­fa­ches Soft­ware-Update den neu­en Stan­dard auch voll erfül­len, bleibt abzu­war­ten. Wir glau­ben, dass ohne Hard­ware­än­de­run­gen wohl kaum die vol­le Spec erfüllt wer­den kann, son­dern dass Soft­ware-Updates auf HDMI 2.0 wohl eher eine „Zwi­schen­lö­sung“ dar­stel­len.
Bewer­te die­sen Arti­kel